welches Audiointerface?

von malte_spalte, 13.05.07.

  1. malte_spalte

    malte_spalte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #1
    Mohoin!

    Ich suche ein Audiointerface bzw. Mic Preamp mit 12 MIC Eingängen und irgendeiner Übertragung zum PC. Die Kanäle sollten Phantomspeisung besitzen und einzeln regelbar sein, also Gain. Bearbeitung findet hinterher im PC statt mit logic audio 5.5.
    Mein Budget liegt so bei 1500€.

    Wer hat eine Idee oder schon Erfahrung damit?

    Cheers Malte
     
  2. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 13.05.07   #2
    Bsp: Motu 8 Pre plus dieser Wandler von Behringer per Adat -> 16 kanäle.
    ich kann dir die links gerade nicht raussuchen

    kommt so auf die 700-800 euro. ich arbeite damit. wenn du ein "hörbeispiel" willst, kann ich dir gerne etwas schicken. (auch wen das eigentli nichts bringt).

    ich könnte dir die links suchen, wenn du interessiert wärst..

    greeetz

    p.s. mit diesem budget könnte man auch besseres kaufen. jedoch lohnt sich das? was hast du für eine studioumgebung?

    greetz
     
  3. malte_spalte

    malte_spalte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #3
  4. malte_spalte

    malte_spalte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #4
  5. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 13.05.07   #5
    Für das 8pre braucht man kein pci, das läuft über firewire.
    Das Behringer kommt da hinten rein, fertig ist die Laube.

    Wenn du aber nur behringer+pci adat willst, dann nimm doch einfach 3*die Marain adat karte, die tuts wohl auch, gehen bis zu vier gleichzeitig.
    3* marian=384Öre, da bist du noch billiger als bei der Hammerfall- es sei denn du willst von der Hammerfall ncoh was anderes benutzen als das adat interface.
     
  6. malte_spalte

    malte_spalte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #6
    ja weiss ich, aber ich persönlich finde die Übertragung über
    FireWire total scheisse. Hab schon 2 verschiedene Interfaces
    gehabt mit FireWire und mein Rechner is ständig abgestürtzt.
    Hatte auch schon andere Karten.
    Außerdem is über PCI die Latenz lange nich so groß wie bei
    Firewire und die CPU wird nicht belastet.
    So hab ich das jedenfalls verstanden.
     
  7. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 13.05.07   #7
    oke, wenn du dich mit ner pci begnügst, wieso nicht...greeetz

    p.s. das sind ja treiber probleme und das bruachen auch PCIs
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 13.05.07   #8
    Na, dann schau Dir mal die Input to Output Latency von hochwertigen mehrkanal Audiointerfaces an! Die liegen alle unter 5ms, da musst Du selbst bei PCI oder PCIe mächtig an den Treibern schrauben.... :rolleyes:
     
  9. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 13.05.07   #9
    @lemursh:

    Wobei es ja aber eigentlich keinen plausiblen Grund dafür gibt, dass PCI(e) Systeme da arg hinterher hinken sollten...oder?

    Klar, man darf jetzt nicht die 80€ Einsteigerkarte aus Vergleich nehmen, sondern schon im "gehobenen" Bereich der internen Lösungen..
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.05.07   #10
    Ich glaube, lemursh wollte einfach darauf hinweisen, dass die Schnittstelle kein Kriterium für die Latenz ist.
     
  11. malte_spalte

    malte_spalte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #11
    Hier hab das mal bei Thomann rauskopiert von der RME 9652 HDSP von der ich
    bisher nur gutes gehört habe. Vlt. hat die ja auch jemand von euch?

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    neues Hardwaredesign: 52 Mono Kanäle im Block Modus, als 32 Bit ASIO Doppelpuffer organisiert ASIO in Hardware gegossen! Unglaubliches Ergebnis:
    0 (Null!)% CPU Belastung selbst bei derNutzung aller 52 Kanäle! 130 MB/s Transferrate bei Record und Playback ergibt circa 9% PCI Busbelastung bei der Nutzung aller 52 Kanäle. Neues Enhanced Zero Latency Monitoring, arbeitet selbst bei verschiedenen Sampleraten an Ein- und Ausgang, S/MUXdirekt in Hardware: Je 12 Kanäle Record/Playback bei 96 kHz/24 Bit, (alte Digi 9652 und neue Digi 9652 HDSP sind nicht zugleich unter dem gleichen Asiotreiber lauffähig)


    So wie ich das verstehe bedeutet das im Grunde das was ich in dem 6. Beitrag von oben schon geschrieben habe oder?

    Ich weiss nich wie das genau bei Firewire is, aber Fakt is, als ich das hier:
    http://www.musik-service.de/mackie-onyx-1640-incl--firewire-card-prx395757713de.aspx
    ausprobiert hatte, is mir der PC ständig abgeschmiert, Latenz war zwar wirklich sehr niedrig, aber hörbar. Das entscheidende Kriterium war halt die CPU-Belastung.
     
  12. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 14.05.07   #12
    Naja mit DMA (direct memory access) ist das aber auch keine Kunst. DMA sorgt dafür, dass Daten direkt von einem I/O ins RAM geschrieben oder von dort gelesen werden können. Eigentlich sollte das Standart sein und nicht unglaublich, oder liege ich da falsch?


    Wenn Dir schon zwei FW Systeme Probleme gemacht haben würde ich mir mal meinen FW Anschluss anschauen (oder eben einfach PCI nutzen). Evtl. könnte ein neuer treiber oder ein anderer chipsatz (Texas Instruments soll recht gut sein) helfen. Leider sind nicht alle FW Controller 100%ig Standartkonform, das kann manchmal Probleme machen. PCI ist so sehr Standart, wie kaum etwas anderes.

    Grüße
    Nerezza
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.05.07   #13
    Zumal es dabei ja konkret um eine RME-Technik handelt. Das hat aber wenig mit PCI vs. FireWire zu tun.
     
  14. malte_spalte

    malte_spalte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #14
    ja wie schon gesagt, Firewire hab ich schon mehrere ausprobiert, natürlich auch dementsprechend Treiber, auch mit anderen Chipsätzen.
    Mag auch sein, dass mein PC einfach fürn arsch is ;) is auch nich mehr der jüngste.

    Also ihr seht es so, dass es jacke wie hose is, ob man PCI oder Firewire benutzt, richtich???
     
  15. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 14.05.07   #15
    So ist es, ab einer gewissen Liga, aber das versteht sich von selbst.

    IMHO ja, solange man sich an die etablierten Hersteller im (semi)professionellen Bereich hält.

    Bei meinem FW Interface komme ich auf eine Input to Output Latency von ca. 4.2ms @24/48, was unhörbar ist. Wobei das noch nichtmal die Limite darstellt, sondern ein Mittelweg aus Performance und Sicherheit vor digitalen Aussetzern. ;)
     
  16. malte_spalte

    malte_spalte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    22.03.11
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #16
    Jo, leuchtet ein!
    Ich glaub die Ursache für den Absturz meines Pc´s über Firewire müsste demnach damit zusammen hängen, dass Firewire auf die CPU schlägt.
    Und dadurch das mein PC relativ alt is und ich nur einen verhältnismäßig kleinen Prozessor drin hab, müsste das eigentlich der Grund sein.
    Im Klartext: wird Zeit das ich mir ´n neuen Rechner anschaff ;)

    Ansonsten danke für eure Antworten, hat mich schon sehr viel weiter gebracht.

    Cheers Malte
     
Die Seite wird geladen...

mapping