Welches E-Git Buch

von Mr. Maxx, 23.05.04.

  1. Mr. Maxx

    Mr. Maxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    19.11.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 23.05.04   #1
    Bitte schlagt mich net, ich weiß, dass ihr das schon einige Male das Thema durchgekaut habt. Und ja, ich habe die Suchfunktion benutzt. Aber meine Ausgangslage ist so: Ich hab das Buch "garantiert Gitarre lerne" von Bernd Brümmer (falls es jemandem was sagt) fast durch. Ich komme also mit den Standartakkorden und den ganzen typischen Lagerfeuersongs zurecht.

    Welches E-Git Buch würdet ihr mir empfehlen, das auf diesem Können aufbaut?
     
  2. Cormac

    Cormac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.04
    Zuletzt hier:
    17.09.05
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Paderborn & Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #2
    Ich habe "Rock Gitarre" und "Rock Gitarre Special (Erweiterung)" von Peter Bursch.
    Die sind eigentlich ziemlich gut finde ich, das einzigste Problem ist dass er keine Lieder mit Chords oder Tabs dazugeschrieben hat, wie er es in seinem "Gitarrenbuch" gemacht hat, sondern nur Spieltechnicken und Co.
    Aber es ist immer ne CD dabei wo du jede Übung vogespielt bekommst und somit ziemlich gut erkennen kannst ob du es richtig gemacht hast.

    By the way, kann mir jemand ein Buch empfehlen wo viele Metal Tabs für den Einstieg drin sind, und auch möglichst leicht erklärt? Im Stil von Metallica oder Red Hot Chilli Peppers, True Metal, oder auch ruhig Rock Sachen (wie Iced Earth oder so). Ruhig auch ältere Sachen..
     
  3. sgler

    sgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    2.06.05
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 24.05.04   #3
    Ich habe mit Der Schule der Rockgitarre von Andreas Scheinhütte angefangen. Was dir vielleicht nicht daran gefallen wird, ist dasss keine Tabs dabei sind, nur Noten!
     
  4. Bart McCool

    Bart McCool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.04
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 24.05.04   #4
    Ich habe mit Kumlehns "neuem E-Gitarrenbuch" angefangen und fand es ehrlich gesagt besser als die "Rock-Gitarre" von Peter Bursch.
    Kumlehn beginnt mit Powerchords und Single Note Riffs, gefolgt von Phrasierungen und Akkordlicks. Er geht auch aufs zupfen ein. Das einzige was fehlt sind Tappings!!
    Am Ende gibt es noch 5 (von ihm erfundene) Songs und zwei bekannte (Roxette: Sleeping in my Car; Doobie Brothers: Listen to the music) zum nachspielen, eine kleine Einführung in die Pentatonik und ein paar Fingerübungen.
    Könnte aber sein, dass es insgesamt zu einfach für Dich ist, wenn Du schon ein Anfänger Buch durchgearbeitet hast (Besser mal probelesen).
     
  5. Nubbinator

    Nubbinator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    31.05.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.04   #5
    Hi sorry MR MAXX das ich in deinThread reinplatze aber ich wollt nicht nochmal ne neuen Thread eröffnen!Also an dieser Stelle Sorry!
    Was is ein geeignetes buch für blutige anfänger also ich habe keine kenntnisse nur das lesen von noten kann ich .Allerdings da nur schlagzeugnoten!e PM an mich falls ihr tipps habt!PS:Will anfangen E Gitarre zuspielen!
    ICh bedanke mich schonmal
    Tschau Nubbi
     
  6. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 24.05.04   #6
    Also das "beste" Buch das ich kenne ist "Ich werde Gitarrist" von "Jürgen Kumlehn".

    Mal ein paar Textbeispiele ausn Buch:

    Zuerst mal sind da 4 Bilder mit Haltungen:

    Die lockere Sitzhaltung
    Die sogenannte "Daddelhaltung"
    Die gemeine Stehhaltung
    Die megacoole,echt kultige Haltung

    1:1 ausn Buch

    Bei der Megacoolen haltung steht ein schätzungsweise 50 Jähriger in Kurzen Shorts mit Lederstiefeln ner haube/Hut und nem offenen Hemd, also das ist ganz amüsant *g*.

    Und das lustige Buch besticht dann durch so Überschriften:

    Muss man die Gitarre nicht vor dem Spielen Stimmen?
    Ich will jetzt spielen, was mach ich denn nun mit meinen Händen?
    Kann ich jetzt endlich spielen, oder was?
    und unter den überschriften versucht er immer "cool" zu antworten und schreibt alles so im Stil:
    Also, erst mal nimmst du deine Händ eaus den Taschen .....

    Und die Songs heißen:
    Mein Name ist blablabla, ich spiele rechts wie links ..
    usw


    Das ganze ließt sich ziemlich komisch ist aber ganz amüsant aber ob man damit Gitarre lernt naja wer weiß :D
     
  7. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.05.04   #7
    Ich finde Scheinhüttes Schule der Rockgitarre auch gut (siehe oben).
    Es vermittelt eine ziemliche Bandbreite. Klar fehlen die Tabs, aber erstens ist eine Griffbretttabelle dabei, und zweitens finde ich es gar nicht so verkehrt, sich mit Noten zu beschäftigen.
     
  8. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 24.05.04   #8
    so , da mien lehrer zzT nicht so regelmäßig zeit hat , wollte ich fragen nach nem buch , dass mich weiterbringt und zwar sollte es ne verbindung aus theorie und praxis sein , es sollte folgende sachen hauptliegend lehren : Rhytmus und Noten lesen ( bzw. damit umgehen und so ) qwenn och n paar skalen fürn anfang drinne sind is des auch gut , jedoch sollte des buch ncihts sein was man wirklich stupide auswendig lernen muss , sondern ein buch welches ich nehmen kann und mir an nem tag einfach mal ne neue lektion drin anfangen kann eines der oben genannten sachen zu lernen , mit praktischen sachen vermischt ,also dass z.b. da ne tabelee ( griffbrett) steht ich mir ie anschauen soll , dann irgendwie ne aufgabe bearbeitet wird, wie z.b. die c-dur tonletier oder so zu spielen , und dass dann auch mit noten zu kapieren , also sowas , ich denke ihr wisst gut was ich miene ^^
     
  9. Skullmurray

    Skullmurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 25.05.04   #9
    Also ich hatte mit dem buch "modern rock guitar" von ralf fiebelkorn angefangen. ist meiner meinung nach ein sehr gutes buch und mit dvd, wo alle übungen zum angucken drauf sind. die beiligene cd fand ich persöhnlich mist, da alles mit bass und schlagzeug unterlegt war.

    das buch hat nen mix aus theorie und praxis.am anfang sind erst single-note riffs, dann kommen akkorde und später dann das a-moll und c-dur scalen und am ende erste licks, bendings, vibratos, etc..
    Aber auch sachen wie "rock´n´ roll pattern sind vorhanden".
    edit: es wird mit noten und tabs gerabeitet.
     
  10. Terence Hill

    Terence Hill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #10
    Das Buch habe ich auch, und finde es recht gut!Es liegt auch noch eine CD bei, mit dem man jeden Song vom Buch auch anhören kann.!
     
  11. sandman44

    sandman44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #11
    ich kann empfehlen: peter fischers "rock guitar secrets"
    is aber nicht ganz anfänger, oder doch? *gg*
     
  12. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 26.05.04   #12
    für frischlinge finde ich das buch ein bisschen zu heftig und gerade für autodidakten erst empfehlenswert, wenn sie bereits eine gute spieltechnik entwickelt haben, sonst wird der frust zu hoch. fischer hat soweit ich weiß auch ein anfängerbuch gemacht, aber ich glaube kumlehn oder fiebelkorn sind empfehlenswerter.
     
  13. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 26.05.04   #13
    k , aber auf amazon hab ich gelsen , dass das buch nur für ABSOLUTE anfänger gut sein soll , wenn man n bissel schon spieloen kann ist man damit unterfordert ? stimmt dass ? oder kann ich mir des auch noch mit 10 monaten spielerfahrung gönnen ?
     
  14. Skullmurray

    Skullmurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 26.05.04   #14
    kommt drauf an, was du jetzt nach 10 monaten kannst?!?! aber ich denke du wirst damit vielleicht unterfordert sein, weil das buch ist von den themen her eher oberflächlich gehalten.
    also ich empfehle es nur für totale anfänger. :)
     
  15. sandman44

    sandman44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.04   #15
    ach was, ich hab nach 1 1/2 monaten gitarre damit angefangen, man muss sich halt schritt für schritt vorarbeiten und zuerst die einfachen techniken und übungen probieren
     
  16. r4id3r

    r4id3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    18.07.04
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.04   #16
    Ende Juli, Anfang August kommt "Garantiert E-Gitarre lernen" von Bernd Brümmer auf den Markt. Enthalten sind dann auch 2 CDs und das Buch fängt von Null an. Ich hab diese Info direkt von Herrn Brümmer.
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 29.05.04   #17
    Man kann Tabs dazukaufen.

    Ich hab damit auch gearbeitet, im Unterricht halt. Habs von der Musischule ausgeliehen. Mein Lehrer meintwe, ich solle es mir kaufen, des is aber irgendwie schwer zu bekommen???

    Auf jedenfall hat ichs dann so schnell durch, dasd ichs gar nicht mehr gebraucht hatte, naja, hatte ja auch schon ne ganze Menge vorkenntnisse
     
Die Seite wird geladen...

mapping