Wer hat Erfahrungen mit RCF A322?

von Thomas Nossek, 16.07.07.

  1. Thomas Nossek

    Thomas Nossek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    20.06.09
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 16.07.07   #1
    Guten Morgen liebe Forumler.

    Ich bin ja wie im anderen Thread beschrieben auf der Suche nach dem richtign Powermixer
    in Verbindung mit Dynacord D12-3 passiv Boxen.

    Ein Kollege brachte mich am Wochenede auf andere eine Alternative.
    2 Aktive Boxen der Marke RCF A 322. Oder ähnlich "gute" aktive Boxen.

    Da ich vom Klang der Dynacord D12-3 sehr überzeugt bin, wollte ich mal Fragen ob jemand
    die RCF Boxen kennt und was dazu schreiben kann. Mir kommt es besonders darauf, an die Boxen
    bei kleineren und mittleren Events ohne Sub zu betreiben. Also muß das schon ein bisschen Dampf in den unteren Frequenzen sein.
    (soweit es mit einem 12er möglich ist).

    Anders gefragt: Gibt es Aktive Boxen die mit den Dynacord D12-3 mithalten können?
    Was würdert Ihr mir empfehlen?
    Oder wäre in dem Preissegment (ca. 2000€), die Kombination Powermixer und 2*D 12-3 am besten?

    Vielen Dank im für eure Meinungen,

    grüße

    Thomas
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.07.07   #2
    sofern Bassdrum oder E-Bass drüber laufen ist auch bei kleineren (bei mittleren schon gar nicht) Events der Betrieb ohne Sub vernünftigerweise nicht möglich.
    Weder mit guten Dynacord- noch mit guten RCF-Boxen.
    Das geht nicht mal mit guten Dynacord 15/3-Fullrange-Boxen (die wir u.a. selbst besitzen).
    Ich definiere mal "klein": bis 100 Personen und "mittel" bis 300-400 Personen.

    so siehts leider aus
     
  3. Thomas Nossek

    Thomas Nossek Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    20.06.09
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 16.07.07   #3
    Es sollen Keyboard und Gitarre 2 Mics drüber laufen.

    Die D12-3 können ohne Probleme ohne sub laufen. Die haben einen erstaunlichen
    Wums.
    Mittlere Events sind in meiner Größenordnung 50-150pers. :)
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.07.07   #4
    na ja :rolleyes:, alles relativ
    wie gesagt: wir haben die 15/3er von Dynacord und da würde ich diese Aussage nicht hier reinstellen. Die sind zwar laut - o.k. - aber untenrum fehlts halt total.

    Aber für Keys und Gitarre/Gesang sind sowohl Dynacord als auch RCF eine sehr gute Wahl und für (sorry) Kleinveranstaltungen bestens durchsetzungsfähig.
    Wobei ich zu den RCF raten würde - die Dynacords klingen im Vergleich etwas spitz. Die RCF sind "angenehmer" und knallen trotzdem durch.
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 16.07.07   #5
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.07.07   #6
    ohoh topo:
    ich hatte erst gestern wieder das "Vergnügen" mit den SA-1530z.
    Knapp 60 Kilo !!!!! wiegen diese Mörderteile (bei diesen Temperaturen sind das ca. "gefühlte" 100 Kilo) - und man kann sie nicht auf Boxenständer bringen. Das geht glaub ich bei den "kleineren" SR auch nicht.
    Und für die Größenordnung sind sie (sorry) überdimensioniert - auch lautstärkemäßig.
    Weil diese Boxen klingen wirklich erst richtig gut, wenn Druck auf dem Kessel ist. Und da dürfte es bei 50-100 Personen den Leuten in den vorderen Reihen bereits das Toupet geföhnt haben.

    Demnächst dürften dann auch hoffentlich die aktiven Boxen von QSC in den Shops zu sehen sein.
    Diese hier sind was ganz feines - ich würde mal sagen: Top-Boxen :great: und wohl auch zu RCF die bessere Alternative (obwohl: eigentlich Geschmacksache, die RCF sind Top-Aktivboxen)
    http://www.qsc.com/products/speakers/hpr/hpr122i.htm

    Die dürften dann allerdings bereits 4stellig kosten (pro Stück).
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 16.07.07   #7
    Die Mackie kleinen SR-1530z "klingen" auch bei mittlerer Lautstärke schon sehr gut.

    Wenn der Klang der Boxen ein wichtiger Punkt ist, kommt man IMHO nicht drumherum die Mackie probezuhören, wenn die 12/3 Dynacord als Referrenz dienen.

    Die Boxen haben zwar eine Flansch-Hülse eingebaut, jedoch sagt der Hersteller, dass man sich nicht für Stative nutzen soll.
    Kennt man einen Ing. der rechnen und zeichnen kann und einen Schlosser, kann man auch dieses "Problem" sehr elegant lösen. Sogar fliegen wird möglich, wobei dann aber die Garantie erlischt.

    Nach dem ich jetzt ein paarmal das Vergnügen hatte, die RCF Art 322 auf kleinen live Gigs ohne Sub zu hören, bin ich persönlich (subjektiv) davon weg. Egal wie man am EQ rumschraubt, da kommt unten rum einfach zu wenig. Für Vocals ist die Box einfach Top - aber unter 350 Hz wird es IMHO sehr grenzwertig.

    Aber das sind meine subjektiven Höreindrücke - und ich bin ja erklärter 3-Wege (+ Sub) Fan......;).

    Topo :cool:
     
  8. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 16.07.07   #8
    Moinmoin,

    naja wo sollen die RCF auch mit nem 12er den ultimativen Bass herzaubern? Zumal die Dinger als Topteil konzipiert sind und der 12er eher als etwas tieferer Mitteltöner als als Bass abgestimmt ist. Bei der unteren Grenzfrequenz der Plastikdose in dem die stecken ist das wohl so.
    Nix desto trotz sind das ganz ordentlich Lautsprecher, allerdings klanglich völlig anders als die Dynacord. Die RCF ist da wesentlich nüchterner, etwas erlicher bzw. löst für meinen Geschmack etwas besser auf, ihr fehlt aber ganz klar so ein wenig die wärme. Dafür hat die RCF durch den kleinen peak im mitteltonbereich die bessere Sprachverständlichkeit, da diese ja auch für Sprachübertragung ausgelegt ist.
    Für die Anforderungen des Threadstellers ist die RCF imho nicht so gut geeignet, da der gewünschte Schub auch ohne Sub sicherlich ausbleibt. Zumal jemand der klanglich Dynacord leiden mag mit dem kälteren Klang der RCF eine längere Gewöhnung durchmachen würde...

    MfG, Scully
     
  9. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 16.07.07   #9
    Sorry, muss eben mal zwischenfragen, hast du denn solch eine "elegante Lösung" schon mal gesehen oder nen Tip? Wir hatten am WE wieder das Problem, die SR1530 "hoch" zu bekommen und stellten dann alles nach oben aber so ganz nett find ich das nicht, da ich mein es geht so einiges an Schub der Subs verloren ganz abgesehen von der Optik.

    Ansonsten ist ja wie in einem anderen Thread schon erwähnt die Mackie SR 1521z grad für den super Dumpingpreis erhältlich, schwer sind sie leider alle.

    Gruß Robert
     

    Anhänge:

  10. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 16.07.07   #10
    Das ist mal ein richtig guter Tip.
    Ist zwar etwas über dem Budget aber ich hatte das vergnügen mit den Teilen und abgesehen vom Gewicht absolut geil.
    Vorteil von diesen Boxen: Man kann damit auch locker mal 300-500 Leute bedudeln ohne gleich zumieten zu müssen.

    Aber ich bin kein Profi und rede aus der Sicht des kleinen Laien.
    Nen Pro würde damit sicher keine 300-500 Leute beschallen da diese Spezies ja nur "Pegel" kennt ;-)

    Zum Gewicht: Mit 2 Mann bekommt man die Boxen "locker" auf nen Boxenständer.
     
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.07.07   #11
    Hi Robert,
    das Problem mit den Mackies hatten wir am Wochenende auch. 2x Sub, 2x Mackies obendrauf. Auf der Bühne war kein Platz und die Bühne selbst war auch nicht besonders hoch.
    Wir haben zum guten Glück Zugriff auf Paletten und haben unter jeden Stack 4 Europaletten druntergestellt. Aussen etwas verkleidet - das hat super geklappt.
    Hat genau über die Köpfe drübergepfiffen und ging durch bis hinten ins Zelt.
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.07.07   #12
    aber nicht die SA-1530z. Die hat 1. unten gar kein Loch und 2. gäbs für dieses hohe Gewicht bei dieser Boxengröße vermutlich auch keinen Ständer-Hersteller.
    Und selbst wenn: ich würd die guten SA-1530z auf keine Ständer stellen wollen - das wär mir viel zu gefährlich.
     
  13. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 16.07.07   #13
    Sry, falscher Link gelöscht ;-)

    Und doch, es gibt Hersteller von "Boxen"stativen bis 68 Kilo (z.B. Ultimate TS-80 S).
     
  14. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 16.07.07   #14
    Muss Harry da absolut zustimmen, die 1530er auf nen Ständer zu stellen ist alles andere als sicher. Unsere SR1530 haben unten einen Stativflansch aus Kunststoff! und wir haben experimentiert mit Stativen und auch einer angefertigten, robusten Stativstange mit extra Auflage aber aufgrund der Höhe und dem doch hoch liegendem Schwerpunkt der SR1530 ist das alles sehr wacklig und niemals sicher. Die Anleitung sagt auch unmissverständlich "...the SR1530 should never be pole mounted..."

    Gruß Robert
     
  15. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 16.07.07   #15
    Moinmoin,

    hast du denn den ultimate TS80 schon mal mit ner 68 kilo Box belastet? Ich versuch hier garde mal als Fallbeispiel ne Literflasche Wasser auf nem Streichholz zu balancieren das ich in ein Radiergummi gesteckt hab... geht auch irgendwie, aber sobald ich durch schiefes anschauen des Schreibtisches einen betanzten Zeltboden simuliere sehe ich da schwarz. Nen 60 Kilo Trümmer aufwärts würd ich dazu nie ohne Gegensicherung auf nen Stativ stellen, und dann kannste entweder ein paar Woofer mehr mitnehmen, musste ja net anschließen, oder die Dinger doch fliegen, Flugpunkte vorrausgesetzt...

    MfG, Scully
     
  16. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.07.07   #16
    das geht halt bei den Mackies auch ned :o
    Ich hab grad mit dem Robert "konferiert": die 3-Wege-Mackies sind eigentlich nur dann vernünftig einsetzbar wenn 2 Subs drunterstehen (rein vom aufstelltechnischen her gesehen). Oder die Bühne ist so hoch, dass alles über den Köpfen der Zuhörer steht - aber dann muss sie wieder groß genug sein, dass der Schalldruck keine Feedbacks erzeugt und die Band weit genug dahinter stehen kann.
    Eigentlich ists zum Heulen. Jetzt haben wir beide so eine super Anlage und es gibt immer noch was zum rummäkeln, weil man keine vernünftige Position zum Hinstellen findet.
     
  17. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 16.07.07   #17
    hmm, dann müssteste entweder jemanden finden, der dir nen ausreichenden Flugpunkt berechnen und TÜVen kann oder halt doch hochstapeln... Stative sind mir persönlich für alles größer ner durchschnittlichen 12" oder kleineren 15" Dose immer ein Dorn im Auge, grade wenn ich an die gar nicht so wenigen gebrochenen Stativflansche denk, die selbst bei kleineren Boxen mal vorkommen... und unter so ner Mackie möcht ich net stehen, wenn die sich in den Urlaub abmeldet...
     
  18. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 16.07.07   #18
    Unser Verleiher hat sich so eine Art Fackelständer (mit Bodenplatte) mit einem Korb (Höhe bis über den Bass) oben drüber für die 1530 berechnen und bauen lassen. Das ist quasi wie ein Korb, wo die Box immer drinnen steht. Unten drunter Rollen. Das ganze kommt auf ein "halbes" Kurbelstativ, welches im Sub steckt. Dann kann man genüßlich hochkurbeln.
    Die Flansche sind Metall Eigenbauten.
    Die Basis/Boden der Mackie Sub' s ist mit einer Platte, die ca. 10-15 cm in jede Richtung erweitert (gegen das Kippen). Die Platte wird mit 2 Butterflyverschlüssen je Seite mit dem Sub verbunden.


    Aber wie gesagt, das ist alles mal "richtig berechnet" worden.
    Also Nachmachen nur nach Berechnung durch einen Fachmann. Alles andere ist sehr gefährlich!
    Eigentlich scheue ich mich immer mit solchen Tips..........:(


    Ach so - und auf großen (>=1000 Pax) Hallen Gigs spielen wir mit 2 modifizierten SA 1530 "Tops" geflogen je Seite und unten drunter je Seite 4 Subs. Sensationller Sound!

    Topo :cool:
     
  19. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 16.07.07   #19
    So ganz am Rande muss eine laute und gut klingende Box nicht immer schwer sein... wir haben am WE mal ein Paar Amps verglichen, Hauptsächlich gings um Digital vs Schaltnetzteil vs Analog... Wir haben dann anfänglich mehr aus Spaß je zwei 8"1" MA81dt EX auf die Stags (4x BPH Woofer a 1kW mit 2 Ohm je Ampkanal) gestellt und schnell konnte man hängende Kinnladen beobachten... die beiden kleinen hielten ohne merkbares Phasing mit den Woofern mit und brachten einen Sound, bei dem man meinte ne zu große Hifianlage vor sich zu haben... ohne schwäche... Ich bin am überlegen, dass ganze demnächst mal auf nem Zelt mit Lifeband einzusetzen, alleine um die blöden Gesichter zu sehen, denn die kleinen sehen schon etwas fehl am Platze aus...
    Das aber nur am Rande erwähnt, vllt schreib ich noch mal nen separates Statement zu dem Test... MfG
     

    Anhänge:

  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.07.07   #20
    genau - sensationell :great:
    wir hatten zwar nur 2 Tops und 2 Subs - es galt auch keine Rockmusik zu beschallen sondern "nur" Blasmusik, Partyband, Sprache und Konserve in einem Zelt mit ca. 800-1000 Personen. ABER: kristallklarer Sound mit astreiner Verständigung und Druck bis nach hinten. Die kleine Delay-Line mit den zwei Dynacord 15/3ern wäre eigentlich nicht notwendig gewesen.
    Blasmusiker sind natürlich so einen Sound nicht gewohnt, den anderen Gast-Kapellen ist reihenweise die Kinnlade runtergeklappt, was mit so einer Anlage möglich ist.
    UND: ich rate ebenfalls dringendst von Bastelarbeiten ab, welche die 3-Wege-Mackies auf irgendwas anderes positionieren sollten als auf das wofür sie gemacht sind: nämlich auf die 4 Gummifüße die sich unten an der Box befinden.

    so - jetzt sind wir aber etwas abgeschweift....
     
Die Seite wird geladen...

mapping