Welches Allround Profi Mikro für Git-Amp Abnahme / Snare / evtl. Kick?

von Skinny Jeans, 09.12.16.

  1. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.16   #1
    Welches Allround Profi Mikro für Git-Amp Abnahme / Snare / evtl. Kick oder sogar Gesang empfehlt Ihr?
    Klar, dynamisch:)

    Dachte ans Shure SM7B...

    Hauptsächlich für Amps, Snare und/oder Kick Drum Aufnahmen.
    Und gerne auch mal Gesang, wo das das SM7B ja auch recht gut sei (in meinem Fall männlicher Rock Gesang).
    Danke für Tipps, was noch in Frage käme (zB SM7 oder Sennheiser E906?)

    Danke, maz :)
     
  2. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    5.871
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.847
    Kekse:
    19.092
    Erstellt: 09.12.16   #2
    Ein Mikrofon das Gesang, Snare, Kick und Gitarrenverstärker kann?
    Wow.

    MD441 fällt mir da ein, das kann auf vielen Stimmen wundervoll klingen, Snare und Gitarrenverstärker ebenfalls.
    Kick? Naja.

    SM7- Auf Gesang ein ganz eigener Sound der mir sehr gefällt, auf Gitarrenverstärkern SEHR speziell aber geil, Snare brauchbar.
    Kick? Wird oft gemacht, mir gefällt der Sound da aber überhaupt nicht, zuviel Tiefmitten-pock-pock.

    e906 - Gitarrenverstärker, klar, super. Snare ebenfalls. Kick? Ne, fehlt der Tiefbass. Gesang? Nein.


    Also wenn du für die Kickdrum ein eigenes Mikrofon einplanen kannst, lassen sich zumindest 3 von 4 Anwendungsfälle machen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    2.782
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Zustimmungen:
    630
    Kekse:
    15.831
    Erstellt: 09.12.16   #3
    SM7B ist sicher keine schlechte Wahl. Das eine Mikro für alle Fälle gibt es aber nicht. Ob der Drummer sich über das große SM7B an der Snare freut, hängt von den baulichen Gegebenheiten seines Sets ab. Ob die Kick-Sound gefällt ist Geschmackssache. Und noch viel mehr beim Gesang. Das kann man eigentlich nur ausprobieren.

    Es gibt noch andere gute dynamische Mikros, die ähnlich breite Anwendungsbereiche haben. Mein Favorit ist das gute alte MD421. Oder RE20. Oder MD441. Aber Gesang würde ich trotzdem lieber mit einem Großmembran-Kondensator-Mikrofon aufnehmen.

    Für den Preis eines SM7b bekommst du auch ein SM57 (Amp, Snare) UND ein einfaches GMK (z.B. AT2035, NT-1) UND ein Bassdrum-Mikro (z.B. e602). Nur so ein Gedanke.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.024
    Kekse:
    28.507
    Erstellt: 09.12.16   #4
    Das ist wahrscheinlich die cleverste Lösung.
    Mit dem Sm7 hat man eh nur Spaß beim Gesang, wenn es an einem gescheiten preamp hängt. So universell ist das also auch nicht.
    An der Kick...eher nicht.
    Das wäre auch eine gute Idee. Wobei auch hier wieder die Kick die Geschmacksfrage aufwirft.
     
  5. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    5.871
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.847
    Kekse:
    19.092
    Erstellt: 09.12.16   #5
    Nicht vergessen darf man, dass das Mikrofon auch zur Kickdrum passen muss.
    Eine tief gestimmte Kickdrum wird mit einem D112 langweilig klingen, eine hoch gestimmte Funk-Kickdrum wird mit einem beta52 kraftlos und dünn klingen.

    Aber um einen Eindruck zu bekommen kann man sich ja alle relevanten Kickdrum-Mikrofone im Vergleich anhören:
    http://www.soundandrecording.de/equ...-der-bassdrum-44-mikrofone-im-klangvergleich/

    Da wird dann auch sehr deutlich, was MD421 und SM7 für einen eigenen, speziellen und SEHR gewöhnungsbedürftigen Sound an der Kickdrum erzeugen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    9.185
    Erstellt: 10.12.16   #6
    +1 Für das MD421! Das dürfte alles bis auf die Kickdrum sehr gut abdecken und ist am Amp sowieso oft meine erste Wahl.
     
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    4.078
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.102
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 10.12.16   #7
    Das universellste Mikro das ich kenne ist das SM57. Damit kann man extrem viel abdecken obwohl es in jedem Einsatzgebiet einige andere Mikros gibt die da speziell besser sind. Allerdings funktioniert das SM57 überall halbwegs passabel. Meine zweite Wahl wäre bas SM58.
    Allerdings bin ich mir sicher das es hier einige gibt die über meine Meinung eher kopfschüttelnd reagieren werden;-) vielleicht auch weil derzeit SM5x-Bashing angesagt ist.
     
  8. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 10.12.16   #8
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    9.466
    Erstellt: 10.12.16   #9
    Oder das Beta 57 von Shure!
     
  10. fuu

    fuu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.13
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Baden-Würrrtemberg
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    1.002
    Erstellt: 12.12.16   #10
    Hi,

    bin ja mehr im live-bereich unterwegs aber vlt. kann ich doch was beitragen;)
    Würde mich den oben genannten Empfehlungen zunächst teilweise anschließen, das SM57 ist immer noch ne Institution auf vielen Gebieten mit dem ne Menge geht wenn man weiß wie es klingt, man sollte auch noch eines haben, auch wenn es für viele Dinge jeweils besseres gibt. Gerade für Gitarren ist mir oft das e906 lieber, das ist auch top für Snare top und Bottom und auch im Studio mal einen Blick Wert. Irgendwo "dazwischen" würde ich das Beta57 einordnen, ist sehr flexibel, geht auch für Gesang ganz passabel, Live ziehe ich meist das e90 auch dem Be57 vor weil man sich uU einen Ständer spart der eh bloß umgeworfen wird aber der Vorteil fällt beim Recording weg, damit ist das Beta57 sehr interessant für dich (relativ günstig, brauchbar an Voc/Git/Sn t+b), BD würde ich nicht machen, mit keinem davon, kann man aber mal testen, könnte mir vorstellen das ne im Low-End sparsame Funk-BD zum Beispiel auch mit einem Beta57 oder noch eher mit einem MD441 schon brauchbar klingt. Das 441 und das 421 sind mMn. sehr genial für Gitarren (eher MD421) und Snare (eher 441), jedoch finde ich das ewig lange 441 an der Snare immer sehr schwer zu positionieren...
    Um mal eine ganz neue Empfehlung einzubringen: Ich mag auch das Audio-Technica AE3000 ( http://www.audio-technica.com/cms/wired_mics/7f62abd816a70bf3/ ) wirklich sehr, ist ein kleiner Condenser und wirklich sehr genial für Gitarren und auch an der Snare sehr geil, lässt auch an der Snare recht gut positionieren und ich würde dir wärmsten empfehlen das mal zu testen wenn es noch ins Budget passt. Zu BD und Vocals kann ich dir da leider gar nichts sagen. Wäre da rein von der Intuition vielleicht nicht meine erste Wahl aber könnte man mal testen, laut genug für BD kann es (lt. AT mit PAD 158db), soo stark fällt es im Bassbereich lt. AT auch nicht ab (wie Aussagekräftig solche Schriebe sind, naja, ich muss ganz ehrlich sein, ich betreibe es immer mit 80Hz absenkung an Gitarren vor dem hpf im Pult kann dir also leider nichts dazu sagen), könnte also vlt. in Kombination mit einem anderen Mikro (das dann in der BD) nutzbar sein, hab aber keine Erfahrungswerte dazu, wäre vlt. mal einen Versuch wert.
    Aber es gilt, wie oben schon genannt, "eins für alles" wirst du so nicht unbedingt finden, da sind entweder verschiedene Mikros oder Kompromisse angesagt...

    Vg.fuu
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.07.18
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    18.698
    Erstellt: 12.12.16   #11
    Ich würde auch dazu raten, ein Kick Mic extra zu kaufen. Als weiteren Kandidaten dafür möchte ich das Audix D6 ins Rennen schicken. Auch ein sehr spezieller Sound, aber für Rock und härtere Gangarten kann man sich damit ziemlich viel EQ sparen.
    Für Snare, Amp und Vocals kannst du als standardempfehlung das Shure sm57 bzw das Shure sm58 nehmen. Der Unterschied ist der Korb, den du beim Sm58 aber auch einfach abschrauben kannst.
    Wenn es etwa höherpreisig werden soll, sind MD421 und MD441 zu empfehlen. Manchml findet man dazu echt günstige Angebote auf Ebay.

    So Far...
    Laguna
     
  12. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 12.12.16   #12
    ...auch das e906 macht dem Drummer nicht viel Freude, da das Gehäuse bei Nahmikrofonierung zu breit baut und aus Spieler-Sicht plötzlich spontan der Wunsch nach einer 18" Snaredrum aufkommt...

    ^^
     
  13. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    877
    Erstellt: 15.12.16   #13

    Möchtest du die Drumkomponenten einzeln recorden?
    Ich stimme auch für die Einzellösung mit brauchbaren Mittelklassemikrofonen.

    Hast du bereits Mikrofon(e) am Start?

    Für die angedachten Instrumente ist ein Shure 57er auf jeden Fall eine gute Empfehlung. Für Vocals kannst du es mal mit einem Pop-Filter testen, wenn du schon grade eins zur Hand hast.
    Mal selbst austesten bei 30 Tage Rückgabemöglichkeit.
     
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    5.057
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    28.742
    Erstellt: 17.12.16   #14
    Ein Beyerdynamic M88 würde auch noch in die Kategorie "kann eigentlich alles" fallen.
    Aber ich würde auch dem allgemeinen Tenor zustimmen, dass mehrere günstigere "Spezialisten" besser sind, als ein teures "Universalgenie".
     
  15. TripleK

    TripleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.13
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    743
    Ort:
    Esslingen am Neckar
    Zustimmungen:
    344
    Kekse:
    4.095
    Erstellt: 18.12.16   #15
    Dem stimme ich zu. Habe die Tage eins aus einem alten Kirchenbestand geschenkt bekommen (naja, ich muss dafür mal im Gottesdienst spielen. Aber es gab da noch andere Mikros, ihr würdet staunen). Das geht (mit Popschutz wegen des Luftzugs) an der Kick genauso wie mit sanften weiblichen Stimmen. An Amps sowieso. Das wäre einen Test wert.
     
  16. Drummerjoerg

    Drummerjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.13
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    877
    Erstellt: 21.12.16   #16
    Genau das habe ich bisher nicht verstanden.:confused: Mit einem "Universalmikrofon", egal welcher Preislage, kann ich Kick und Snare "nur" nacheinander recorden.
    Wer macht denn sowas unübliches?

    Sind denn bereits Mikrofone vorhanden?
    Oder geht es um die "Musikbastelbude":D, also z.B. Einspielen eigener Samples?
     
  17. IcyMcToe

    IcyMcToe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.573
    Erstellt: 05.01.17   #17
    Beyer M69 könnte auch hinkommen oder? an meinem Gitarrenamp (Marshall vintage modern) macht das eine super Figur und ich denke das es auch an der Snare eine gute Figur machen sollte. Laut Produkt-Beschreibungen soll es auch für die Kick was sein.

    Denke aber, wie oftmals erwähnt wurde, das du mit einem eigenen Mic für die Kick besser fährst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping