Welches sind die besten Flügelhörner?

von tango, 11.12.03.

  1. tango

    tango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Zuletzt hier:
    20.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #1
    Ich habe bis jetzt Cornet gespielt, muss das BESSON Souvereign 928 nun aber leider der BrassBand zurück geben.
    Jetzt möchte ich mir ein (gebrauchtes) gutes Flügelhorn zu tun, habe aber keine Ahnung, welche den besten rundesten vollsten weichsten Klang haben, eine gute Ansprache und Stimmung. :rolleyes: Ich werde es vorerst nur zum alleine üben und spielen brauchen.
    Bitte schreibt mir eure Meinungen! Danke!
     
  2. Tomekk

    Tomekk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.08.04
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #2
    spiel zwar kein flügelhorn und/oder trompete, aber kauf dir die tröte von chuck mangione und versuch seinen sound zu kopieren, das ist das geilste, was ich je auf nem flügelhorn gehört hab....
     
  3. m-ries

    m-ries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.03   #3
    also ich spiele ne Vintage-One Trompete von Conn. Ein hervorragendes Instrument. Ich denke mal, dass die Flügelhörner der Vintage-One Reihe von vergleichbar guter Qualität sind. sind neu aber alle nicht ganz billig...
     
  4. Stally

    Stally Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.03   #4
    :shock:

    Hallo,
    also ich habe mir vor einigen Wochen das Yamaha 631 GS gekauft, und find es ein top Instrument und noch erschwinglich.
    Wenn man jedoch nicht so gerne Silber poliert sollte man nur das G-Modell kaufen :-)

    Grüße
    Stefan
     
  5. tango

    tango Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Zuletzt hier:
    20.12.03
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.03   #5
    Hallo,
    für was steht denn das G beim YFL 631? :rolleyes:
     
  6. Stally

    Stally Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.03   #6
    Hallo Tango,

    ist ne gute Frage, leider hab ich keinen schimmer.
    Die Dinger nennen sich halt so. Möglicherweise ist es auf das Material Gelbmessing oder die Bohrung von 11mm zurückzuführen. Glaub ich aber eher nicht.
    Es gibt halt 2 Ausführungen von dem Instrument, Gelbmessing lackiert das ist das "G" und versilbert "GS".

    Grüße
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping