welcher verstärker?

von stubiklaus, 26.06.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stubiklaus

    stubiklaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 26.06.07   #1
    hi leute
    Erstmal respekt für dieses geile forum
    aber jetzt zum thema!
    ich möchte anfangen egitarre zu spielen jetz will ich wissen was ihr für besser haltet

    nummer1
    oder
    nummer2
    danke schonmal
     
  2. gnatz05

    gnatz05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #2
    Der Roland wurde in der G&B gut getestet.

    Schau dir doch mal diesen an:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000smD0iIuR?CatalogVideo=&ProductUUID=InvVqHzlmoQAAAESBpZ_Z_G3&CatalogCategoryID=SdnVqHzmgksAAAERuZsvKPl9&JumpTo=OfferList

    Interessant wäre zu wissen, was du für Musik machen willst. Tanzmucke? Metal? Blues? Was hast du denn für eine Gitarre? Oder suchst du da auch noch?
     
  3. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 26.06.07   #3
    Kommt auch drauf an wie du den Verstärker einsetzen willst... der Roland ist ja doch eher frü zu Hause, während der Fame (rein von Watt/Lautsprecher gesehen, natürlich gibt es mehr Faktoren) unter Umständen auch in einem Proberaum mithalten könnte, wenns nicht gerade Death Metal mit einem Bobybuilder als Drummer ist...

    Zum Fender: an sich auch nicht übel, aber wenn du Hard Rock/Metal machen willst, Finger weg... da ist er einfach zu "brav" für.
     
  4. stubiklaus

    stubiklaus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 26.06.07   #4
    naja ich will so auf den bereich metall zu arbeiten...
    und wäre auch erstmal zum üben
    band hab ich mit meinen jungen gitarrenjahren noch keine :)
    also würde das heißen der roland?
    zur gitarre bin ich mir sicher das ich die yamaha pacifica 012 bekomme
     
  5. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 26.06.07   #5
    Kommt hier drauf an... willst du denn, sobald du (viell. in 1-3 Jahren) mal in einer Band anfängst, einen neuen Amp holen? Dann wäre der Roland sicher eine gute Wahl, aber ich würde mich darauf einstellen das in absehbarer Zeit was größeres her muss.
    Willst du etwas, was wirklich lange hält (also auch mal Proben und sogar kleinere Auftritte) überlebt, solltest du dir einen 50-100W Amp zulegen, aber da vorher am besten nochmal erkundigen und austesten, da da noch ein paar (huntert) Euro dazukommen.

    Sonst spricht nichts gegen den Roland^^
     
  6. stubiklaus

    stubiklaus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 26.06.07   #6
    ok danke:)
    habt mir sehr geholfen...
    ich denke mal das ich mich für den roland entscheide
    nochmal danke!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping