Wer bin ich? (rock)

von 3teeN, 20.03.06.

  1. 3teeN

    3teeN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #1
    viele Ziele hab ich angestrebt
    meist zu hoch gesetzt
    viele Phasen hab ich durchlebt
    hab mich selbst überschätzt
    ich versuchte aufzustehn'
    nach jedem Sturz
    wollte weit nach vorne sehn'
    doch sah ich zu kurz
    nun bin ich liegen geblieben
    finde keine Ruhe mehr
    keinen Frieden
    ich leiste keine Gegnwehr
    gegen das was mir passiert
    ich setzte mich selbst außer Gefecht
    hab mich selber deaktiviert
    ich merke wie mich das Leben schwächt

    sag mir wer ich bin
    ich kanns nicht sehn'
    sag mir wohin
    welchen Weg soll ich gehn'
    ich finde mich nicht mehr zurecht
    wieso fällt mir das nur so schwer
    was ist gut? Was ist schlecht
    ich weiß es nicht mehr
    sag mir wer ich bin
    oh sag es mir
    gib meinem Leben einen Sinn
    bevor ich mich selbst verlier

    ich sehe viele Zeichen
    weiß aber nicht was sie mir sagen
    einst wollte ich Gott das Wasser reichen
    doch heute schrei ich nach seinen Gnaden
    gestern war es noch eine schöne Welt
    ich sang fröhliche Lieder
    heute regnet es Tränen vom Himmelszelt
    und ich sinke auf meine Kniee nieder
    will ich leben
    oder sterben
    hab ich mich schon aufgegeben
    was soll nur aus mir werden
    ich weiß es nicht
    ich kanns nicht sehn
    deswegen brauch ich dich
    lass mich hier nicht unter gehn

    sag mir wer ich bin
    ich kanns nicht sehn'
    sag mir wohin
    welchen Weg soll ich gehn'
    ich finde mich nicht mehr zurecht
    wieso fällt mir das nur so schwer
    was ist gut? Was ist schlecht
    ich weiß es nicht mehr
    sag mir wer ich bin
    oh sag es mir
    gib meinem Leben einen Sinn
    bevor ich mich selbst verlier

    hol mich zurück ins Leben
    hilf mir mich selbst zu finden
    Ich brauche deinen Segen
    hilf mir das zu überwinden
    dies ist mein hilfeschrei
    hörst du ihn
    kommst du herbei
    oder hab ich umsonst geschrien
    wirst du mich retten
    oder lässt du mich allein
    wirst du die Falten meines Lebens glätten
    oder soll ich weiter schrein

    sag mir wer ich bin
    ich kanns nicht sehn'
    sag mir wohin
    welchen Weg soll ich gehn'
    ich finde mich nicht mehr zurecht
    wieso fällt mir das nur so schwer
    was ist gut? Was ist schlecht
    Ich weiß es nicht mehr
    sag mir wer ich bin
    oh sag es mir
    gib meinem Leben einen Sinn
    bevor ich mich selbst verlier



    - Wie schon angegeben soll es ein Rocksong werden ;)

    - Würde mich über Bewertungen/Verbesserungsvorschläge sehr freuen :)
     
  2. 3teeN

    3teeN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #2
    Na gut ich egb es zu das es wahrscheinlich doch zu wenig Informationen waren, doch ich war grad ma wieder aufm Spung...

    Also... Erst ma über mich, bin ja neu hier... :)

    Ich singe in einer Band und schreib auch die Texte... Ich habe mit 13 angefangen Gedichte und Geschichten zu schreiben... und bin mit 18 Jahren dann auf Songtexte umgestiegen. (bin zur Zeit 19)

    Gut... Also zum Text: Es soll wahrscheinlich doch eher deutscher Softrock werden, passt einfach besser dazu. Und ja was gibt es noch viel zu sagen, ich würde mich halt sehr über eure Verbesserungsvorschläge freuen. Wenn er euch gefällt, brauch ich kein Lob oder so, das hier ist ja kein 'fishing for complimants', sondern möchte ich eure Kritik zum Text... Würde mich sehr freuen.

    so long,

    3teeN
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 21.03.06   #3
    Also hallo erst mal und herzlich willkommen auf dem Board !
    Und nun... Ich hatte Deinen Text schon gelesen, hatte mich aber mit einer Rückmeldung zurückgehalten. Der Grund dafür ist, dass ich wenig mit Inhalt, Botschaft und Haltung anfangen kann. Ich finde, es sind einige schöne sprachliche Wendungen drin.
    Für meinen persönlichen Geschmack sind mir allerdings zu wenig Bilder drin, die sich einprägen und aus sich heraus leben. Und es entbehrt jeglicher Selbstironie und Distanz zu sich selbst. (Es gibt einen tollen Song von Grönemeier auf "Bleibt alles anders", ruhiges Stück, geht um Regen und Selbstmitleid - das ist in etwa, was ich meine.)

    Was bleibt ist ein einziger Hilferuf, ein Mensch, der die Verantwortung für sein Leben abgibt, gerettet werden möchte und möchte, dass ihm jemand anders einen Sinn für sein Leben gibt.
    Nicht, dass ich solche Gefühle nicht kenne, aber für einen Song wäre mir das persönlich zu wenig.

    Ehrlich gesagt reizt der Text mich zu wenig. Und sprachlich (wie gesagt, trotz einiger schöner Wendungen) fordert er mich zu wenig heraus, zaubert keine neuen Bilder in meinen Kopf. Für mich persönlich ist es einer unter hundert "Ich weiß nicht mehr weiter" - Texten, der für mich zu wenig herausragt, um Aufsehen zu erregen.

    Ich könnte daher auch nicht sagen: mach in dieser Zeile etwas anderes oder formuliere dies oder das um. Sondern eher: finde ein oder zwei starke Bilder, beschreibe die Person/Situation, um die es geht, konkreter und füge eine zweite Ebene ein. Was macht die Person, wenn sich kein/e Retter/in findet? Richtet die Person seinen Hilferuf überhaupt an jemand konkreten? Was erhofft er/sie sich konkret: dass jemand sagt: pass auf - ich bin ab jetzt Dein Schutzengel und nur noch für Dich da? Ist das nicht ein infantiler und naiver Wunsch (dass man es sich in mancher Stunde trotzdem wünschen und ersehnen mag, steht durchaus auf einem anderen Blatt), ist jemandem überhaupt zu helfen, der jede Verantwortung für sein/ihr Leben abgibt?

    Grüße,

    x-Riff
     
  4. 3teeN

    3teeN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #4
    Guten Tag x-Riff,

    also erstmal danke für die Kritik. Ja ok der Text mag wirklich nicht der Anspruchsvollste sein, und ich muss mich sprachlich noch ein ganzes Stück entwickeln. Zum Text würde ich sagen das einfach Jeder andere Themen haben möchte, und er stammt aus einer Zeit als ich auf der Suche nach mir selbst war...

    Und zum sprachlichen denke ich das es sich auch mit der Zeit entwickelt, wenn ich meine Texte von vor 3-4 Jahren anschau und sie mit den heutigen vergleich, erkenn ich schon einen Unterschied. Und wenn ich sie in 4 Jahren wieder vergleichen werde, werde ich wieder einen erkennen... Das entwickelt sich alles mit der Zeit... :)

    so long,

    3teeN
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.03.06   #5
    Hallo 3teeN,

    Vielleicht würde es dem Song etwas bringen, wenn Du mit einfließen läßt, wie Du das heute einschätzt, was Du heute empfindest, was sich bei Dir geändert hat.
    Bei Texten von mir empfinde ich das übrigens ähnlich. Aber es ist halt so: nur durch Schreiben lernst Du schreiben. Und zumindest: richtig peinlich ist mir keiner meiner Texte, obwohl ich sie heute nicht mehr so schreiben würde.

    so long,

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping