Welches Topteil ist besser? (H&K/Marshall)

von henni00, 04.09.07.

  1. henni00

    henni00 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 04.09.07   #1
    Hallo alle zusammen,


    ich spiele jetzt seit einem Jahr in einer Punkrock Band. Im Studio habe ich über sehr hochwertiges Equipment gespielt. Jedoch sind meine Finaziellen Mittel sehr begrenz so das ich Live einen Hughes&Kettner Attax 100 spiele. Als Gitarre habe ich eine Fender Mexico mit einem Saymur Duncan PU am Steg. Ich überlege jetzt auf ein Marshall Valvestate Top umzusteigen? Was haltet ihr davon?

    Hier könnt ihr hören wir unser Kram klingt->
    http://www.myspace.com/phlegmatix
     
  2. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 04.09.07   #2
    Ganz ehrlich find ich die Idee einfach nur total hirnrissig. Der Attax 100 ist für sein Geld schon absolut super. Wenn du vor hast auf nen Marshall Valvestate umzusteigen erhoffst du dir wahrscheinlich damit den Typischen Marshallsound zu bekommen. Da kann ich dir versprechen, das du diesen nicht mit nem Valvestate bekommen wirst.
    Oder erkläre mir warum du auf so eine Idee kommst!!!???
    Denn Power genug hat der Attax 100. Clean: um längen besser als ein Marshall Valvestate ( und generell als die meisten Marshalls).
    Drive: Absolut Brauchbar, hat Druck ohne Ende und setzt sich super durch.

    Also wo ist das Problem?
     
  3. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 04.09.07   #3
    Erstmal vorweg - Valvestate ist nicht gleich Valvestate, es gibt ja mittlerweile drei verschiedene Serien. Die "Ur-Valvestates" (meiner Meinung nach die Besten), die Valvestates der zweiten Generation (nicht wirklich das Gelbe vom Ei) und die AVT-Serie (nicht übel, kommen aber soundmäßig nicht an die erste Generation ran).

    Den, von Dir gespielten, Attax 100 würde ich mit der ersten Valvestate-Serie auf eine Stufe stellen, also ein sehr brauchbarer Amp. Wenn Du aber partout den Amp wechseln willst, dann würd ich nicht auf nen Valvestate umsteigen, da dieser, wie gesagt, mit dem Attax vergleichbar ist.

    Zunächst solltest Du Dir mal die Frage stellen, wo Du mit Deinem Sound überhaupt hinmöchtest.
    Wenn Du nur deswegen einen neuen Amp willst, weil ihr im Studio über hochwertigeres Equipment gespielt habt, dann kann ich das zwar ansatzweise verstehen (GAS lässt grüßen), aber ich denke, Du solltest hier nix überstürzen.

    Mach Dir einfach mal Gedanken, welche Anforderungen Dein neuer Amp erfüllen soll, mach Dich dann mal hier im Board schlau, was in die passende Richtung geht und dann fahr in ein größeres Geschäft und teste die Auswahl durch.
     
  4. henni00

    henni00 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 04.09.07   #4
    Also ich habe halt man den Valvestate angetestet und fand das der Wärmer klang als mein H&K. Den Clean-Kanal brauche ich eh nicht :-) Ich finde meinen H&K n bissig kratziger als den Marshall...
     
  5. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 04.09.07   #5
    Es wäre auch interessant zu wissen, wo dein finanzielles Limit liegt und welche Box du momentan hast. Eventuell lässt sich da schon im gebrauchten Sektor was seeeeeeehr anständiges finden.

    @Lightmanager: vielleicht magst du mich endlich mal aufklären was "GAS" genau ist, denn durch meine eher sporadischen Forenaktivitäten bekomm ich nicht jeden Trend mit (werd halt auch nicht jünger mit meinen 23 ;) ). Ich setz das eigentlich immer gleich mit "GitarrenAnhäufungsSyndrom"... :D
     
  6. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 04.09.07   #6
    Aber gern doch - steht für "Gear Aquisition Syndrome"

    Damit bringst Du´s eigentlich ziemlich präzise auf den Punkt! ;)
     
  7. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 04.09.07   #7
    kenn den attax leider nicht, aber auf keinen fall einen neuen valvestate(kenn die alten nicht, vielleicht ja gleich schlecht?) den der ist absolut horrorschlecht.
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 04.09.07   #8
    die ersten valvestates (die mit den 8ern im namen ^^) waren die besten,ganz klar.
     
  9. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 04.09.07   #9
    Also, die AVT können auch recht geil klingen, allerdings ist das schwer abhängig von der Box und vor allem von der Einstellung (zb Scoop-Modus NIE benutzen, klingt einfach nur mies und wegen der Mittenauslöschung fehlt jegliche Durchsetzungskraft). Mit ner klassischen 1960er drunter drücken die auch gut. Und 150 Watt bei Topteil oder Combo sind auch nicht zu verachten.
     
  10. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 04.09.07   #10
    Geschmacksache. Ich hatte mal den 8100 als Top und zuvor den VS102 Combo. Und der VS hat mir wesentlich besser gefallen. Aber das nur mal am Rand.

    @henni00: Was genau stört dich den an dem Attax? Ich spiele mittlerweile schon seit einigen Jahren den 200er Combo und würd ihn keinesfalls mehr hergeben. Ist eigentlich nix anderes als der 100er, nur Stereo (und das brauch ich nicht).
    Druck hat er genug, aber sollte dir das fehlen, nimm einfach ne Zusatzbox.
    Wenn es am Zerrsound liegt: Der H&K Tube-Factor ist nicht zu verachten...
     
  11. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 04.09.07   #11
    bin auch vor einigen jahren von attax auf valvestate (8100) top umgestiegen, ebenfalls weil der sound nicht steril klang wie beim attax - kann den beabsichtigten wechsel also durchaus nachvollziehen und würds ebenso tun!

    der sich im übrigen mit dem valvestate top SUPER ergänzt, ich booste damit den lead kanal und das hat jetzt sowas von mehr eier als vorher, ein traum! :eek: :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping