Welcher Booster/Trebleboost/Overdrive vor Marshall JVM410 ("klassischer" Blues-Sound)?

Gut ich nehme mit: Pedalsuche ist die Suche nach dem heilgen Gral im Heuhaufen. Ich habe viele mögliche Orte genannt bekommen, wo der heilige Gral schon einmal aufgetaucht ist, die ich bei meiner Pilgerreise ablaufen werde. Aber (!) vielleicht sollte ich auch überlegen, ob nicht lieber nach Teneriffa fliege, statt den heilgen Gral zu suchen.

@BroilKIng Der Ton kommt aus den Fingern. Das ist klar. Long way to go. Aber die Suche nach dem Tone find ich trotzdem legitim. Eigentlich wollte ich ja nur eine Pedalempfehlung...

@Myxin Weil ich ihn ziemlich günstig bekommen habe und er mir hier im Forum empfohlen wurde ;)

Danke an alle für die Versuche mir den Sahnesound zu ermöglichen. Eigentlich wollte ich nur eine Pedalempfehlung und keinen neuen Amp. Wie schonmal gesagt, werd ich ein paar Pedale probieren und habe bei ein paar der Empfehlungen die (berechtigte) Hoffnung, dass sie mich meinem Sound näher bringen.

Damit bitte ich um Schließung des Threads, bevor wir meine Picks, die Raumakustik und meine Frau noch kritisch beleuchten. :geek:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ich wuerde erst mal mit den kanaelen rumspielen, bis etwas fast passendes rauskommt.
falls nicht: neuer amp.
falls doch: low gain OD fuer das letzte bisschen.

man MUSS ja auch nicht jeden thread kapern.
Ich kapere nicht, es liegt mir am Herzen, dass @Anfängerfehler seinen Sound findet...!:mmmh:
Ihr unterschätzt mich...!
 
Also, ne Fender, einen Blues-Driver und 'nen Röhrenamp und dann halt üben. :)
 
Damit bitte ich um Schließung des Threads
Warum?
Wir bitten doch um Auflösung, nur so haben auch Nachfolge Leser etwas davon.
Und vielleicht findest du eine Lösung die auch mich begeistern würde.
Also: weiter suchen und berichten bitte
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Weil ich ihn ziemlich günstig bekommen habe und er mir hier im Forum empfohlen wurde

Ohje, hoffentlich ist das dann keine Gurke - bei zu günstigen Preisen wäre ich da immer vorsichtig.
Da gabs auch hier im MB schonmal jemanden, der seinen JVM für lau gekauft hatte und da ganz offensichtlich irgendwas nicht in Ordnung war.
Das Teil ist dann auch wieder in die Kleinanzeigen gewandert, wenn ich mich recht erinnere.

Marshall Sound nicht gleich Marshall Sound!

Richtig!
Deshalb hab ich auch "EINEN Marshall Sound" und nicht "DEN Marshall Sound" geschrieben! :geek:

Thread bleibt offen, wenn keiner mehr hier schreibt wandert er eh nach unten.

Prima Einstellung, vielen Dank! :great:

Abgesehen davon freut sich das MB doch eh über ein bisschen Traffic. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gut ich nehme mit: Pedalsuche ist die Suche nach dem heilgen Gral im Heuhaufen.
Nö, es gibt halt im Internet einige "Gralssucher" die meinen aus allem eine Gralssuche machen zu müssen, niemand muss sich diesen Stiefel anziehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Cool Hand Tom
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: Spam
Ponti
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: OT
Myxin
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: OT
Cool Hand Tom
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: OT
Ponti
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: OT
*edit*

Und nur der Vollständigkeit halber:
Es ging hier nicht um verschiedene Marshall Modelle - sondern um die grobe Unterscheidung zwischen Fender und Marshall Amps - und die haben idR eben ihren eigenen Klangcharakter oder von mir aus "Trademark Sound", der ja nicht umsonst auch so oft kopiert wird (auch bei den Modeling Geschichten).
Natürlich gibt es von mir aus Randbereiche, wo die Übergänge fließend sind, ein Fender Machete z.B. klingt auch nicht wie ein Deluxe oder Twin.
Also bitte...
 
Grund: Obsolet - Bezug gelöscht
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Cool Hand Tom
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: Boardregel #1
Cool Hand Tom
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: Spam
Cool Hand Tom
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: Spam
Cool Hand Tom
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: Erledigt
Wenn es jetzt tatsächlich hier darauf hinausläuft, dass er "eigentlich" lieber primär einen Fender Sound gehabt hätte, dann verstehe ich aber beim besten Willen nicht, warum man sich dann einen Marshall kauft.
Marshalls kaufen find ich super - aber eben, wenn man auch einen Marshall Sound haben will.
ich glaube (bzw. ich hoffe), da wird auch keiner widersprechen.
Fender klingt anders als Marshall, und nicht alle Marshall-Modelle (bzw. Fender-Modelle) klingen gleich.

aber um die Verwirrung komplett zu machen:
ich finde auch den Ton von einem Nachbar-Gitarristen grossartig - leicht angezerrter Fender-Amp mit einem crunchy Marshall-in-a-Box davor.
Wahnsinn!

sowas hab ich noch bei keinem "reinen" Amp gehoert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
ich finde auch den Ton von einem Nachbar-Gitarristen grossartig - leicht angezerrter Fender-Amp mit einem crunchy Marshall-in-a-Box davor.
Wahnsinn!

Kann ich mir gut vorstellen - und genau das kann wiederum bei der Pedalsuche auch zu einem Problem werden, weil die Pedale eben nicht vor/mit jedem Amp gleich klingen.

Das PedalPalFX 800, eines der meistgehypten Marshall in a Box Pedale z.B. wurde vor einem eher dunkel und gescoopt gevoicten Fender designed - und da klingt es dann auch super.
Es gibt aber etliche Rückmeldungen von Käufern zu diesem Pedal, die es vor andere Amps (manche auch vor ihrem Marshall) gehängt haben und sich dann darüber beklagt hatten, dass es sehr "schrill" klingen würde, weil viele Marshalls eben von Haus aus einen helleren EQ mit mehr Mitten/Hochmitten haben und das dann nicht mehr so gut zusammen harmoniert bzw. zu viel des Guten wird.

Genau deshalb habe ich auch speziell Pedale empfohlen, von denen ich aus eigener Erfahrung weiß, dass die gut mit dem JVM funktionieren.
Box und Speaker haben dann natürlich auch noch ein Wort beim Gesamtsound mitzureden, das ist auch klar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ganz genau.
 
Die jetzt notwendige Test- und Lernphase kann auch kein, noch so gut gemeinter Beratungsfaden, ersparen.
Natürlich zählt hier am Ende (wieder) jeder seine Lieblingspedale auf und ist natürlich der Meinung, da den Stein der Weisen gefunden zu haben.
Doch letztlich hat jeder so seinen eigenen Sound im Kopf, der mit Worten auch schwer zu beschreiben ist und was dem einen die Eule, ist dem anderen die Nachtigall…
Man kann hier Ideen geben, aber ob oder welches Pedal hier einen Mehrwert bringt, muss der TO dann doch selbst herausfinden
… und es kann gut sein, dass tatsächlich Gear hier gar nicht das „Problem“ ist, aber auch das muss man irgendwann mal selbst erkennen, was auch ok und gar nicht schlimm ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Eigentlich ein schönes Zwischenfazit :) . Vielleicht hilft es ja, dass alle mal den Griffel beiseite legen und Luft schnappen gehen, wie es mein Kollege ja bereits in #104 vorschlug. Dem TS wünsche ich natürlich Erfolg bei der Lösung seiner Klangsuche, und würde mich freuen, wenn er uns zu gegebenem Zeitpunkt eine Rückmeldung an dieser Stelle gäbe :great:.

LG Lenny
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Hallo zusammen,

und würde mich freuen, wenn er uns zu gegebenem Zeitpunkt eine Rückmeldung an dieser Stelle gäbe :great:.
das will ich jetzt mal hiermit tun. Ich habe jetzt viel Amps in Videos gehört und tatsächlich geht das was ich suche, deutlich mehr in Richtung american/fender-like als in die britische Richtung. Ich habe befürchtet, dass ihr mit der Vermutung richtig liegt und wollte das nicht so gerne hören ;) Zum JVM bin ich ein wenig gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Ich hab immer gesagt, dass ich gerne mal eine "echte" Röhre spielen will. Als dann im Bekanntenkreis ein Gitarrist gesundheitsbedingt seinen recht unbespielten JVM410 samt 4x12er Cab verkaufen wollte, wurde ich angehauen. Ich hab dann im Forum gefragt, weil es mir recht schräg vorkam als Nicht-Profi so ein Riesenteil zu spielen. Aber insgesamt war die Meinung "mach das, ist ein geiler Amps, der alles kann". Dann hab ich nicht lange gefackelt und zugeschlagen, irgendwie auch aus Solidarität mit dem Bekannten. Und da will ich dem Forum echt keinen Vorwurf machen, die Einschätzung teile ich nachdem ich den nun einige Zeit gespielt habe. Aber leider ist genau der Tone, den ich suche, nicht seine Stärke und den werde ich wohl auch kaum da herausbekommen. Ich habe gestern mit einem Kumpel im Laden mal einen kurzen Ampvergleich gemacht und alles was fender-like ist, klang vom Einstöpseln an gut bzw. deutlich besser in meinen Ohren. Wir haben dann nachher meinen JVM nochmal angespielt und der macht was er soll, aber eben nicht was ich will.

Insofern bin ich dankbar für die Rückmeldungen, auch wenn ich mir den Wiggel mit dem Kauf des JVM und nun Wiederverkauf gerne gespart hätte. Preislich und klanglich hat mir der Fender Bassbreaker (ich glaube 15 Watt Head) echt gut gefallen. Eingestöpselt und wohl gefühlt, ganz ohne Pedale oder langes Herumprobieren. Das was ich am JVM mit Pedalen erreichen wollte, liefert der Amp ganz ohne. Es gibt schlimmeres, den JVM werde ich wohl gut wieder verkauft bekommen. Falls jemand Interesse hat, der taucht bald auf dem Flohmarkt auf.

Jedenfalls danke für die sehr (!) ausführliche Beratung und die Geduld auf der Suche nach dem Grundproblem. Wenn ich mich für einen Amp entschieden habe, schreibe ich nochmal, wie zufrieden ich bin und lasse vielleicht ein Review da. Welches Pedal klingt denn am besten vor einem Fender-like-Amp? :unsure: Nein, kleiner Scherz. Ich glaube Pedalberatung habe ich genug bekommen und werde eine schöne Kombination finden.

Grüße
Anfängerfehler!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
willst du wieder ein topteil und die 4x12 behalten?
ich wuerde auf jeden fall noch zwei, drei andere fender-amps in der kategorie testen, z.B. Blues Junior, Super Champ etc., sozusagen der Vollstaendigkeit halber.

und zum Pedal (ganz kurz und ohne konkrete kaufberatung):
wenn der sound an sich einigermassen passt, such nach einem low gain OD fuer the icing on the cake.
 
Zuletzt bearbeitet:
. . . geht schon wieder los. Blues Junior, nicht schlecht. In Ocker-Gelb auch optisch ansprechend. Ist immer so die Glaubensfrage, ob ich die Bedienungselemente/Potis oben oder vorne haben möchte. Mir ist das von Front her lieber. Hängt aber auch von der Größe ab. Na ja . . .
 
So etwa...? ;-)
 

Anhänge

  • 1D37B76E-91E0-4FFB-B217-FA287A4F80F7.jpeg
    1D37B76E-91E0-4FFB-B217-FA287A4F80F7.jpeg
    165,6 KB · Aufrufe: 142
. . . geht schon wieder los.
Aber nicht hier, denn das will dann gar nicht mehr zum Titel passen ;). Der TS kann ja gerne eine Amp-Beratung unter Verweis auf diesen Thread als Vorgeschichte starten. Deshab bitte auf eine solche "Initiative" von @Anfängerfehler! warten, bevor hier die übliche Präsentation der Shop-Kataloge das Thema verwässern :).

LG Lenny (für die Moderation)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben