Welches Real Book ist empfehlenswert?

J
jarzebba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.17
Registriert
24.06.17
Beiträge
1
Kekse
0
Also ich komme mit den käuflichen ganz gut klar. Real Book I als Standard - ein paar von den ganz alten sind mittlerweile wohl auch frei verfügbar. Ich bin mit dem hier zufrieden: Real Book I und für den Anfang in jedem Fall ok. Deine Notensammlung wird ohnehin mit der Zeit wachsen :)
 
McCoy
McCoy
HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
28.04.05
Beiträge
11.640
Kekse
107.787
Ort
Süd-West
Der Trend geht ohnehin immer mehr zum Tablet mit Realbooks als pdf oder - wenn man nur die changes braucht - iReal pro etc.,

Viele Grüße,
McCoy
 
Ivan-777
Ivan-777
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.23
Registriert
12.09.15
Beiträge
402
Kekse
3.783
Ort
München
Moin zusammen,
bin über diesen Artikel gestoßen und frage mich nun… ob es das „Real Cudo Book“ nun gibt, bzw ist es fertig geworden?

Wünsch euch was…
Grüße
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.752
Kekse
15.657
Ort
Karlsruhe
fertig wird er wohl nie...

gibt es nicht, Cudo nimmt den Urheberschutz ernst und kann deswegen noch nicht veröffentlichen.
 
MS-SPO
MS-SPO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.781
Kekse
5.673
Etwas Neues für diesen alten Thread.

Sehr zu empfehlen:

https://www.thomann.de/de/hal_leonard_how_to_play_from_a_real_book.htm

Sinngemäß steht da drin: "Alle Notationen von RB's sind falsch, und hier geben wir Serviervorschläge dafür, was man daraus machen kann." Sehr inspirierend.

1654063059995.png
 
CUDO II
CUDO II
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.23
Registriert
09.12.05
Beiträge
2.583
Kekse
15.538
Ort
Furzlau an der Seiche
… ob es das „Real Cudo Book“ nun gibt, bzw ist es fertig geworden?

Hi Ivan,

das "Cudo Book" gibt es nun leider nur in der Hausmacher-Version, will heißen, es kommt nur in meinen 4 Wänden zur Anwendung. Ich war jedes Jahr (bis Corona kam) auf der Franfurter Musikmesse und alle Verlage sagten mir "dieses Buch ist ein NO GO" (Urheberrechte etc.). D.h. die momentane Version hat 3170 Titel aus dem American Songbook (Standards) Swing, Bop und Modern-Bereich, Latin (Brasil & Cuba) und etwas Pop/Rock/Funk. Ganz ansehnlich, wie ich finde. Weit über 1000 Titel sind mit Text versehen und unzählige mit zweiter Stimme, Breaks, Intros/Outros und vielem mehr. Jeder Song ist auf EINER Seite aufgeschrieben und FAST immer sind 4 Takte in einer Zeile. Ungerade Formteile sind grafisch sichtbar gemacht. Ja, das waren so meine Premissen um das Ding zu schreiben. Suchfunktion nach harmonischen Verläufen und direkter Zugriff auf engl. WIKI, Sortierung nach Ranking, Key, Tempo, Style, Date of Composition, Composer, Lyrics etc. sind möglich. Leider hat das mit dem Verlegen nicht geklappt.

Ich habe das alles innerhalb von 10 Jahren für die bei mir zweimal wöchentlich stattfindenden Sessions geschrieben (wir hatten viel Spass). Dann kam Corona.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben