Welches sind die besten Saiten

von viertoener, 05.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. viertoener

    viertoener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 05.06.06   #1
    Schönen guten Tag.

    Ich hab mehrere Jahre meine Saitenmarke nicht gewechselt. Doch mittlerweile habe ich mal andere ausprobiert, und sie gefallen mir besser als mein „Standard“ (Dean Markley Signature series 10-46). Bei der Saitenstärke möchte ich mich nicht verändern. 10er liegen mir ganz gut. Doch bei den Marken bin ich mir nicht so sicher. Hab bisher Fender und Gibson ausprobiert. Auf meiner Vollresonanz habe ich 11er Thomastik Swing drauf.

    Mich interessieren einfach mal Meinungen zu den vielen Marken, die es so gibt. Welche sind gut und welche einfach nur Schrott.

    Danke
    MfG
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 05.06.06   #2
    Also ich ziehe meine D'Addarios den Ernie Balls vor, obwohl die EBs vielleicht n Tick besser klingen, aber die reissen bei mir immer so schnell, (zwei Wochen hat der längste Satz gehalten). Werde aber jetzt bald mal GHS ausprobieren.

    Die "Besten" Saiten geibt es nicht, sonst würde ja keiner die anderen Saiten spielen, alles ist subjektiv.
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 05.06.06   #3
    jup Subjektiv

    find GHS am besten, haben das beste Preis-/Leistungsverhältnis und halten ewig (mir is noch nie eine gerissen... hatte die teilweise schon Monatelang drauf)
    klingen halt nur bissl dumpf, aber bei höheren Lautstärken merkt man eh kein Unterschied mehr zu anderen Saiten

    Ernie Ball sind auch ganz gut, reissen aber viel zu schnell... im Schnitt reißt pro Woche mindestens 1 Saite bei mir :D

    Dean Markley klingen gut und halten auch einigermaßen lang. Net so lang wie GHS aber länger als Ernie Ball ^^
    find aber, dass bei Dean Markley die 3 Leadsaiten beschissener zu bespielen sind als bei anderen Saitenherstellern... weiß net, find die fühlen sich irgendwie komisch an :confused:

    naja, Fender und Gibson Saiten sind bei mir schon nach wenigen Tagen gerissen
     
  4. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 06.06.06   #4
    nett! hab meine EB's das letzte mal vor 5 wochen gewechselt xD
    und das isn 09-42 satz, also die super slinkys...

    kommt halt immer drauf an was man spielt, oder wie seh ich das?
    bzw WO man auf der gitarre spielt :confused::confused:

    ...
     
  5. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 06.06.06   #5
    hehe, denk ich schon ^^
    bei mir halten die net grad lang wenn ich so schnelles Wechselschlag-Zeug wie Heaven Shall Burn oder Caliban spiel :(
    bei Sachen wie Papa Roach halten die bei mir ewig...

    ich sollte meine Technik nochmal überdenken... muah :/
     
  6. philley

    philley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    27.07.07
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #6
    ich denke, mit Ernie Balls kann man nicht so sehr verkehrt liegen!
     
  7. Cage

    Cage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 06.06.06   #7
    ich hab die ersten 2 jahre auch mit D'addarios (light) gespielt, dann habich mir jedoch mal elixir saiten gegönnt. kann nur sagen das es bei mir wirklich ein großer schritt nach vorn war. da ich immer d'addarios gespielt hab, habe ich garnicht richtig mitbekommen wie schnell die saiten eigentlich rosten. nach 2 wochen waren die d'addarios eigentlich nicht mehr schön anzuhören, obwohl ich nicht wirklich schweißige finger hab. bei GHS saiten war es bei mir nicht anders. die elixir saiten sind zwar nicht ganz so brilliant und klar wie die d'addarios jedoch halten sie wirklich um einiges länger fast ohne zu rosten. da verzichte ich gern auf die kurzzeitige brillianz der d'addarios. hab meinem elixir-satz jetzt ca. 2 monate drauf un sie klingen noch ganz gut. zur reißfestigkeit lässt sich meinerseits sagen, dass die d'addarios etwas reißfester sind als die elixir, jedoch sind beide nicht sehr anfällig zum reißen beim "normalen" spielen.

    ich hoffe ich konnte dir helfen :great: , falls du genug geld hast un mal rumprobiern möchtest in sachen saiten lege ich dir elixir mal ans herz.
     
  8. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 06.06.06   #8
    d'adarios kann ich net empfehlen hab nur schlechte karten damit gemacht ham 3 tage gehalten war net so der bringer dann habsch mit en 11er satz von dean markley zugelegt undich muss sagen absolut goil

    p.s. ich mein die dean markleys in der blauen verpackung net die in silber schwarz^^
     
  9. viertoener

    viertoener Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 07.06.06   #9
    Der Zeit habe ich die Dean Markley drauf. Ich find sie nur manchmal ein bischen kreischig. Diese „kreischgefühl“ hatte ich bei Fender und Gibson nicht. Auf meiner Halbresonanz hab ich Thomastik flat wound drauf. Die hab ich jetzt zwei Monate drauf und klingen immer noch gut. Sie sind auch nicht angelaufen. Außer 1. und 2. Saite. Aber die kann man einzeln wechseln.

    Mir geht es bei den Saiten auch um den Klang. Die Thomastik kann ich da nur loben. Sind aber nicht billig (flat wound eben). Vielleicht kann ja mal jemand zu Klang noch ein bischen was sagen.

    Selbst verständlich auch Haltbarkeit, etc.

    Danke
    MfG
     
  10. Defiler

    Defiler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    673
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    226
    Erstellt: 07.06.06   #10
    @Schwarzblut:

    Meinst du zufällig die Bluesteel? Wenn ja dann muss ich dir da vollkommen recht geben. Das sind echt klasse Saiten. Nur zu empfehlen!
     
  11. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 07.06.06   #11
    also bei mir reissen die Bommers am schnellsten meine earnies halten ewig und ich hab das gefühl die "rosten" nie.... d´adarios fand ich vom klang nich so toll...
     
  12. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 07.06.06   #12
    Hallo!

    Ich benutze die Gore Elixir; die haben eine ganz feine Kunststoffbeschichtung und sind somit länger haltbar. Der Klang ist bis jetzt das beste, was ich je gehört habe. Hier der Link: http://www.elixirstrings.com/

    Viele Grüße

    Gerhard
     
  13. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 07.06.06   #13
    @ defiler genau die mein ich find ich absolut klasse
     
  14. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 07.06.06   #14
    Da kann ich mit den White Stripes, Nirvana, Silverchair, Hendrix usw ned mithalten natürlich! Das is ja ne ganz andere Benutzung bzw Abnutzung der Saiten ^^
     
  15. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 07.06.06   #15
    naja..kommt halt auch drauf wie man seine gitarre pflegt!
    hab zum beispiel die sattelkerben ein wenig verbreitert (ein wenig!! :D ) und mit graphitschmiere eingepinselt. dann wurd an der bridge die stellen abgeschliffen, wo die saiten aus dem korpus kommen...weiß nich wie man des nennt ;)
    sprich ich hab jetzt die stellen entschärft, wo viel reibung entstehen könnte. mir is deswegen seit monaten keine saite mehr gerissen.

    spiel im übrigen auch den ernie ball 9-42 satz. einfach sahne die dinger :great:
     
  16. Max Power

    Max Power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Werl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #16
    Also ich hab jetzt mal testweise die GHS Subzero Boomers aufgezogen, die sind schockgefroheren und sollen damit länger vor rost schützen. und ich muss sagen die klingen echt geil und das noch nach dem 4. tag :)
    Sonst würd ich auch sagen ernie ball aber ich mag die nicht weil die 1. zu teuer sind und 2. fast jeder spielt.
     
  17. El Bombero

    El Bombero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.15
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    541
    Erstellt: 07.06.06   #17
    wo kriegt man denn solche her?
     
  18. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 07.06.06   #18
    Ich mag Ernie Ball Super Slinky (9-42) am liebsten. Spielen sich für mich am angenehmsten von allen bislang getesteten und klingen auch entsprechend.
    Die Bedenken wegen der Haltbarkeit kann ich nicht bestätigen, reißen tuen die eigentlich nicht so schnell, bin allerdings auch eher Purist und benutze kein FR oder 'n anderes Vibrato, was das beschleunigen könnte.
     
  19. Max Power

    Max Power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Werl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #19
    also ich hab die bei www.saitenkatalog.de bestellt und bin echt zufrieden damit. Riesen Auswahl , günstig und super Service. Demnächst wollt ich mal die GHS B52 testen, die sollen ja ne besonders magnetisch wirkende Ummantelung haben und somit mehr output bringen.
     
  20. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 08.06.06   #20
    Also ich spiele seit ca. 2 Monaten Fender nickel wound und bin sehr angetan davon. hatte vorher D'Addario (klingen ziemlich höhenbetont in der ersten Woche, lassen schnell nach) Dean Markley Signature (guter Klang, gute Spielbarkeit, Haltbarkeit mäßig) und Dean Markley Blue Steel (Der BESTE Klang, halten lange, spielen sich jedoch extrem schlecht und habe mich dazu veranlasst die Bundstäbe neu zu polieren, da die gewickelten Saiten extreme "Spur"rillen hinterlassen haben -> durch diese "Schockfrostung" haben die eine unheimliche Härtung bekommen).
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping