Welches Mikro für E-/A-Gitarre und Gesang?

von redstrat95, 01.04.12.

  1. redstrat95

    redstrat95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.085
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.368
    Erstellt: 01.04.12   #1
    Hallo,

    ich suche ein Mikrofon, mit dem ich sowohl meine E-Gitarre (Clean und verzerrt), meine Akustikgitarre und Gesang aufnehmen kann.
    Bisher benutze ich das Samson G-Track, allerdings bin ich mir sicher, dass ich mit einem "gescheiten" Mikrofon deutlich bessere Ergebnisse erzielen könnte.
    Klar, es wird wohl kein Mikro geben, das für alle drei Bereiche perfekt ist, aber es sollte schon überall ordentlich klingen.
    Beim Gesang könnte ich noch am meisten wegstecken, das ist nicht so wichtig. Aber E-/A-Gitarre sollte schon einigermaßen ordentlich klingen.
    Mein erster Gedanke war der Klassiker für die E-Gitarre, das SM57. Allerdings hab ich gelesen, es soll für Akustikgitarre nicht soo der Brüller sein, stimmt das?
    Was wären brauchbare alternativen?
    Und dann brauche ich ja noch einen Preamp und ein Interface (oder gibts das beides in einem? :gruebel:)
    Was könntet ihr mir da empfehlen?

    Da ich noch Schüler bin sollte das ganze nicht zu teuer werden, aber trotzdem brauchbare Ergebnisse erzielen.

    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen ;)

    Moritz
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.128
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 01.04.12   #2
    Hallo, Moritz,

    wenn es jetzt speziell fürs Aufnehmen zuhause ist, dann wäre eine günstige Einsteigerempfehlung das se Electronics X1. Damit kannst Du die von Dir geforderten drei Bereiche problemlos abdecken. Wenn Du wirklich knapp bist mit den Finanzen, dann könnte das M-Audio Fast Track mkII etwas für Dich sein.

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    14.654
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 02.04.12   #3
    ich stimme der Empfehlung von Klaus 100% zu, die sind unter den gegeben Bedingungen am zielführendsten

    trotzdem ein paar Worte zum Klassiker, damit das 'Gerücht' nicht im luftleeren Raum bleibt
    (Vakuum soll ja neuerdings gefährlich sein...) :D
    das SM57 ist nicht nur vom Prinzip her ein 'dynamisches' Mikro, es macht der Bezeichnung auch vom Pegel alle Ehre.
    Dh wenn es sehr lauten Schall aufnimmt, kommt da ein sattes Signal raus (zB bei einem Gitarrenverstärker)
    bei leisen Tönen, kommt aber 'fast nichts' und damit das 'wenige' in seinen Details (die sind durchaus vorhanden) gut aufgenommen werden kann, ist ein sehr hochwertiger Vorverstärker nötig. Das macht die Sache einigermassen teuer...
    Das Mikro reagiert dazu bauartbedingt recht stark auf den nachgeschalteten Verstarker.
    Die sind heute aber meist für die verbreiteten, günstigen Kondensatormikros ausgelegt, also suboptimal.

    cheers, Tom
     
  4. redstrat95

    redstrat95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.085
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.368
    Erstellt: 02.04.12   #4
    Okay, also fällt das SM57 vorerst raus.
    Das X1 sieht für mich ganz gut aus, und wenn ihr das beide sagt :rolleyes:
    Das Interface scheint, für mich als Einsteiger, auch gut zu sein.
    Und der Preis von beidem scheint auch okay zu sein.
    Dankeschön :)
     
  5. redstrat95

    redstrat95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.085
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.368
    Erstellt: 10.04.12   #5
    Okay, Mikro und Interface kamen heute an. Kabel fehlt noch (habs blöderweise vergessen und musste es nachträglich bestellen, kommt wohl morgen an.)
    Und dann hab ich noch was vergessen...ein Mikrostativ :)
    Allerdings gibts da ne ziemlich große Auswahl :confused:
    Was ist denn da qualitativ gut und nicht zu teuer? Gibt da ja auch Unterschiede von der Größe her, ich brauchs ja aber für vor den Amp, für vor die A-Gitarre und für Gesang, was man ja normal im stehen macht. Was nehm ich da denn jetzt? :confused:
    Wär nett, wenn ihr nochmal helfen könntet :)
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    14.654
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 10.04.12   #6
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. XaserIII

    XaserIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    2.886
    Erstellt: 10.04.12   #7
    Was Telefunky schon irgendwie angedeutet hat, es ist wichtig, das du auch eine Klemme kaufst, denn die ist soweit ich weiß nicht beim Mikrofon dabei gewesen oder?

    Ich würde einfach diese hier nehmen: https://www.thomann.de/de/km_85055.htm

    MfG, Xaser
     
  8. redstrat95

    redstrat95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.085
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.368
    Erstellt: 10.04.12   #8
    Naja, wird ja nur zuhause verwendet, also muss es nicht soo viel aushalten. Da reicht dann das billige oder?

    @ XaserIII: Mit der Klemme wird das Mikro am Stativ befestigt oder? Weil das war dabei...
     
  9. XaserIII

    XaserIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    2.886
    Erstellt: 10.04.12   #9
    Jup dafür ist die Klemme. Wundert mich aber eig. dass eine dabei war... Hm naja

    Für pure Heimanwendungen reicht untere Mittelklasse. Bei den Ganz billigen haste immer so das Problem das das Mikro langsam runtergeht egal wie fest du anziehst. Ich würde vielleicht sowas nehmen:
    https://www.thomann.de/de/km_25400.htm

    das hat einen kleinen Fuß, günstig für kleinere Zimmer oder Aufnahmeboxen.

    MfG, Xaser
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. redstrat95

    redstrat95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.085
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.368
    Erstellt: 10.04.12   #10
    Ja das sieht gut aus. Preis is auch okay, 2 Päckchen Saite dazu dann passt auch der Mindestbestellwert :D (Den hatte ich letztes mal völlig vergessen, Thomann hat aber netterweise auch bei 13 € keinen Versand berechnet, echt super!!)
     
  11. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    14.654
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 10.04.12   #11
    er hat das X1, also ein GMK von SE, da ist meist eine Spinne (oder ähnliches) dabei...
    ich meinte tatsächlich die Schraubklemmen am Stativ...
    wenn der Arm etwas länger raus ist, muss man die teilweise sehr fest anziehen.
    Mit einem Gegengewicht kommt man mit weniger Druck zu, selben Ergebnis.
    (muss ja nichts professionelles sein, einfach was Schweres an die gegenüberliegende Seite)

    cheers, Tom
     
  12. redstrat95

    redstrat95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.085
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    7.368
    Erstellt: 10.04.12   #12
    Da werd ich hier im Haus bestimmt was finden ;)
    Danke an alle für die Hilfe!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping