Welches Funkmikrofon ist super und rückkopplungsarm?

  • Ersteller jockel63
  • Erstellt am
J

jockel63

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.02.21
Beiträge
2
Kekse
0
Ich habe ein Audix OM7 Mikrofon mit dem ich sehr zufrieden bin. Es ist sehr rückkopplungsarm. Leider stört mich mittlerweile das Kabel und ich möchte auf Funkmikro umsteigen. Wir machen immer Karaokepartys in einer großen Scheune.

Aber welches Funkmikro soll es sein? Was wäre empfehlenswert, was dem Audix OM7 gleich kommt oder sogar noch besser oder viel besser ist und wo die Übertragung auch zu 100%funktioniert (im Umkreis von mindestens 10 Meter ohne mit Aussetzern rechnen zu müssen).

Die Preisstufe ist mir egal, die Hauptsache, alles top und zuverlässig!!!

Ich würde mich über kompetente Vorschläge freuen.
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
02.07.05
Beiträge
31.435
Kekse
127.173
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Willkommen, @jockel63

Ich schieb dich mal ins Beschallungsforum - die haben öfter mit Funkmikros zu tun.

Viel Erfolg
 
Frank-vt

Frank-vt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
14.01.10
Beiträge
1.403
Kekse
1.019
Ort
Leipzig
Als es das Sennheiser in der Aktion mit einfachem Mikro Mikro für 199 gab, habe ich zugeschlagen. Auf der Bühne konnte ich es noch nicht testen, da aktuell nicht möglich. Im häuslichen Umfeld funktioniert es einwandfrei. Einstöpseln und fertig.
Habe für A-Gitarren 2 billigere Systeme (XVirgendwas und Fame), da wäre ich froh, wenn das so einfach gehen würde :/
 
Y

yamaha4711

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.013
Kekse
12.564
Aufstecksender wäre das Zauberwort, wenn es darum geht das Audix weiterhin zu nutzen. Davon gibt es derer ein paar, so wie der genannte der XSW Serie von Sennheiser. Das Problem dabei ist, dass wir bei dieser Serie im 2.4 GHz Bereich sind. Ich bin da kein Fan davon. Das kann funktionieren, muss aber nicht. Dafür ist es halt saubillig.

Nächste Zündstufe wäre dann etwas aus der analogen EW Serie von Sennheiser. Egal ob nun 100, 300 oder 500. Ist technisch gleich und seit Jahren zuverlässig. Ist aber halt ein ganz schöner Klotz:
https://www.thomann.de/de/sennheise...GaqmNXUun5VnM4rqAt7pT_8Q24K5jd7QaAiotEALw_wcBPreislich gibt es zum Preis vom XSW nur den Sender. Empfänger kostet zusätzlich.

Die nächste Stufe wäre dann MiPro TA-80. Da wäre man dann in der digitalen Übertragungswelt. Auch hier braucht es noch den passenden Empfänger.

Richtig edel wird es dann mit WiSyCom: MTB40S-UN. Nur mal damit man das auch gesehen/gehört hat.

Allerdings stellt sich die Frage, ob das Audix auch für andere Personen DAS Mikro ist. Wenn es für die eine Stimme gut ist, kann es bei einer anderen Stimme oder Gesangstechnik nicht mehr optimal sein. Dies sollte mit bedacht werden.
Auch wird bei Karaoke im Dort auch nicht gerade jeder das Quäntchen hören. Es geht doch wohl eher darum Spaß zu haben und bei entsprechendem C2H5OH Pegel ist eh alles recht egal. Auch frage ich mich wann es solche VA's überhaupt mal wieder geben wird (offiziell), ausser eben über "Geheimtreffen".

Als brauchbare Funkmikros (Komplettset) haben sich folgende Strecken etabliert:
Sennheiser EW100 mit E935 Kopf.
Shure BLX, besser SLX mit beta58 Kopf
beyerdynamic TG-500 mit einem dynamischen Kopf

Von WLAN Funken (2.4 GHz) möchte ich wegen der Wellenausbreitung abraten, ebenso von Festfrequenz Chinadosen im ISM Bereich. Das Zeug kostet zwar nix, taugt aber auch nix. Auch Bluetooth Senderchen zum Aufstecken sind für die E-Tonne.

Hör dir mal im Fachhandel so ein E935 und ein beta58 im Vergleich zu deinem Audix an. Bitte auch daran denken, dass auch ein saugutes Mikro durch eine schlechte Anlage nicht alle Trümpfe ausspielen kann. Also auch immer sich Fragen, ob man die Unterschiede wirklich hört, vor allem eben bei der Anzahl unterschiedlicher Stimmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T

Technika

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
26.08.19
Beiträge
648
Kekse
1.268
Ort
Bruchhausen-Vilsen
Die Preisstufe ist mir egal, die Hauptsache, alles top und zuverlässig!!!
Shure Axient mit ksm9-Kapsel? Ist auf jeden Fall top und zuverlässig... also ich würde das für karaoke nicht kaufen, es sei denn, die preisstufe wäre wirklich einfach egal, was du ja geschrieben hast...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.764
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
... Als brauchbare Funkmikros (Komplettset) haben sich folgende Strecken etabliert:
Sennheiser EW100 mit E935 Kopf.
Shure BLX, besser SLX mit beta58 Kopf
beyerdynamic TG-500 mit einem dynamischen Kopf...

Das Sennheiser e945 ist meiner Erfahrung nach noch ein wenig feedbackresistenter als das e935. Der Klang ist nahezu identisch, das e945 ist nur noch etwas schlanker im Bass. Ich bevorzuge es für Männerstimmen, das e935 ist für Frauenstimme eher meine Wahl. Aber zur Not kann man alles mit beiden machen.
 
Y

yamaha4711

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.013
Kekse
12.564
E945 = Superniere
E935 = Niere
Anwendung: (Dorf)Karaoke = Sänger/in meist nur Hobby bis max. wohl semi.

Bei Superniere ist die Stimme halt schnell weg, wenn man das Mikro nicht richtig nach dessen Richtcharakteristik nutzt. Niere ist hier wohl die bessere Wahl.

Obgleich das OM7 eine Hyperniere ist.

Ausprobieren.
 
roha

roha

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
20.03.07
Beiträge
1.633
Kekse
14.551
Ort
Mintraching
Ich nutze das Shure ULX System mit einer DPA d:facto II Kapsel. Aus meiner Sicht die beste Kombi. Da kann die KSM9 Kapsel nicht mithalten.
 
J

jockel63

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.02.21
Beiträge
2
Kekse
0
Aufstecksender wäre das Zauberwort, wenn es darum geht das Audix weiterhin zu nutzen. Davon gibt es derer ein paar, so wie der genannte der XSW Serie von Sennheiser. Das Problem dabei ist, dass wir bei dieser Serie im 2.4 GHz Bereich sind. Ich bin da kein Fan davon. Das kann funktionieren, muss aber nicht. Dafür ist es halt saubillig.

Nächste Zündstufe wäre dann etwas aus der analogen EW Serie von Sennheiser. Egal ob nun 100, 300 oder 500. Ist technisch gleich und seit Jahren zuverlässig. Ist aber halt ein ganz schöner Klotz:
https://www.thomann.de/de/sennheise...GaqmNXUun5VnM4rqAt7pT_8Q24K5jd7QaAiotEALw_wcBPreislich gibt es zum Preis vom XSW nur den Sender. Empfänger kostet zusätzlich.

Die nächste Stufe wäre dann MiPro TA-80. Da wäre man dann in der digitalen Übertragungswelt. Auch hier braucht es noch den passenden Empfänger.

Richtig edel wird es dann mit WiSyCom: MTB40S-UN. Nur mal damit man das auch gesehen/gehört hat.

Allerdings stellt sich die Frage, ob das Audix auch für andere Personen DAS Mikro ist. Wenn es für die eine Stimme gut ist, kann es bei einer anderen Stimme oder Gesangstechnik nicht mehr optimal sein. Dies sollte mit bedacht werden.
Auch wird bei Karaoke im Dort auch nicht gerade jeder das Quäntchen hören. Es geht doch wohl eher darum Spaß zu haben und bei entsprechendem C2H5OH Pegel ist eh alles recht egal. Auch frage ich mich wann es solche VA's überhaupt mal wieder geben wird (offiziell), ausser eben über "Geheimtreffen".

Als brauchbare Funkmikros (Komplettset) haben sich folgende Strecken etabliert:
Sennheiser EW100 mit E935 Kopf.
Shure BLX, besser SLX mit beta58 Kopf
beyerdynamic TG-500 mit einem dynamischen Kopf

Von WLAN Funken (2.4 GHz) möchte ich wegen der Wellenausbreitung abraten, ebenso von Festfrequenz Chinadosen im ISM Bereich. Das Zeug kostet zwar nix, taugt aber auch nix. Auch Bluetooth Senderchen zum Aufstecken sind für die E-Tonne.

Hör dir mal im Fachhandel so ein E935 und ein beta58 im Vergleich zu deinem Audix an. Bitte auch daran denken, dass auch ein saugutes Mikro durch eine schlechte Anlage nicht alle Trümpfe ausspielen kann. Also auch immer sich Fragen, ob man die Unterschiede wirklich hört, vor allem eben bei der Anzahl unterschiedlicher Stimmen.
Vielen Dank für die ausführlichen Infos. Ich habe mich für das Sennheiser EW100 mit E935 Kopf entschieden, was ich nun bestellt habe.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich nutze das Shure ULX System mit einer DPA d:facto II Kapsel. Aus meiner Sicht die beste Kombi. Da kann die KSM9 Kapsel nicht mithalten.
Vielen Dank für die ausführlichen Infos. Ich habe mich für das Sennheiser EW100 mit E935 Kopf entschieden, was ich nun bestellt habe.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Steck doch einfach dieses Funksystem an dein Audix.

Vielen Dank für die ausführlichen Infos. Ich habe mich für das Sennheiser EW100 mit E935 Kopf entschieden, was ich nun bestellt habe.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Als es das Sennheiser in der Aktion mit einfachem Mikro Mikro für 199 gab, habe ich zugeschlagen. Auf der Bühne konnte ich es noch nicht testen, da aktuell nicht möglich. Im häuslichen Umfeld funktioniert es einwandfrei. Einstöpseln und fertig.
Habe für A-Gitarren 2 billigere Systeme (XVirgendwas und Fame), da wäre ich froh, wenn das so einfach gehen würde :/
Vielen Dank für die Infos. Ich habe mich für das Sennheiser EW100 mit E935 Kopf entschieden, was ich nun bestellt habe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben