welcher verzerrer für bass?

von savoonga, 21.09.04.

  1. savoonga

    savoonga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    29.01.09
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 21.09.04   #1
    unser bassist möchte unbedingt so einen fetten verzerrsound haben wie ihn der chevelle bassist hat.
    da ich leider nigrends gefunden habe was der für effekte benutzt wäre meine frage:
    welchen bassverzerrer würdet ihr empfehlen?
     
  2. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 21.09.04   #2
    Boss ODB-3, Digitech Bass Driver, Ibanez PD7, Electro Harmonix Big Muff, Sansamp Bass Driver...

    Es gibt einige, die man empfehlen kann, letztendlich entscheidet der persönliche Geschmack (oder der Geldbeutel, im Fall des Sansamp :rolleyes: )
     
  3. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 21.09.04   #3
    also ich kann den digitech empfelen aber am besten antesten! Undzwar mehrere damit man auch nen unterschied hört!
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 21.09.04   #4
    Ich kann keinen so richtig empfehlen, da eine starke Distortion den Sound eines Basses nicht grade durchsetzungsfähig macht...
     
  5. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 21.09.04   #5
    ja distortion, aber anzerren gibt biss
     
  6. savoonga

    savoonga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    29.01.09
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 21.09.04   #6
    ja ne keine megadistortion halt son bissl mehr druck weil wir nur eine gitarre haben und da kommt auch keine zweite mehr.
    von daher habe ich chevelle als bsp. genommen weil die auch nur eine gitarre haben.
     
  7. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 21.09.04   #7
    Der Sansamp is´ natürlich was Feines, ansonsten hilft da wirklich nur testen und den zitierten Geschmack und Geldbeutel entscheiden lassen.
    -Oder aber Musik machen, die auch in Minimalbesetzung mit unverzerrtem Bass gut klingt. Mir schwebt da z.b. Sting damals mit Police vor, aber das gehört jetzt doch irgendwie nicht mehr zum Thema. ;)
     
  8. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 22.09.04   #8
    hm... ich well jetzt mal keinen neuen Thread eröffnen, darum mach ich das ma hier zu, passt ja auch hier rein, aber sorry @Threadersteller...
    Was haltet ihr denn von dem hier schon erwähnten Big Muff USA, bekommt man damit bei tiefen Frequenzen (z. B. leere E-Saite) noch ne gute Brachial-Zerre (Fuzz) hin?
    Weil das Ding is doch eigentlich eher für Gitarren-Frequenzen ausgelegt oder?
     
  9. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 22.09.04   #9
    Das USA-like kenne ich leider net, aber das bigmuff RUS. Und das ist eine sehr gemeine Transistorzerre. Die ist wirklich sehr gemein. Gleichzeitig ist das Pedal ein fast-endlos-sustainer. Für Bass mittelmäßig geeignet, eher ein Gitarrenpedal. Klingt auch eher gemein als gut.
     
  10. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 22.09.04   #10
    Gemein ist fein :twisted: :D

    na ja... ma schaun... ich werd' die bald ma antesten gehen (sofern der mir nächstgelegene Großemusikladen die Dinger auf Vorrat hat :great: )
     
  11. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 15.12.04   #11
    High!​


    bin ebenfalls seit geraumer zeit auf der suche nach einem verzerrer für bass und auf diverse teile gestossen die geignet sein sollen; hab nur darüber gelesen und noch nicht die gelegenheit gehabt alle anzutesten, wird aber noch kommen;​

    also da wären:​
    • Blachbox X-ray bass zu beziehen über http://www.tone-toys.com/de/Aktuell.html, die sind der Blackbox-Vertrieb für europa, hab die mal angeschrieben und die könnens bestellen, aber einen preis haben sie nicht genannt, der liegt vermutlich über - €220,-​
    • Gallien-Krueger DieselDawg - dies ist die distortion einheit wie sie auch in den tops von GK verwenden werden, nur halt in form eines fusspedals - €155,- ​
    • Fulltone Bass Drive 2 - €269,- ​
    • Tech21 SansAmp Bass Driver DI - ist ja bereits erwähnt worden und der klassiker schlechthin; bestimmt immer eine gute wahl was sound bzw. soundmöglichkeiten angeht und der verzerrer kann sich auch sehen lassen - €229,-​
    • MXR M80 Bass DI Box - ähnlich aufgebaut wie der SansAmp aber hat nicht nur den Vorteil das er günstiger ist, sondern auch dass man den distortion-sound mittels fusschalter seperat deaktivieren kann - €184,-​
    • EBS Microbass II Preamp - hat sehr viele anwendungsmöglichkeiten, er ist aber aber auch der teuerste im feld - €335,-​
    Alle angeführten Preise beziehen sich auf folgenden, meiner meinung nach günstigen, shop: http://www.klangfarbe.com/


    Wenn du ein paar meinungen/referenzen zu den angeführten effekten suchst, dann empfehle ich dir bei http://www.harmony-central.com/ diese nachzulesen oder wenn diese teile jemanden im forum aus erster hand besser bekannt sind dann, hoffe ich das sich diejenigen melden; würde für mich auch sehr interessant sein.​


    Persönlich werde ich in absehbarer Zeit den DieselDawg antesten, und wenn es jemanden interessiert posten wie brauchbar er ist.​


    So ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.​
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 15.12.04   #12
    das beste was ich je am Bass gesehen und gehört war
    war die Supra Distortion von Dod. Ich hab das Teil (siehe sig.)
    und mein Bassi nutzt das ..das grummelt sehr schön, fuzzt nich
    und klingt sehr warm.. gibt bei Solos echt immer ein rappeln im Magen..
    sehr nett.. ich kann ihn mal fragen obber nich n sound sample macht..
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 15.12.04   #13
    interessant, auf harmony-central wird das Teil in der Luft zerrissen, sowohl für Gitarre als auch für Bass
     
  14. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.04   #14
    Ich war im Sommer auch auf der Suche nach ´nem schönen angezerrten Sound und habe ihn nach intensivem Antesten von Boss, Digitech und Tech 21 letztendlich im Sansamp Bassdriver gefunden. Der Preis hat mich insofern nicht abgeschreckt, da ich meinen alten Peavey Amp sowieso gegen was Neues mit mehr Leistung austauschen wollte und in dieser Hinsicht erschien mir der Tech 21 Sansamp am interessantesten. Das Zauberkästchen ist ja eigentlich ein Preamp + DI-Box + Zerre mit Röhrensimulation. Wer also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen will, sollte das Teil echt mal genauer antesten. Habe es bislang nicht bereut und die Soundvielfalt verblüfft mich sogar heute noch. :great:

    Auch das EBS Multi-Drive Pedal sieht sehr interessant aus. Habe es zwar leider noch nicht selber testen können, aber von EBS höre ich immer nur Gutes. Sollte auch ´nen genaueren Blick wert sein.

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?products_id=6790
     
  15. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 16.12.04   #15
  16. HJD

    HJD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #16
    wenn distortion dann mit limiter! Aber auch das ist nicht das wahre.. also generell wozu distortion? Beim Verzerren gehen Bassfrequenzen verloren!
    Und dann hört man den Bass garnicht mehr weil er in den Mittelfrequenzbereich rutscht, in welchem die Gitarren sind! Und eine Gitarre klingt verzerrt und ordentlich mit Bass unterstrichen ziemlich geil. Also ganz einfach weglassen das Thema!
     
  17. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 18.02.05   #17
    ich weiß nich, eigentlich bin ich auch nich der Fan von fett verzerrten Bässen ... aber so anzerren, dass der Sound mehr Fülle kriegt und bissl mehr knurrt, das wär schon ziemlich geil ... und genau in dem Sektor find ich irgendwie nix fürn Bass ... entweder harte Zerre bis Fuzz oder garnix
     
  18. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 20.02.05   #18
    zum anzerren, was auch meiner Meinung nach das einzig vertretbare ist, ist am besten die DOD Miene mit dem blnd regler, damit mischt man das Effektsignal nur zu, kann damit auch sehr wenig zerren...

    Und es stimmt.. verzerrete Bässe hört man nicht, ich spiel auch in einer Band mit einem Gitaristen und sonst bin ich immer schon fast zu laut, verzerrt geh ich total unter, ein Bass ist einfach nicht zum verzerren da, und ich versteh auch nicht so richtig, warum es manche Leute tun. Wollen sie sich selbst nicht hören weil sie so schlecht sind? Man weiß es nicht.....
    Normalerweise kämpfen bassisten doch immer darum das man sie hört und das sie sich durchsetzen im Bandsound, mit einer Zerre negiert man jegliche bemühungen in dieser Richtung.
     
  19. HJD

    HJD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #19
    Zum "knurren" lassen muss man schon ein bisschen aufs Equipment achten würd ich mal sagen. Aber Grundsätzlich: hinteren pickup voll aufdrehen, rest abdrehen und so weit hinten wie möglich spielen. Dann ist man eventuell ein bisschen leise.. also weiter aufdrehen und dann hat man "relativ" knurrigen Sound. Kommt aber auch nochmal auf Bass und Verstärker bzw Boxen an..
    Dann kann man noch versuchen mit zuviel Gain zu arbeiten.. dann verzerren die Boxen auch aber da ist der Grat zwischen knurren und distortion (distortion wolln wa nich!) sehr schmal. Bisschen rumprobieren villeicht?
     
  20. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 20.02.05   #20
    verwechselt da jemand "knurren" und anzerren?
    Denn mit verzerrung hat ein knurriger sound garnix am Hut...
     
Die Seite wird geladen...

mapping