Welches dieser Stereopaare?

  • Ersteller go with the flow
  • Erstellt am
G
go with the flow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.08
Registriert
03.05.05
Beiträge
38
Kekse
0
Hi!

hab mir die anderen Beiträge zu diesem Thema berreits durchgelesen und folgende Mikros stehen jetzt zur Wahl:

Opus 53
Beyerdynamic MCE-530
MXL 603
AKG C-1000
Shure KSM-109
Rode NT-5

Welches dieser Paare würdet Ihr nehmen und wie wirkt sich eigentlich die unterschiedlich Membrangröße auf den Klang aus?

Verwendungszweck ist Akustikgitarre, Overhead und irgendwann mal Klavier...

schon mal Danke für Antworten!

lg, flow
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.863
Kekse
10.471
Um es kurz zu machen, ich habe mich seinerzeit für die MXL 603 entschieden und nichts bereut. Was die Membrangröße und deren Einflüße angeht, so schau doch mal auf die Seite von Schoeps.
 
G
go with the flow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.08
Registriert
03.05.05
Beiträge
38
Kekse
0
Danke für den Link!

Wofür verwendest Du die MXLs?

~flow~
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.863
Kekse
10.471
Für Overheads, Cello, Percussions ...
 
G
go with the flow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.08
Registriert
03.05.05
Beiträge
38
Kekse
0
Kann sonst noch jemand aus seinem Erfahrungsschatz berichten?

Ich tendiere zu den Rodes, weil da hab ich schon das NT-1A und der Klang gefällt mir sehr gut. Außerdem ist es ein matched pair. Die MXLs wären natürlich eine preisgünstigere Alternative, aber wenn ich wüsste, dass die Rodes besser sind, wären mir die 100 euro egal....


~flow~
 
Manu85
Manu85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.11
Registriert
28.04.05
Beiträge
513
Kekse
227
Also ich hab die Rodes und benutz die zur Aufnahmen mit meinem Flügel. Klingt sehr gut. KAnn ich nur empfehlen.
 
B
Bernd Neubauer
Offizieller Beyerdynamic Application Engineer
Zuletzt hier
13.03.18
Registriert
12.10.04
Beiträge
321
Kekse
884
Hallo,

ich werfe nochmals die MC 930 (Echtkondensator-Kleinmembran) in die Runde, um es etwas spannender zu machen.

Liebe Grüße

Bernd
 
G
go with the flow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.08
Registriert
03.05.05
Beiträge
38
Kekse
0
die sind qualitativ wahrscheinlich besser als die oben genannten mikros, aber leider auch doppelt so teuer....

für mich interessanter wär deshalb ob der sich der preisunterschied von 200 euro der zb zwischen den opus 53 und den rode nt-5 liegt auszahlt?
 
B
Bernd Neubauer
Offizieller Beyerdynamic Application Engineer
Zuletzt hier
13.03.18
Registriert
12.10.04
Beiträge
321
Kekse
884
Hi Go,

das kann ich beim besten Willen nicht beurteilen. Diese Erfahrung solltest Du am besten selber machen, da unsere Geschmäcker zum Glück verschieden sind. Vielleicht hast Du ja eine Möglichkeit, einfach mal einen direkten Vergleich zu machen.

Liebe Grüße

Bernd
 
G
go with the flow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.08
Registriert
03.05.05
Beiträge
38
Kekse
0
Möglichkeit zum direkten Vergleich wird sich wohl leider nicht ergeben, deshalb hab ich gehofft, dass jemand aus dem forum viell. die verschiedenen mikros schon mal angetestet hat und über die unterschiede berichten kann....
aber danke für deine hilfe...
 
engineer
engineer
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
06.01.20
Registriert
13.07.04
Beiträge
1.533
Kekse
1.358
Ort
Bundesweit
Das MXL ist sicher das preiswerteste. Spare Dir aber mal ein paar unnütze Fahrten mit deinem Auto und kauf Dir dafür das Shure oder das AKG.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.863
Kekse
10.471
engineer schrieb:
Das MXL ist sicher das preiswerteste. Spare Dir aber mal ein paar unnütze Fahrten mit deinem Auto und kauf Dir dafür das Shure oder das AKG.

Sorry Jürgen, die MXL 603 stecken die AKG 1000er und auch die kleinen Shure mit Leichtigkeit in die Tasche. Da müßte man bei AKG und Shure dann doch eine Schüppe Euros drauflegen.
 
engineer
engineer
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
06.01.20
Registriert
13.07.04
Beiträge
1.533
Kekse
1.358
Ort
Bundesweit
Die MXL 603, die ich mal vermessen hatte, hatten doch signifikante Abweichungen gegeneinander. Das habe ich bei zwei zufällig zusammengestellten AKG C1000 nicht bemerkt. Allerdings muss das ja nicht generell gelten. Weiter bezog ich mich bei meiner Bemerkung Shure/AKG auch eher auf bessere Mikros. Ich nutze C1000er auch nicht als Stereopaare, sondern nur noch als Stützen bei Liveübertragungen (als Superniere).

Es kommt drauf an, wofür dieses KM-Paar denn sein soll.
 
bichdrums
bichdrums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.16
Registriert
06.06.05
Beiträge
562
Kekse
90
Ort
Stuttgart
Hallo,

Um hier keinen neuen Thread aufmachen zu müssen hätte ich die gleiche Frage nur ich benötige die Mikros zur Schlagzeugabnahme als Overheads.

Hier nochmal die Liste der Mikros :

Opus 53
Beyerdynamic MCE-530
MXL 603
AKG C-1000
Shure KSM-109
Rode NT-5

Ich würde die Mikros gerne für meinen Proberaum für Schlagzeugaufnahmen benutzten und dann bei den Gigs als overhead verwenden.
Müssen es denn dann überhaupt zwei sein oder würde auch eins reichen (also dann kein Stereopaar)?


Grüße,

bichdrums
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.863
Kekse
10.471
Zwei sind als Overhead schon besser. Eins ist immer nur eine Notlösung. Ich würde zu den MXL greifen. Ich habe sich auch.
 
bichdrums
bichdrums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.16
Registriert
06.06.05
Beiträge
562
Kekse
90
Ort
Stuttgart
Also wenn ich jetzt mal die Preise für die jeweiligen Stereopaare aufliste würdet ihr (bzw du ;) )mir eher zu einem billigeren raten, wobi der Preisunterschied ja nicht alzu groß ist?!

Opus 53 -------- 150.-
Beyerdynamic MCE-530 --------- 200.-
MXL 603 --------- 290.-
AKG C-1000 --------- 330.-
Rode NT-5 ---------- 350.-

Rode NT5 und das MXL 603 Paare wären laut Verkaufsbeschreibung direkt aufeinander abgestimmt im Gegensatz zu den anderen!

Ich denke das ist doch nochmal einen Tick besser?!

Hat sonst niemand irgendwelch Erfahrungen mit den Mikros? oder Tipps?
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
Also ich mag am liebsten die Røde und die MXL, wobei ich bei Røde evt noch die NT-3 in betracht ziehen würde, da die mit dieser mittelgrossen membran recht spannend klingt.

Die AKG sind nicht ganz so mein fall, man kann damit arbeiten. aber dann wars das auch schon fast
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
es ist die Frage, ob du die MXL als Stereopaar kaufen musst oder einfach zwei einzelne nimmst.
http://www.musik-service.de/mxl-603...ikrofon--Breit-Hyperniere-prx395752782de.aspx
Dann kostet dich das zusammen knapp 200 Euro für 2 Stück.
Du hast halt nicht einen schönen sondern zwei Plastikkoffer und keine Spinnen. So haben wir das auch gemacht und benutzen die jetzt als Bläser-Overhead oder auch zur Direktabnahme kleiner Bläsergruppen und sind sehr zufrieden. Die kommen knapp hinter unseren heissgeliebten beyer MC-930
 
bichdrums
bichdrums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.16
Registriert
06.06.05
Beiträge
562
Kekse
90
Ort
Stuttgart
Harry schrieb:
es ist die Frage, ob du die MXL als Stereopaar kaufen musst oder einfach zwei einzelne nimmst.
http://www.musik-service.de/mxl-603-Kleinmembran-Kondensator-Richtmikrofon--Breit-Hyperniere-prx395752782de.aspx
Dann kostet dich das zusammen knapp 200 Euro für 2 Stück.
Du hast halt nicht einen schönen sondern zwei Plastikkoffer und keine Spinnen. So haben wir das auch gemacht und benutzen die jetzt als Bläser-Overhead oder auch zur Direktabnahme kleiner Bläsergruppen und sind sehr zufrieden. Die kommen knapp hinter unseren heissgeliebten beyer MC-930

Ja das hab ich auch schon gesehen, aber dann hab ich keine zwei aufeinander abgestimmte ;)

Deswegen wollt ich ja fragen ob es was ausmacht ob ich zwei einzelne kaufe oder das aufeinander abgestimmte set oder halt was ganz anderes.

Die Spine die bei dem MXL Set dabei ist, ist nur dazu da dass das Mikro frei hängt bzw schwingt?!
 
JC
JC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.07
Registriert
12.03.06
Beiträge
759
Kekse
402
Ort
Franconia
Ich würde von dennen aus der Liste die Rode NT-5 als Overheads nehmen ...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben