Welcher Effekteinsatz bei Akustik-Verstärker?

von turbofinger, 15.09.07.

  1. turbofinger

    turbofinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.07   #1
    Hei Leute,

    besitze einen Kustom Sienna 35 Akustikverstärker und habe eine Frage zu seiner Verwendung.

    Das Gerät kann folgende Effekte verwenden:

    1. Bright Room
    2. Mellow Room
    3. Bright Hall
    4. Mellow Hall
    5. Chorus
    6. Chorus / Room
    7. Chorus / Hall
    8. Slapback

    Da die Gebrauchsanleitung sich darüber ausschweigt, kann ich entweder mit Versuch und Irrtum alle Effekte ausprobieren oder mal jemanden fragen, der sich damit auskennt. ;)

    Was genau bedeuten diese Bezeichnungen bzw. welche Effekte sind damit gemeint? Welche Effekte soll man in welchen Raumsituationen benutzen? Gibt es dafür vielleicht ein Howto oder weiterführende Literatur?

    Grüße und Dank im Voraus
    TF
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.09.07   #2
    Das sind alles verschiedene Reverb arten, wobei Room und Hall die Raumgroesse angeben, mellow und bright eher die Klangfarbe des Halls. Wie bei allen anderen FX, einfach mal reinhoeren.

    5 duerfte klar sein, bei 6 und 7 handelt es sich sicherlich um eine Kombination aus Chorus und Hall.

    Ein kurzes Echo.

    Eigentlich fuer E-Gitarristen, aber auch allgemein verwendbar:

    http://www.musik-service.de/AMA-Guitar-Effects-Buch-prx395750466de.aspx
     
  3. turbofinger

    turbofinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.07   #3
    Danke, das hilft schon einmal. Hast du noch einen Tipp? Für schallschluckende Räume, dann Mellow und Ähnliches als Hall? Und für stark reflektierenden Räume dann Bright und Konsorten? Oder eher umgekehrt zum Ausgleich der Raumcharakteristik?

    Oder ist das eh egal, weil die Kombination "Chorus/Hall" oder "Chorus/Room" eh die beliebteste und zweckmäßigste für verschiedene Gelegenheiten darstellt und hier die Klangfarbe des Halls nicht mehr weiter beinflussbar ist? Ich brauche nur einen groben Anhaltspunkt für eigene Experimente, damit ich nicht ganz im Trüben fische. ;)

    Grüße
    TF
     
  4. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.244
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 16.09.07   #4
    da gibt's kein allgemeingültiges rezept..
    da hilft nur ausprobieren was für dich am besten klingt.
    und vllt auch je nachdem was du erreichen willst
     
Die Seite wird geladen...

mapping