Welches Kabel?

von Fabi189, 22.01.06.

  1. Fabi189

    Fabi189 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.01.06   #1
    Hallo Leute!
    Ich hab mir jetzt einen Glockenklang Heartrock zugelegt und suche jetzt nach einem angemessenem Kabel.Hab mich schon n bissl informiert und wollt euch jetzt mal fragen was ihr von Monster und Vovox Kabeln halted oder was für Erfahrungen ihr schon gemacht habt.
    mfG
    Fabi:great:
     
  2. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 22.01.06   #2
    willkommen hier im forum! für was brauchst du das kabel denn überhaupt? boxenkabel oder instrumentenkabel?
    boxenkabel kann ich von monster cable empfehlen. ich benutze eins und das ist wirklich sehr gut - aber auch sehr teuer.
    instrumentenkabel kann ich von cordial empfehlen. da stimmt das preis-leistungs verhältnis. denn 70,- für n instrumentenkabel von monster cable ist einfach zu heftig!:great:

    ansonsten empfiehlt es sich die sufu zu bemühen.
     
  3. Fabi189

    Fabi189 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 22.01.06   #3
    Ich brauch Boxen- und Instrumente Kabel.Der Preiß ist eigentlich zweitrangig, ich will einfach nur das letzte aus meiner Anlage (Heart-Rock , 6x10" Markbass) rausholen.
    mfG
    Fabi
     
  4. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 22.01.06   #4
    Instrumentenkabel gibt's gute für um die 10€ für 6m von Coxx und Cordial, äußerst robust und nicht teuer, da muss es kein Monster Cable sein, aber wer sich's leisten kann, wieso nicht. ;)
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 22.01.06   #5
    Die derzeitig höchstmögliche Qualität zu einen guten Preis kriegt man von der deutschen Firma Sommercable:

    Instrumentenkabel:
    http://www.sommercable.com/1__produkte/1__2_konfekt/094_spirit/spirit_xxl.htm

    Boxenkabel (Speakon auf Speakon)
    http://www.sommercable.com/1__produkte/1__2_konfekt/096_twinaxial/speak_speak_2pol.htm

    Die amerikanischen Supersonstwas Kabel sind meiner Meinung nach überteuerter SchnickSchnack.

    Vergleiche dazu auch die beiden Tests der Fachzeitschrift Tools4Music:
    http://www.tools4music.de/archiv/vgl_kabeltest.pdf (wichtige Hintergrundinformationen)
    http://www.tools4music.de/archiv/vgl_kabeltest5_05.pdf (Testsieger: Sommercable Spirit XXL)
     
  6. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 22.01.06   #6
    vielen dank für die links aqua. sehr informativ und ausführlich. und wieder etwas mehr licht im dunklen! :D
     
  7. ArcticMonkey

    ArcticMonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 22.01.06   #7
    Habe die Sommer-Kabel als Instrumenten-Kabel und kann mich nicht
    beschweren klasse Sound und viel zuverlässiger als so manches Billigkabel
    das ich davor ertragen musste.

    Ich habe mal nen Test zu den Monster-Kabeln und war danach so begeistert
    dass ich sie unbedingt kaufen wollte, bis ich den preis gesehen habe.
    Wenn du dir das leisten kannst/willst und jemand noch den link zu dem
    test parat hat (oder einfach mal googeln) dann würde ich dir einfach mal
    die empfehlen, bei geringerem budget kannst du zu den sommer-kabeln greifen
     
  8. Fabi189

    Fabi189 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 23.01.06   #8
    Kennt von euch jemand das Vovox Protect A Kabel?(www.vovox.ch)Des wird ja auf der Seite hoch angepriesen wobei mir die Monster doch besser gefallen.(weil die Monster auf Bass spezialisiert sind)
    mfG
    Fabi
     
  9. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 23.01.06   #9
    Selbstredend preist der Hersteller sein eigenes Produkt an, als ob es der Stein der Weisen wäre. Ob Vovox oder MonsterCable, letztendlich ist es nur ein Stück Draht mit Isolierung drum, der für guten Klang gewisse technische Eigenschaften besitzen sollte.
    Wer für ein Instrumentenkabel von fünf bis sechs Metern Länge knapp 70, 80 € und mehr bezahlt, hat definitiv nicht alle Alternativen wirklich untersucht, einen an der Waffel oder einfach nur zuviel Geld. :D ;)

    Ich empfehle Sommercable. Nachweislich höchste Qualität mit vernünftigen & realistischen Preis.
     
  10. Fabi189

    Fabi189 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 23.01.06   #10
    Welches Monster Kabel würdet ihr mir dann empfehlen?Das Studio pro ist mit 120 Euro ja echt zu heftig aber das Performer 500 würd mir glaub ich schon taugen.Hat jemand nen Link zu Monster Boxenkabeln?
    mfG
    Fabi
     
  11. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 23.01.06   #11
    Keines!

    Liest du eigentlich auch die Antworten in diesen Thread? :confused:
     
  12. Wah-Fetischist

    Wah-Fetischist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #12
    ich glaube die monster kabel haben ihn in ihren bann gezogen^^
     
  13. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 23.01.06   #13
    Eine andere Möglichkeit ist, das Kabel von der Rolle im Fachmarkt zu kaufen (evtl. auch auf Vorrat), Neutrik-Stecker, und dann sich die Kabel genauso zu löten wie man die braucht. So mach ichs und kann keinen Unterschied zu Sommercable oder Monstercable feststellen....:screwy:

    Auf jedenfall preiswerter als Monsters und qualitativ hochwertiger als die gängigen "billig"Kabel.
     
  14. Jovo

    Jovo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.01.06   #14
    Auch wenn ich mich nun als jemand mit einem an der Waffel oute: Habe selbst das Prolink Monster Rock Cable als Instrumentenkabel, nachdem ich jahrelang günstigere Kabel nutzte, welche oftmals nach längerer Nutzung Kontaktprobleme bekamen oder Brummgeräusche wg. schlechter Schirmung verursachten. Hat zwar eine Stange Geld gekostet (9m ~ 80 Euro), aber ich dachte, geb ich einmal ein wenig mehr aus, vielleicht zahlt es sich am Ende doch aus. Laut meinem Händler hat man eine lebenslange Garantie auf dem Kabel, d.h. falls es mal bei extremen Einsätzen durchgescheuert sein sollte etc. bekommst Du problemlos ein Neues. Unter http://www.monstercable.com/pro_audio/instrument_cables.asp findest Du nähere Infos zu den Kabeln.

    Gruss,

    jovo
     
  15. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 23.01.06   #15
    naja, auch beim selbstlöten hast du eine sehr hohe qualität, wenn du das richtige kabel kaufst und wenn du löten kannst ;) was ja eigentlich nciht allzu schwer ist....
    kaufst du schlechtes kabel und schlechte stecker, dann nützt dir das selbstlköten auch nichts....

    ich kann zustimmen, dass zb collins kabel oder diese fender kabel, die man zu nem instrument dazubekommt, nicht lange halten, da hab ich auch schlechte erfahrungen mit gemacht (die kabel werden bei mir auch schon was stärker beansprucht)....

    aber ich stimme Aqua auch vollkommen zu:

    Monster-Kabel sind vollkommen überteuert! Nicht zu empfehlen, außer man hat zuviel Geld oder der "Placebo Effekt" wirkt und man ist überzeugt: Gut = Teuer. Diese Kabel sind eindeutig überteuert.
     
  16. Jovo

    Jovo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    31.07.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.01.06   #16
    Zuviel Geld zu haben wäre schön.... Es gibt auch Leute, die kaufen sich so etwas wie einen Mikro-MP3-Player mit 4GB für 250 Euro obwohl jeder weiss dass der Materialwert nur ca. 70 Euro beträgt ;)

    Mit dem Preis hast Du ja recht, sowas würd ich ja nicht jeden Tag kaufen. Ich fand eben auch die Aussage des Verkäufers sexy, der meinte, dass wenn mir das Kabel irgendwie zerschunden wäre, ich es zurückgeben kann und ermir darauf sofort ein Neues geben darf (lebenslang), was mir persönlich lieber ist als neue Stecker ranzulöten. D.h. wenn die Aussagen soweit stimmen habe ich das Geld nur ein einziges Mal ausgegeben und brauch mir in Zukunft zumindest um das Kabel keine Sorgen mehr zu machen.
    Gegen die Qualität kann man auch nichts sagen, alles ist wirklich perfekt verarbeitet und ich hatte bisher noch keine negativen Erfahrungen wie mit den anderen Kabeln.

    Gruss,

    Jörg
     
  17. Fabi189

    Fabi189 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 25.01.06   #17
    Ich hatte gestern mal die Gelegenheit Kabel von Monster, Sommer,Klotz,la Grange und Vovox im Vergleich zu spielen, und ich muss sogen das Vovox Protect A hat mich vom Hocker gehaun.Also hab ichs gleich bestellt.(dann hab ich halt einen an der Waffel*g*)[​IMG]
     
  18. Der Denker

    Der Denker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 25.01.06   #18
    Die Kabel von Klotz finde ich sehr gut.

    Bleibt fröhlich...
     
  19. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 25.01.06   #19
    Erzähl doch mal genauer. Wo hast du getest? Welches Equipment hast du benutzt? Waren alle Kabel in der gleichen Länge? Was waren die bautechnischen Unterschiede und Klangfeinheiten, die dich zum Vovox getrieben haben?
     
  20. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #20
    Sorry das ich mich hier kurz dazwischen schalte aber ich will mir nurn neuen Tread ersparen :D
    Ich hab nämlich eine Frage:

    Geht das Instrumentenkabel "Straight A Roadline LPP600BK SP!" auch oder sollte ich darum lieber einen Bogen machen ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping