Welcher Kompressor ist für mich der richtige?

von Lucasius, 22.05.06.

  1. Lucasius

    Lucasius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.05.06   #1
    :) Hallo Leute..

    ich mach mit meiner Band Funk-Soul-Jazz und ähnliche Sachen, nun hab ich das Korg AX3000G, da ist zwar ein Kompressor enthalten, aber wenn ich z.B. mein Wah Wah anmache, kann ich NICHT gleichzeitig den Kompressor haben...blöd, ist aber so!:screwy:

    OK, nun möchte ich mir eben einen externen zulegen und ich hätte da die Frage,welcher der richtige wäre..

    meine Auswahl:

    1. Digitech Main Squeeze
    2. MXR Dyna Comp
    3. evtl Boss
    4. kennt ihr noch mehr ...??


    wichtig ist mir dabei folgendes: die bedienung (am liebsten so einfach wie der mxr dyna comp) und dass der sound nicht allzusehr verfälscht wird, ich mache oft pickings und kleine licks, die einfach nur knckiger werden sollen, aber nicht anders klingen sollen..;)

    nun hab ich gelesen, dass der mxr den sound etwa verfälschen soll,ist das quatsch oder stimmt das? der boss ist mir wie der digitech von der bedienung her zu kompliziert, ich will nicht stundenlang, an reglern rummachen,bis es stimmt, deshalb sind die beiden regler vom mxr genial!:great:
    also, hat jemand von euch für nen funk gitarristen einen guten tipp.....ach ja, preis/leistung auch immer beachten...:cool:

    Grüsse
    Lucasius
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 22.05.06   #2
    Wie wäre es mit dem ED-1 von Marshall?

    Am besten du entscheidest beim Anspielen selbst, welcher der richtige ist :)
     
  3. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 22.05.06   #3
    jacques fat burner bzw exar compressor besten kompressoren die ich kenne.
     
  4. Andi "7" Sewen

    Andi "7" Sewen Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    6.06.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Osnabrück, da wo die Sonne noch aus Ärschen schein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 22.05.06   #4
    Ich kann dir da den Line6 ToneCore Constrictor empfelen. Ich war auch mal auf der Suche nach einem Compressor und bin dabei auf den gestoßen. Kann man sehr weich einstellen, nicht so aufdringlich und was die Regler angeht ist eher auch einfach bestückt. Auf alle Fälle mal anschauen
     
  5. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 22.05.06   #5
    Barber Tonepress oder Diamond Compressor



    mfg kusi
     
  6. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 22.05.06   #6
  7. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 22.05.06   #7
    :-D wer die wahl hat hat eben die qual besonders beim gitarren equipment ;-)
     
  8. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 22.05.06   #8
    ohja...das mit dem ewig rumschrauben kenn ich schon... ;)
    ich hab mir dann den Marshall ED-1 gekauft...klingt imho weicher und nicht so aufdringlich wie der Boss...
    wie sich der MXR macht würde mich auch interessieren!! also bitte schreibt mal meinungen ;-)
     
  9. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 23.05.06   #9
    Ich nutze ebenfalls den Barber-Tonelab in Kombination mit dem Tonelab SE. Der ist bzgl der Effektsektion mit dem AX3000 vergleichbar.

    Ich habe mir den Barber nach vielem hin und her ebenfalls den Barber-Tonepress zugelegt, und bin von dem Teil nach einigen Tests eigentlich recht angetan - auch wenn ich inzwischen schwer am überlegen bin, ihn gegen einen normalen 19-Zoll Compressor zu tauschen.

    Der Vorteil des Tonepress ist eben, dass er tatsächlich sehr unaufdringlich arbeitet, da man über einen "Mix" - Regler das Originalsignal hinzugeben kann. Dadurch ergibt sich zudem die Möglichkeit das Gerät statt als Compressor auch als reinen Booster einzusetzen - bzw. alle Zwischenmöglichkeiten zu realiseren.

    Gerade in Kombination mit dem WAH hat mir der Barber sehr gefallen - allerdings nutze ich ihn auch für cleane Sachen (jazziges) und Taping-Riffs, die auf diese Weise einfach sehr viel besser zu realisieren sind.

    Wenn Du ihn wirklich nur zum Anblasen des Wah verwendest, würde ich allerdings behaupten, dass es sich nicht lohnt soviel Geld auszugeben, da durch den Wah die Klangeigenschaften des Compressors ziemlich untergehen...

    FAZIT 1: Es lohnt sich auf jeden Fall einen Compressor davorzuhängen - da eigentlich erst in Kombination mit dem Compressor (oder nem FUZZ) der Wah so richtig zu höchstform aufläuft. Aber dass muss nicht unbedingt ein High-End Compressor sein.
    FAZIT 2: Die Einschränkung, dass du den, Compressor nur VOR den WAH hängen kannst bleibt leider erhalten!

    cu
    Tosch;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping