Der große Saitentest....

von viertoener, 05.12.07.

  1. viertoener

    viertoener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 05.12.07   #1
    Hallo

    Ich bin der Zeit dabei verschiedene Saiten durch zu testen. Einfach um mal zu schaun, was der Markt so bietet. Da ich hier bisher nicht so wirklich gescheite Aussagen zu der verschiedenen Saiten gefunden hab, hab ich mal versucht meine Eindrücke zusammen zufassen.

    Allerdings möchte ich hervorheben, das sämtlich Beurteilungen der Saiten meine individuelle Eindrücke sind. Es is letztlich nur ein grobe Einschätzung. Vor allem die Haltbarkeit ist hier sehr subjektiv zu betrachten. Da ich mir keine Notizen zur Spieldauer gemacht habe. Sondern und halt geschaut hab, wie lang se drauf wahren (ein Monat meist) und wie dann ausschauten.

    Alle von mir getesteten Saiten sind 10-46 Stärke!


    Dean Markley Signature Series 10-46
    Sound: haben eine recht aggressiven Ton, haben den Hang zum kreischen, was bei zu nehmendem Alter scheinbar schlimmer wurde.
    Haltbarkeit: okay

    D´Addario EHR310
    Sound: Klingen richtig gut, schön rund und knackig
    Haltbarkeit: gut

    Fender Nickelplated Steel Super 250s
    Sound: schlechte Intonation, und diese schepperten gewaltig
    Haltbarkeit: keine Ahnung, habe ich nach 4 Tagen runter geschmissen, weil mich die Intonationsprobleme nervten

    Fender Pure Nickel wound 3150R
    Sound: schlechte intonation, scheppern nicht ganz wie die 250s aber dennoch
    Haltbarkeit: nach einem Monat absolut schwarz.

    D´Addario RXL 110
    Sound: haben einen sehr guten Sound
    Haltbarkeit: gut

    Dean Markley Blue steel
    Sound: hatten mich nicht überzeugt. Intonation machten ein paar Problemchen, die erste Saite schaute nicht homogen aus, diese hielt die Stimmung auch nicht
    Haltbarkeit: okay

    Thomatik swing
    Sound: Haben ein herrlichen Clean Ton, allerdings fehl mir bei Zerre ein bissl das knackige
    Haltbarkeit: gut, halt die plains muss man mal wechseln.

    DR Tie Fit MT-10
    Sound: Waren Anfangs recht aggressive, hat sich aber nach wenigen Stunden Spielzeit relativiert, dann waren sie schon rund.
    Haltbarkeit: gut

    Thomasik Infeld IN 110
    Sound: sehr schöner Sound clean als auch im der Zerre
    Haltbarkeit: okay. Aber! Mir riss zum ersten mal auf meiner Gitarre (1/2 Jahre im Besitz) eine Saite. Thomastik Saiten sind wohl aus rel weichem Material. Da halten die halt nicht ewig.

    Das habe ich bisher probiert. Ich würd mich sehr freun, wenn andere diesen Thread hier ergänzen. Bitte nicht hier diskutieren. Da gibt’s schon genug Threads. Schreibt einfach eurer Eindrücke rein.

    Besten Gruß :)
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  2. Abbath Wylde

    Abbath Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    16.01.08
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Emsland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #2
    Ernie Ball Guitar Strings 9-42 Super Slinky
    sound: satter und schöner klang!!!!
    haltbarkeit: wirklich gut, da kann man schön lange drauf shreddern ;-)

    gruss
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 05.12.07   #3
    ELIXIR Nano-Web 10-46
    Sound: Quinten drücken schön raus, das Spiel bleibt sehr nuancenreich, kein Einfluss der Beschichtung auf die Höhen oder das Schwn, meine absoluten Lieblingssaiten...

    Haltbarkeit: wer noch nach einem Monat intensiven und vor allem schweißtreibenden Spiels frisch klingende Saiten haben möchte, kommt an den Elixirs nicht vorbei. Dass die Beschichtung den Klang beeinflusst, ist übrigens Blödsinn, die Saiten klangen ähnlich brilliant wie meine alten Daddarios dich ich zum Vergleich nochmal frisch aufgezogen hatte
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 05.12.07   #4
    Ich hab alles durchprobiert,
    mir gefallen die Ernie Ball Hybrid Slinky am besten,
    GHS Bommers rossten recht schnell (nach wenigen Wochen,
    ich wechsle meine Saiten schon regelmäßig),
    Dean Markleys finde ich aber auch ganz gut!

    Achja,
    Ernie Balls Super Slinky,
    Sound: Tiefe Saiten sehr fett, hohe etwas dünner
    Haltbarkeit: lange, aber ich wechsle normal jeden Monat

    Gruß
    Jonathan
     
  5. freakygitplayer

    freakygitplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    143
    Erstellt: 05.12.07   #5
    genau das gleiche wollte ich auch sagen
     
  6. MeriadocTuk

    MeriadocTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.13
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Korntal-Münchingen, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    889
    Erstellt: 07.12.07   #6
    Ist zwar jetzt kein Test von einer Saite oder so,
    aber es könnte trotzdem sehr interresant für euch sein,
    hier werden die Unterschiede von verschiedenen Saiten erklärt,
    worauf es bei einer guten Saite ankommt...
    Einfach mal durchlese, wens interresiert,
    http://professorstring.com/
    ist wirklich sehr Informativ.

    Gruß
    Jonathan
     
  7. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 08.12.07   #7
    @der Viertöner
    Die Idee eines Saiten-Vergleichstests ist ja gut, scheitert aber schon mal daran, daß ich nicht weiß, auf welcher Gitarre Du die Saiten drauf hast. Das ist eine sehr wichtige Info, weil bestimmte Saitenmaterialien verschieden klingen und somit zu manchen Gitarren besser passen als zu anderen.

    Logischerweise klingen Nickel Plated Steel Saiten ( NPS ) um einiges brillianter und aggressiver als Pure Nickel Wound ( PNW ) Saiten. Auf einer Strat werden NPS-Saiten also wahrscheinlich absolut daneben klingen, weil sie einem das Ohr absägen. Auf einer Les Paul hingegen werden die NPS für die nötige Durchsetzungsfähigkeit sorgen.

    Auch kann ich keine allgemeingültige Aussage ( wie Du ja schon angedeutet hast ) bezüglich der Haltbarkeit treffen.

    Die Fender Pure Nickel Wound 3150er halten bei mir z.B. wesentlich länger als ein Monat.

    Also schreibt bitte zumindest die Gitarre dazu, mit der ihr die Saiten getestet habt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Dark Path

    Dark Path Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #8
    Ich persönlich finde den Klang der Ernie Ball-Saiten am besten, aber nur während den ersten Wochen. Meiner Meinung nach ist ihre Haltbarkeit mangelhaft ... oder sind da andere Saitenmarken noch schlechter, dass ihr der Meinung seid, Ernie Ball würden gut halten?

    PS: Darf ich Elixir-Saiten mit GHS Fast Fret behandeln?
     
  9. mavey

    mavey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 13.12.07   #9
    benutze ernie balls 10-46er und wechsle alle 2 monaten, meiner meinung nach sind die haltbarer als die d'addarios.
    mfg
    dennis
     
  10. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 13.12.07   #10
    Ich spiele:

    GHS Zackk Wylde 11-70, 10-60
    D'addario 11-49

    Die GHS sind wirklich sehr zu empfehlen, halten sehr lange, rosten kaum und klingen sehr ausgewogen

    Die D'addario sind auch sehr gut, wobei mir die GHS Saiten mehr zusagen, vorallem da sie erheblich günstiger sind, und trotzdem ein sehr hohes Qualitätsniveau haben.

    EDIT: 888 Post, sieht lustig aus :D
     
  11. Dark Path

    Dark Path Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #11
    Bei den GHS-Saiten kann ich nur zustimmen - die halten sehr lange. Einzig grosser Nachteil ist die rauhe Oberfläche, dadurch entstehen schneller Griffgeräusche.
     
  12. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 14.12.07   #12
    Da kann ich auch nur zustimmen - die GHS Boomers halten bei mir auch wesentlich länger als andere Saitenmarken, wenn wir nicht grad nen Gig spielen, hab ich die oft 6 Wochen lang auf meiner Tele.
    Sie klingen aber halt tendenziell sehr hell/brilliant, das muß man schon mögen, für einen sehr warmen Sound wären Nickelsaiten sicher besser...
     
  13. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 15.12.07   #13
    GHS Santana Signature "Big Core" 10,5-48.
    Sound: Schöner ausgewogener Sound der auch bei leichteren Stärken nach "mehr" klingt als andere Marken. Mit "mehr" versuche ich den Effekt zu umschreiben den man normalerweise bei 0.11 aufwärts hat ( zumindest bei meiner Strat finde ich klingen dickere Saiten einfach naja nach "mehr" ;)).

    Haltbarkeit: Gut (kann sie nur mit ErnieBall, Daddrio und Fender Saiten vergleichen, die liegen mit der Haltbarkeit gleich auf)

    Nachteile: Tendieren am Anfang zu leicht metallischem Klang, der sich aber verflüchtigt wenn man ein paar Tage gespielt hat.
     
  14. VintageBalu

    VintageBalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    7.769
    Erstellt: 15.12.07   #14
    Ich benutze Ernie Balls 009-042.
    Bei mir halten sie so ca. 2 Monate, dann reißen meistens die Bassseiten.
    Manchmal auch die Melodiesaiten vorher, aber das eigendlich auch erst nach mindestens einem Monat oder so. :D

    Bei täglichen 2 Stunden spielen, oder mehr, finde ich das völlig in Ordnung.

    Und nochwas: Ich benutze kein Saitenpflegemittel! Und bei mir halten sie "trotzdem" 2 Monate! :)
     
  15. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 15.12.07   #15
    Hi,
    nichts spricht dagegen, Fast Fret auf die Elixirs zu machen. Die Frage ist nur: was bringt es dir (wobei ich mich das eigentlich generell bei FF frage)? Die Saiten lassen keinen Dreck durch solang die Beschichtung drauf ist. Und in Abhängigkeit von Spielweise und-dauer sowei Art und Dicke des verwendeten Picks kannst du die Saiten relativ lang benutzen, wobei ich dazu sagen muss, dass ich meine prinzipiell nach einem Monat tausche, da sie ungefähr ab diesem Zeitpunkt an Klang abbauen.
    Versteh mich nicht falsch, ich kenne Leute, die benutzen ihre Saiten bis sie reißen. Bei Verwendung eines einer festen Brücke kann das schonmal ein oder anderthalb Jahre dauern.
    Aber solche Saiten sind längst totgespielt, rosten vorn und hint und schwingen nicht mehr vernünftig. Also nicht so zu empfehlen...
     
  16. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 15.12.07   #16
    in der guitar war diesen monat ein satz dunlop zakk wylde signature 010-046. hab sie noch nicht drauf, würde mich aber mal interessieren ob die mal jemand getestet hat.


    MfG
     
  17. PsychedelicFunk

    PsychedelicFunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    855
    Erstellt: 15.12.07   #17
    Meine erfahrung mit saiten sieht wie folgt aus:
    Früher D´Addarios die bei mir nicht lange hielten genau wie die ernie ball slinkys!
    Beide saiten klangen schon ungefähr nach einer woche sehr dünn und kraftlos! Anfangs oK aber auf dauer von mir nicht zu empfehlen.

    Heute elixir! Mit denen hab ich meine saiten endlich gefunden!Klingen sehr schon ausgewogen nich zu schrill einfach schon warm un rund! Die haltbarkeit ist auch bestens ! Trotzdem nach einem monat kommen bei mir eh immer neue drauf! un länger würden aber auch die elixirs nicht bei mir halten!! aber einfach meine lieblings saiten!

    Lg Max
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. The Pink

    The Pink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.08
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #18
    Früher hab ich überwiegend Ernie Ball Slinkys benutzt, aber in letzter Zeit hab ich die GHS für mich entdeckt:).

    Die Ernies sind nicht schlecht, klingen sehr gut, halten auch sehr lange, nur der Preis ist relativ hoch.

    GHS sind für mich die besten Saiten die es zurzeit gibt, bestes Preis-/Leistungsverhältnis. Besonders die Carlos Santana Signature Big Core haben mich überzeugt.

    P.S. Bald kommen die David Gilmour Signature Saiten auch zu uns :great:
     
  19. NOwhere

    NOwhere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 02.01.08   #19
    Also nach dem bei mir 2 mal hintereinander in kurzen abständen saite für saite nen abgang gemacht hat, bin ich von DDario hin zu Ernie Ball Super Slinky gewechselt.
    Vom Klang nehmen die sich nicht ewig viel, so wie ich finde. Sind beide gut.

    Gredtz Basti
     
  20. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 02.01.08   #20
    jo die Dunlops die in der akutellen guitar sind hab ich drauf gemacht.
    Im Vergleich (hatte davor 10er Ddarios) klingen die Ddarrios warm,die Dunlops eher analystisch,egal ob man mit Amp oder ohne spielt.
    klingen ganz gut,vll kauf ich mir demnächst nochmal dunlops..mal schauen;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping