Welches Mikro für Gesang?

von rollingtrain, 21.07.04.

  1. rollingtrain

    rollingtrain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #1
    Hi!
    Ich möchte HipHop machen und brauche deshalb ein Mikro um meine Stimme auf den PC aufzunehmen. Meine Frage deshalb:

    Welches dieser 3 Mikrofone währe am besten für diesen Zweck geeignet (falls ihr andere Empfehlungen habt sollten diese nicht den preislichen Rahmen von 130-150 € sprengen ;) ):

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-152312.html

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-152310.html

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/Studio_Projects_B1_Studio_Mikrofon.htm

    Bin über jede Antwort dankbar!!!!! :)
     
  2. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 21.07.04   #2
    das studio projects b1, eindeutig das beste von allen
     
  3. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 21.07.04   #3
    Hallo "fahrender Zug",

    wenn es sich in erster Linie um "Sprachgesang" handelt würde ich in diesem Preisbereich zu einem dynamischen Mikro greifen.
    Klar, die ausgesuchten Mikros sind sicherlich keine schlechte Enteidung (für ihr Geld) ... aber dynamische Mikros klingen oft wärmer ... und - was insbesondere beim Sprechgesang sinnvoll sein kann - "tauber". Wenn ich Sprechgesang mit einem Kondensatormikro aufnehme, so bin ich ständig dabei irgendwelche Atemgeschräuscher und "Schmatzer" zu entfernen. Ein dynamisches Mikro nimmt diese "filigranen" Geräusche weniger auf.

    Also nicht gleich in Richtung Kondensator-Mikro denken - in manchen Fällen hat auch ein dynamisches Gesangsmikro im Studio seine Daseinsberechtigung.

    Besten Gruß
     
  4. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #4
    Was ist denn so ein "dynamisches Mikrofon"?
    Kannst du mir bitte ein paar Mikros zeigen die für HipHop geeignet sind?
    Im Vorraus schon mal Danke!!!!! :)
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.07.04   #5
    Für ein paar mikro grundlagen: klick dich mal unten unter mikrofone durch die links auf DIESER seite
     
  6. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #6
    Ich hab mir das mal durchgelesen und ich hab ein paar Zweifel ob das so das richtige ist. Ich möchte ja schließlich Daheim aufnehmen und nicht live (wie es dort oft erwähnt wurde)!
    Aber wenn ihr meint dass diese Art von Mikros die richtige ist, dann bringt mir bitte noch ein paar Beispiele!!!!! :)
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.07.04   #7
    sm58, beta58, tgx58 usw.

    Ich denk mit nem dynamischem bist du ganz gut beraten. das verzeiht am ehesten fehler
     
  8. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.04   #8
    Hi!
    Hab mir alle mal angesehen und würde jetzt gern wissen welches der verschiedenen Mikros ich mir kaufen sollte (mein Budget ist ziemlich klein)?
    Würde mich freuen wenn du eine Art "Rangliste" aufstellen würdest dass ich mich besser entscheiden kann (hab von Mikrofonen null Ahnung).

    Beyerdynamik TGX-58:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm

    Shure SM-58 ohne verrigelbaren Schalter:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Shure_SM58_Gesangs_Mikrofon.htm

    Shure SM-58 mit verrigelbarem Schalter:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Shure_SM58_mit_Schalter.htm

    Shure SM58-Set (Mikrofon ohne verriegelbaren Schalter):
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Shure_SM58Set.htm

    Shure Beta 58 A:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Shure_Beta_58_A.htm

    Welche Kabel brauche ich noch?

    Freu mich schon über deine Antwort und schon mal Danke!!!!! :)
     
  9. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 21.07.04   #9
    Servus rollingtrain,

    Das SM58 ist ein absolutes Standard-Mikro. Da machst Du sicherlich kaum was falsch. Du kannst Dich selber fragen, ob Du einen Schalter haben willst, oder gleich ein Sativ und Kabel.

    Das Beta 58 ist schon ne ganze Ecke hochwertiger. Löst wesentlich besser auf - ist natürlich auch etwas teurer - ist aber jeden Euro wert.

    Das Beyer ist - wie der Name schon vermuten lässt - eine Annäherung an das SM58. Es gib viele Anwender, die das Mikor besser als das SM58 finden - aber das ist bekanntlich Geschmackssache. Und ich werde mich hüten unsere Mitbewerber schlecht zu machen :)

    Allerdings stellt sich mir noch die Frage wie Du das Mikro an den Rechner anschließen willst. Hast Du ein Msichpult oder Vorverstärker?
    Direkt in die Soundkarte ist nicht empfehlenswert. Die Mikrofoneingänge von den meisten Soundkarten sind nicht gut. Haben zu wenig Verstärkung bzw. rauschen zu stark.

    Deshalb würde ich auf alle Fälle ein Vorverstärker empfehlen.
     
  10. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #10
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.07.04   #11
    du kannst dir auch ein kleines mischpult kaufen, da sind die preamps auch drin. würd dort aber als einstiegsklasse die yamahas nehmen, denn die behringer rauschen zu sehr, wenn du aufnehmen willst
     
  12. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 22.07.04   #12
    Mikrofonvorverstärker sind so zahlreich wie die Mikrofone selber ... die von Dir erwähnten sind sicherlich in Ordnung ... aber wie 8eight schon sagte kannst Du dir auch gleich einen kleinen Mischer zulegen. Da bist Du dann für größere Projekte gleich vorbereitet.

    Gruß
     
  13. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #13
    Also ich weiss jetzt überhaupt nicht was ich machen soll. :confused: In einem anderen Thema https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=22479 wurde geschrieben dass die in Mischpulten eingebauten PreAmps schlechter sind als diese einzelnen. Zeigt mir bitte mal so ein Mischpult dass ich den Preisklasse mal weiss!!!!! :)
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.07.04   #14
    Dieses zB kannst du verwenden
     
  15. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #15
    An dem kann ich ja auch z.B. meine E-Gitarre anschließen, oder?
    Ist da ein guter PreAmp drin (schließlich möchte ich HipHop machen und da kommt es ja auf die Stimme an)?

    Hab ich das Recording-Prinzip eigentlich richtig verstanden? :

    Stimme-Mikrofon-Kabel-Mischpult-Kabel-Soundkarte (im PC eingebaut)-Software
     
  16. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.07.04   #16
    im prinzip kannst du nen egitarre dort anschliessen, nur wird es sich nicht gut anhören. Besser du nimmst einen gitarrenamp und nimmst ihn mit einem micro ab.

    die preamps sollten OK sein. ich glaub jedoch, dass du von der funktion "preamp" nicht ganz so sehr nen plan hast, oder?

    deine anschluss kette ist auf jedenfall richtig, du musst dir dann nur die entsprechenden adapterkabel besorgen, damit du vom mainout des mixers in den line-in der soundkarte gehen kannst.
     
  17. MikeZ

    MikeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 22.07.04   #17
  18. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.04   #18
    Das Tascam US-120 ist wenn ich es neu kauf zu teuer (bin noch Schüler :mad: ) und muss mir leider mein Geld nebenher verdienen (krig nur nen Teil von meinen Eltern bezahlt). Hab aber schon eins auf ebay gesichtet dass ich (wenn der Preis nicht über die 150 €-Marke geht) versuche zu kaufen. Hab gerade in einem anderen Beitrag gelesen dass diese dynamischen Mikros nicht das richtige seien wenn man im gute Aufnahmen machen will da sollte angeblich dann ein richtiges Großmembran Mikro her. Hätte deshalb gerne noch ein paar Meinungen!!!!!
     
  19. onkel1

    onkel1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    31.03.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #19
    wie schon vom shure mitarbeiter erwähnt: dynamisches mikro (jedenfalls in deiner preisklasse)

    lg
     
  20. rollingtrain

    rollingtrain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #20
    Reicht ein Mikrofon dieser Preisklasse aus um eine Demo-CD (um sie an ne Plattenfirma zu schicken) zu produzieren? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping