Welcher Speaker für Dynacord 6 Ohm Amp

von Lucky Dice, 31.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Lucky Dice

    Lucky Dice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    145
    Erstellt: 31.03.12   #1
    Hallo zusammen,

    ein Musikerkollege von mir besitzt einen alten Dynacord Verstärker aus den 50er jahren. Der eingebaute Speaker ist kaputt.

    Der Amp hat einen External Speakerausgang mit 6 Ohm, und daran möchten wir jetzt eine Box anschliesen.
    Das Problem ist nur, es gibt so gut wie keine 6 Ohm Speaker (für 1x12), bzw. 12 Ohm/3 Ohm Speaker in der Kompination 2x10/2x12 Serie/Parallel um auf die 6 Ohm zu kommen.

    Jetzt zu meiner Frage(n):

    1. Welche Ohmzahl der Speaker (in einer 2x10/2x12 Kompination) muß er wählen, um so nah wie möglich an die 6 Ohm zu kommen?
    2. Welche Ohmzahl ist besser wenn er eine 1x12 Box nimmt. Einen 8 Ohm Speaker, oder einen 4 Ohm Speaker.

    Ich hoffe ich konnte das einigermaßen verständlich schreiben.

    Vielen Dank schon mal für die antworten.

    Gruß Jürgen
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    1.082
    Kekse:
    31.074
    Erstellt: 31.03.12   #2
    hallo jürgen!

    nimm einen 8-ohm speaker.

    wenn du bei dem den widerstand misst, wirst du i.d.r. auf einem wert zwischen 6 und 7 ohm kommen - das ist sicher "nah genug" ;)

    cheers - 68.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Ploppy8

    Ploppy8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    301
    Erstellt: 31.03.12   #3
    Wenn der eingebaute Lautsprecher wirklich komplett tot sein sollte , das heisst keinen Laut mehr von sich gibt , ist der Anschluss einer 4 Ohm Box sicher möglich. Nur möchte ich hier bei einem so alten Röhrenamp die Frage stellen , ob es wirklich am Lautsprecher liegt , oder ob nicht auch einige Röhren die Jahrzehnte nicht überstanden haben könnten ?
     
  4. Lucky Dice

    Lucky Dice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    145
    Erstellt: 31.03.12   #4
    Danke goldtop.
    Ich denke auch das er mit einem 8 Ohm speaker am besten fährt.
    Jetzt ist dann nur noch die frage welche Ohmzahl die speaker haben sollen wenn er ne 2x10/2x12 nehmen möchte.


    An den röhren liegt es nicht. Der amp funktioniert.
    Wir hatten eine Box mit 4 Ohm dran gehängt zum testen ob der amp noch geht.

    Aber das war meine Box und die brauch ich selbst.
    Außerdem wußten wir nicht ob das mit der 4 Ohm Box auf dauer gesund ist.
     
  5. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    8.633
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.236
    Kekse:
    47.822
    Erstellt: 01.04.12   #5
    Servus,

    der Dynacord sollte mit sowohl 4 Ohm als auch 8 Ohm Ersatzlautsprecher laufen, der Ausgangstrafo kann die geringfügige Über- als auch Unterimpedanz ab. Wenn er eine 2x10/2x12er Box fahren will kann er bei 8Ohm Gesamtimpedanz entweder zwei 4er in Reihe oder zwei 16er Parallel betreiben, bei angepeilten 4 Ohm Gesamtimpedanz geht es nur mit zwei 8 Ohmern parallel. In den Zusammenhang weise ich gern darauf hin das der parallele Betrieb der sichere ist da im Falle eines Ausfalls eines Lautsprechers der Amp zumindest noch eine Last sieht und nicht gleich nen offenen Ausgang...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping