welcher preamp passt zu meinem equipment?

von SeG, 25.10.07.

  1. SeG

    SeG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #1
    Also ich hab vor mir einen preamp zuzulegen aber ich weiß nicht welcher zu meinem jetztigen equipment passt...

    mein mic ist das "RODE NT1-A" (https://www.thomann.de/de/rode_nt1a_inkl_sm1_grossmembranmikro.htm)

    meine externen soundkarte ist "Mobilepre USB" (https://www.thomann.de/de/maudio_mobile_pre_usb.htm)

    ich hab an folgenden preamp gedacht in der preisklasse von ca. 120 € "STUDIO PROJECTS VTB1" (https://www.thomann.de/de/studio_projects_vtb1.htm)

    oder z.B. den "SAMSON C-VALVE" (https://www.thomann.de/de/samson_cvalve.htm)

    Mich würde intressiern ob ihr das für einen gute wahl haltet oder ob ihr in dieser Preisklasse andere vorschläge für einen preamp hättet...außerdem wollte ich mich wegen dem anschluss erkundigen:
    Das mic schließe ich an den preamp an, den preamp an die externe soundkarte und die dann an den pc? geht das, dass ich den preamp da so dazwischenschließe?

    Würd mich über eure Hilfe freun bin in solchen sachen einfach auf hilfe angewiesen ;)

    ich hoffe das gehört in diesen themenbereich, ich bin hier neu und hier gibt es so viele unterbereiche ;)
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.10.07   #2
    Genau, du gehst dann aber in einen Line-Eingang der Soundkarte, weil du ja eben die PreAmps der Soundkarte nicht mehr benötigst. Dabei stellt sich dann aber mir wieder die grudsätzliche Frage, ob dein vorhaben so lohnenswert ist. Ich muss zugeben, dass ich weder das MobilePre noch die preAmps selbst kenne. Aber ich kann mir vorstellen, dass de Unterschiede da nicht so gravierend sind. Hast du denn schon viele Aufnahmen ohne PreAmp gemacht und bist mit dem Sound nicht zufrieden? Ich möchte nur davor warnen, dass du jetzt über 100€ für einen PreAmp ausgibst, aber deine Aufnahmen anschließend fast genauso klingen wie vorher. Ok, du kannst ja online kaufen und ausprobieren, ob sich das lohnt, und wenn nicht zurückschicken.
     
  3. SeG

    SeG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.07   #3
    Also das Mic hab ich ja auch neu und ich bin schon einigermaßen zufrieden mit dem Sound im Vergleich zu meinem Vorherigen, aber ich denke, dass ein Preamp die Qualität schon verbessern könnte...Wie gesagt mir bleibt ja die Option das Gerät zurück zu schicken.

    Danke auf jeden Fall mal für deine Hilfe ;)

    Falls es Erfahrungen zu den genannten Geräten oder andere Vorschläge gibt immer her damit ... :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping