Welches Volumepedal?

von Stratodudler, 26.09.05.

  1. Stratodudler

    Stratodudler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.09.05   #1
    Moin,
    Ich wollte mir mal 'n Volumepedal zulegen das möglichst einfach zu bedienen ist(für livegigs und so) und es sollte seehr stabil sein.
    Wie ist das 'Little Crocodile' von Morley? Funktioniert das genau so einfach wie das Bad Horsie(wenn man den Fuß runternimmt ist es aus???).
    Nja, danke schonmal im Voraus.
    Euer Hannes.
     
  2. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 26.09.05   #2
    Wieso würdest du denn ein Volumepedal ausschalten wollen? Wenn du es ganz durchtrittst ist der Sound immer voll da. Sollte er zumindest sein, bei dem Exemplar, das ich mir zugelegt habe, waren dann die Höhen abgeschnitten, aber bei preislich höher gelegeren wie beispielsweise einem Ernie Ball sollte das nicht mehr der Fall sein.
     
  3. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.728
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.453
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 26.09.05   #3
    ich kann nur das Boss FV300L empfehlen. das EB und das morley hatten meiner meinung (ohren) nach eine gewisse klangbeeinflussung in richtung dumpf....

    was stabileres als das Boss habe ich auch kaum gesehen. das ding ist massiv (aludruckguss?). das sieht man nicht umsonst auf diversen pedalboards der großen meister :)

    soll das pedal in den effektweg oder vor den amp?
     
  4. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 26.09.05   #4
    ich würd dir zu nem ernie ball-volumepedal raten. gibt sicher auch andere gute, hab bevor ich mir so eins geholt hab nur mit ein paar billig-dingern rumprobiert und die waren alle bescheiden (sie sollten den sound ja nicht beeinflussen, nur lautstärke ändern und sonst nix). mit dem ernie ball-pedal bin ich super zufrieden. der regelweg ist ausreichend lang, es ist robust und schneidet keine höhen o.ä. ab. schau's dir mal an. hier
     
  5. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 26.09.05   #5
    in sachen volumepedal, tut es ja eigentlich ein billiges auch ich verwende das bespeco und es ist echt in ordnung, es ist aus plastic und man muss die schrauben fester anziehen um beim pedal mehr gegenwehr zu haben aber ansonsten ganz in ordnung

    das non plus ultra ist sicherlich das ernie ball es ist stabil der sound wird überhauptnicht verändert es ist schwer, aber halt sehr teuer

    zur schaltung ich geh immer git - effekte - volumepedal - clean kanal vom amp da gabs bis jetzt noch keine probleme
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.09.05   #6
    Das Horsie ist ein WAH-Pedal....also nicht ganz der sinnvollste Vergleich.

    Zum Volumen: wenn du das Geld hast -> Ernie. Habs mir jetzt auch vor einiger Zeit gegönnt, ist einfach klasse. Unkaputtbar und ein etwas anderer Drehpunkt zur Mitte hin. Kann man sehr feinfühlig steuern. Ausserdem sahnig gängig.

    Für wenig Geld soll das bespeco gut sein. Kostet halt nur ein 5tel.
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.09.05   #7
    Kommt drauf an, wo im Signalweg. Pedal vor dem Amp, und die Höhen gehen immer etwas flöten. Wie beim Poti in der Gitarre.

    Deshalb löten sich Freaks auch ins Ernie einen Kondensator, der die Höhen passieren lässt....
     
  8. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 27.09.05   #8
    Kann dass nur bestätigen; habe auch ein ernie ball, bin bamit sehr zufrieden, aber ebene höhen gehen ein bischen verlohren, aber sonst ist es echt ein super Teil :great:
     
  9. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 27.09.05   #9
    also das volumepedal in den loop packen?
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.09.05   #10
    So weit hinten wie möglich halt. Aber vor delay und Hall, damit man nix abschneidet.

    Pedal VOR dem Amp hat aber halt auch seinen Reiz, kann man die Zerre steuern und sehr sanfte Geigenswells machen.
     
  11. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 28.09.05   #11
    Das war kein bisschen Höhenverlust mehr, damit hätte ich ja leben können, aber das hat dem Sound echt jeden Anflug von Bissigkeit genommen.

    btw ist es doch so, dass Volume im Loop = lauter und Volume vor dem Amp = Gain = Volumepoti und somit sind schon die Wirkungen verschieden, oder verwechsle ich jetzt was?
     
  12. P@trick

    P@trick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 28.09.05   #12
    das ernie ball pedal kannst du pimpen, dann ist es brauchbar:

    http://www.patrick-hoss.de/2005/02/23/ernie-ball-volume-pedal/

    dann kommt es drauf an, wie du das pedal verwenden willst.

    vor der vorstufe oder vor der endstufe.

    - vor der vorstufe dann steuerst du damit auch die verzerrung, wie mit dem vol poti der gitarre.

    - vor der endstufe (also im effektweg) so steuerst du nur die gesamtlaustärke.
    für den zweck enpfiehlt es sich aber ein niederohmiges keyoard pedal zu verwenden. z.bsp boss FV-300 L
     
  13. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 28.09.05   #13
    Japp, ein ErnieBall (ob nun modifiziert oder nicht) ist eigentlich das brauchbarste... Kann man ohne schlechtes Gewissen empfehlen :-)
    Habe ich auch benutzt, bevor bei mir das GT-6 unter die Füße kam...
    Gruß
     
  14. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 28.09.05   #14
    vor delay? :confused: au, dass ist für mich völlig neu. Bis jetzt habe ich wenn ich Blues harp spiele folgende Reihenfolge:

    - boost (marshall BB2)
    - Delay
    - EQ
    - Earnie Ball volume pedal ---> amp

    wie ist es denn besser?
    besten Dank, Gruss :)
     
  15. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.09.05   #15
    Hi,

    vor Delay und Hall hat den Vorteil, dass wenn du die Lautstärke per Pedal senkst das Delay und der Hall trotzdem noch das vorher gespielte ausklingen lassen.

    Also ob man aber grundsätzlich vor dem Amp und hinter den Pedal-Effekten oder vor dem Amp und vor den Pedal-Effekten oder hinter allen Effekten oder wie auch immer das Volumepedal positioniert hängt ganz vom Einsatzzweck her ab... wenn du die Gesamtlautstärke regulieren willst gehört es logischerweise vor die Endstufe, wenn man es als Volumepoti-Ersatz nutzen möchte natürlich gleich hinter die Gitarre.
    Ich nutze mein GT-3 als Volumepedal und regele die Gesamtlautstärke um bspw schöne Swells zu machen.

    Das Ernie-Ball kann man grundsätzlich nur empfehlen... ist ja quasi Industriestandard und sehr solide. Wie das Morley ist weiß ich nicht, sollte es jedoch auch so eine Opto-Elektronik haben wäre das sicherlich kein Nachteil, da diese nicht so schnell verschleißt wie ein Poti.

    Gruß
    Heritag(e)user
     
  16. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 28.09.05   #16
    besten Dank,
    also ich verwende das pedal um die gesamtlautstärke zu regulieren, sollte also soweit in Ordnung sein...Gruss :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping