Welches Keyboard/Digitalpiano

von Tastenmensch1, 25.02.07.

  1. Tastenmensch1

    Tastenmensch1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Ich spiele "hobbymäßig" Klavier und möchte mit einem Kumpel der Gitarre spielt proben und für Bekannte, Verwandte und Freunde eine Sommerparty open Air veranstalten.
    Zu welchem Keyboard könnt ihr mir raten. Da wir keinen Schlagzeuger haben, bräuchten wir ein Keyboard mit eingebauter Drum-Funktion. Ausgeben würde ich so um die 2000 Euro.
    Könnt Ihr mich da beraten?
    Danke!

    Tastenmensch1
     
  2. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Füll am besten mal diesen Bogen aus und poste ihn hier, das wird viele Fragen ersparen.
     
  3. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 25.02.07   #3
    Schuss ins Blaue: Yamaha Tyros

    Es muss nicht grad das "neue" 2er sein. Das Vorgängermodell würde es bestimmt auch tun ~> Gebrauchtmarkt anschaun.
     
  4. Tastenmensch1

    Tastenmensch1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #4
    Hallo
    Von der schnellen Beantowrtung meiner Frage bin ich begeistert.
    Super Forum !!!
    Vielen Dank!

    Hier der ausgefüllte Fragebogen(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    _2000__ bis __3000_ €
    [x ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _Vorwiegend zu Hause, soll aber auch transportabel sein, für Classic Rock-Partys im Bekannten/Verwandtenkreis________________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    _Als Workstation für mich und meinen Kumpel mit der E-Gitarre _________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Rock-Balladen mit Akkustik bzw. E-Gitarre ________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Grand-Piano,E-Piano, Synth-Path, Rock-Organ und Drum Begleit-Muster________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [x ] Sampling
    [ x] Sequencing
    [x ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [x ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x ] 73/76
    [x ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [x ] Waterfall
    [x ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? __eher schwer_________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    _cooles Design_________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 25.02.07   #5
    Noch ein paar ergänzende Fragen:
    • Benötigst Du lediglich einen "virtuellen" Drummer, oder eine vollständige automatische Begleitung? (also inkl. Drums, Bass, Begleit-Guit,...)
    • Legst Du beim Pianospiel auf eine gewichtete Hammerklaviatur Wert? Oder reicht Dir auch eine einfachere "Plastiktastatur" (a la Synthesizer)?
    Vorweg: mir fällt kein trasportables Instrument ein, dass sowohl über eine vollständige Begleitautomatik, als auch über eine Hammertastatur verfügt. Wenn Du beides benötigst, wirst Du meines Erachtens nicht herum kommen, hier Priotäten zu setzen. Also entweder Hammerklaviatur oder Begleitautomatik. Oder aber Du setzt auf zwei Instrumente: einmal Stagepiano (vernünftiges Teile ab 1100,-) und einmal "Entertainerkeyboard" (schätze mal so ab 1500,-... bin da aber nicht so bewandert).
     
  6. Tastenmensch1

    Tastenmensch1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #6
    Danke für die Antwort Jeff
    Eine Platiktastatur würde ausreichen.Eine Begleitautomatik wäre nicht schlecht.
    Aber dann würde wohl alles auf ein Entertainerkeyboard hinauslaufen, oder?
    Aber die Entertainer-Keyboards die ich bislang ausprobiert habe bringen einfach keinen optimalen Klaviersound hervor.
    Wäre das Roland FP7 nicht auch eine Option? Ich habe es zwar noch nicht selbst gespielt aber ich glaube es gibt da so etwas wie Begleitautomatik?
     
  7. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 25.02.07   #7
    Zitat FP-7: "Große Auswahl von Session Partner-Begleitmustern (jeweils in zwei Varianten) für komplette Ensemble-Begleitungen". Zwei Variations pro Style ist zwar nicht gerade umwerfend (die Mittel-/Oberklasse der Keyboards haben vier davon), aber möglicherweise reicht's ja.

    Die Pianos von Roland E-80 und Korg PA-800 dürften allerdings schon recht fein sein. Allerdings haben die nur 5 Oktaven. Ich finde halt auch, dass sich Pianosounds eigentlich nur auf gewichteten Tastaturen spielen lassen. Na, vielleicht doch mal das FP-7 anhören...
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 25.02.07   #8
    die frage ist aber auch, ob die begleitung unbedingt vorgefertigt sein muss...

    wenn ihr eh bestimmte songs spielen wollt wäre es möglicherweise sinnvoll, selbst midifiles dafür zu erstellen, die dann eben auch so klingen würden wie du dir das vorstellst...
    in dem falle wäre dann die klassische workstation eine überlegung wert, zumal es die auch in allen tastaturgrößen gibt...
    nur mal so als denkanstoß... ;)
     
  9. Tastenmensch1

    Tastenmensch1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #9
    JeffVienna und Distance, es sei Euch gedankt.
    So langsam komme ich auf den richtigen Pfad.
    Welche Workstation ist denn für meine Zwecke (Piano-Sound,Styles erstellen und gewichtete Tastatur aus eurer Erfahrung heraus empfehlenswert?
     
  10. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 26.02.07   #10
    Nimm Korg Oasys 88. mit hammermeckanik. Wenn dir da was fehlt fress ichn Besen. Ok kostet 8000,-....

    das Tyros hab ich mal angedudelt und hat mir gar nicht gefallen...
    Was haltet ihr denn vom Korg triton? Gibts da was schickes für ihn?
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 26.02.07   #11
    im prinzip gibt es ja zunächst mal die drei "großen":
    Korg Triton Extreme (bald kommt der Nachfolger M3, wahrscheinlich wird der extreme dann günstiger)
    Roland Fantom-X
    Yamaha Motif ES (Nachfolger Motif XS, ist aber auch noch nicht auf dem markt, aber
    spätestens dann wird der ES auch billiger)

    außerdme gibts dann noch die jeweiligen "kleinen" modelle (bei roland allerdings nicht mehr) bzw. die vorgängermodelle...
    Korg Triton (Classic/Studio) als vorgänger vom Extreme
    Korg TR als "kleiner bruder"
    Roland Fantom-S als vorgänger zum Fantom-X
    Roland Fantom-XA als "kleiner bruder" (wird aber iirc nicht mehr hergestellt und gibts auch nur mit 61 tasten)
    Yamaha Motif als vorgänger zum Motif ES
    Yamaha MO als "kleiner bruder" zum ES

    und dann gibts noch zwei hersteller die ich jetzt eher zu den außenseitern zählen würde, was aber keine aussage über die qualität sein soll:
    Alesis Fusion
    Kurzweil K2600

    mit ALLEN kann man piano spielen, midi-files spielen und erstellen, und ne tastatur haben sie auch alle ;)
    welches modell dir am ehersten zusagt kannst du aber nur selbst rausfinden indem du dir mal einen (oder eher ein paar mehr) tage zeit nimmst und dich in einen großen musik-shop setzt und alles intenstiv antestest...
    alle hier genannten modelle haben stärken, schwächen und besondere eigenheiten - welche davon du haben willst / nicht willst / als wichtiger empfindest musst du einfach selbst rausfinden...
    viel erfolg ;)
     
  12. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 26.02.07   #12
    Eine Workstation a la Motif oder Triton ist sicherlich die flexibelste Lösung. Allerdings: um ein Song-Playback (MIDI-File) mit Drums, Bass,... zu erstellen, benötigt man bei Workstations ungleich mehr Zeit als bei einem Entertainer-Keyboard (vorausgesetzt, man verwendet beim letztgenannten die darin enthaltenen Styles 1:1; da geht das Einspielen dann schon sehr flott).

    Bei einer Workstation muss man sich hat wirklich um jede einzelne Spur kümmern: programmieren der Drumpatterns, einspielen der Bassspur,... Ich weiß nicht, wieviel Zeit Du in die Vorbereitungen investieren willst. Bei einer Workstation würd ich mir schon mal einen Batzen Zeit reservieren...
     
  13. Tastenmensch1

    Tastenmensch1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #13
    Ich danke Euch für die vielen Vorschläge und werde mich mal näher mit den Workstations beschäftigen. Auch das FP7 werde ich mal antesten.
    Die Musikmesse in Frankfurt werde ich auf jeden Fall auch "heimsuchen"
     
  14. SON-Boy

    SON-Boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Sonneberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.07   #14
    ein' hab ich noch::)
    Roland G-70, Top Klaviersounds, ne 76 Tastatur und die ist nicht schlecht,
    und eine Orgel:rolleyes: ..mit "fast" echten Zugriegeln
    ich hab übrigens selbst das Teil:great:
     
  15. GEMservice

    GEMservice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Pirmasens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 11.03.07   #15
    Was ist mit unserem guten Genesys pro oder pro "S" ???
    Pur si simplu


    mfg
    Michael
     
Die Seite wird geladen...

mapping