Wer kann beim Ampkauf helfen

  • Ersteller Crashdown
  • Erstellt am
C

Crashdown

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.03
Mitglied seit
13.10.03
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo an alle.
Ich will mir demnächst eine Top/Box-Kombi kaufen, habe aber leider bei Bassamps nicht wirklich eine Ahnung. Wenn irgendwer mir da behilflich sein kann, würde ich mich echt freuen. JEDER Tipp ist eine Hilfe. :D

Ich stelle mir beim Top etwas von Engl, Laney oder Warwick vor. Weiß leider nicht, ob die wirklich so gut sind, oder ich mir das nur hab einreden lassen. Bei der Box ist mir jeder Hersteller recht, hauptsache es rockt. Mein Budget ist echt nicht groß, deshalb suche ich günstige Sachen. Ach ja, das Zeug sollte Metalcore fähig sein und auch mit nem Aktivbass (auf Cis gestimmt) :twisted: klarkommen.

Ich danke schonmal allen, die hierauf antworten und vielleicht hilft dieser Thread ja auch anderen "Einsteigern" beim Ampkauf.

Keep rocking, Narziß rulen,
Crashdown
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
Wieviel ist denn an Geld da ?
 
C

Crashdown

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.03
Mitglied seit
13.10.03
Beiträge
4
Kekse
0
Mein Budget beläuft sich auf etwa 500 - 1500 €. Ist zwar nicht viel, aber es muß reichen.
 
M

MKGenius

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.06
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
11
Kekse
0
hmm... 500-1500? na was denn nun? für 500 kriegst du nicht sonderlich viel gutes, bei 1500 siehts schon ganz anders aus.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Warwick ProFet 4+Peavey tvx410
 
L

Larry_Croft

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.10
Mitglied seit
03.10.03
Beiträge
1.215
Kekse
0
Ort
NRW
peavy oder hartke box (oder selber bauen, siehe andere threads)
peavy tops würd ich net nehmen, ich behuapte ma ede's top is ganz ok :)
 
T

thirsk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.08
Mitglied seit
05.10.03
Beiträge
96
Kekse
21
engl bauen bass-amps??
 
F

Flonade

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.04
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
13
Kekse
0
Da hab ich auch ma ne Frage:

Welches Top isn besser?

Warwick Profet 4 oder Gallien Krüger 700 RB
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
blah...

das warwick ding find ich besser :)
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
ich würde nicht zu viel geld investieren ...
fakt ist:

im studio gehts eh direkt ins pult, höchstens mal durch ne vorstufe odern effektgerät.
live geht das signal recht unbeeinflusst über den DI-Ausgang oder wird sogar vorher von ner DI-Box abgezweigt. der bühnensound ist ja meisstens in angenehmer lautstärke, daher sind keine 700watt-edelsound-topteile nötig (merlin, SWR und der andere überteuerte kram)

daher empfehle ich entweder einen kräftigen Combo wie z.b. einen der ROLAND DB-Reihe oder gleichwertigen anderen ab 150W. der lässt sich immer schön transportieren und reicht für proben, gigs und zum üben völlig aus (sag ich aus erfahrung)
Wenn du bei kleinen Gigs keine PA fürn Bass hast musst du aber eine grössere bassanlage haben, d.h. je nach musikart vielleicht

1ea 4x10" Lautsprecherbox (Hartke "transporter" trägt sich sehr leicht .. nomen est omen)
1ea >300W Topteil

das ganze würde wohl neu etwa 1000-1500€ kosten, je nach marke.

check mal die hier: http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Ampeg_B2_R_Bass_Topteil.htm

ich würde bei topteilen immer darauf achten:
1) keine röhren bei billigen geräten
2) graphischer equalizer (keine 4-knopf-EQs)
3) send/return effektweg zum einschleifen
4) mindestens zwei ausgänge für boxen
5) eingebauter DI-ausgang
 
Bleecker Street Boogie

Bleecker Street Boogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
II-V-I schrieb:
ich würde nicht zu viel geld investieren ...
fakt ist:

im studio gehts eh direkt ins pult, höchstens mal durch ne vorstufe odern effektgerät.
Das würde ich nie mit mir machen lassen. Die Dynamik eines Lautsprechers ist ein Muss, wie ich finde. Darüber kann man zwar streiten, aber ich bleibe für immer und ewig ein Fan von Analogem, deswegen auch das Lautsprecher-Muss.

Ansonsten hast du vollkommen recht. Ich fahre seit Jahren live und im Studio mit nur einem 150-Watt-Combo auf, und damit fahre ich gut. Ich halte meinen Druck und meine Lautstärke für vollkommen ausreichend. Einzig und allein das Fehlen eines Hochtontreibers zwingt mich zu Überlegungen eines Neukaufs einer Box, und mehr als 400 Watt wird die auf keinen Fall haben, hauptsächlich sollte die Membrangröße aber stimmen. Als Boxen kann ich SAD empfehlen. Die Boxen dieses Herstellers sind laut, klar, sehr druckstark und bieten ein ganz hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Den Amp muss man nach persönlichem Gusto kaufen.
 
L

LBB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.07
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
952
Kekse
22
Ort
Groß-Umstadt
Jau... Noch ein SAD-Jünger... Ich mag dich! ;-))
 
C

Crashdown

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.03
Mitglied seit
13.10.03
Beiträge
4
Kekse
0
Vielen dank an alle! :D
Ich denke ich tendiere allmählich zu einem Hartke Top und einer 4X10" Box (Firma muß ich noch entscheiden). Naja, auf jeden Fall find ich es echt cool von euch allen hier, daß Ihr mir geholfen habt! Keep rockin' und lasst den Metal weiterleben. :twisted:
 
S

stagediver

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.20
Mitglied seit
01.10.03
Beiträge
1.203
Kekse
133
Ort
Schramberg
sorry das ich nochma einen dranhängen muss, aber (falls du dich schon mal im forum umgeschaut hast) wird vom hartke topmehrfach abgeraten (und nicht zuletzt wegen dem equalizers).

ich mein, sound is geschmackssache, aber da du das warwick pro fet 4 top günstiger kriegst als das hartke und da ein eq zum benutzen da is würd ich das warwick-top nehmen.

Bevor ichs vergess:

http://www.guitar24.de/index.html?http://www.guitar24.de/de/pro.php?id=2731

bässte grüße noch
 
C

Crashdown

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.03
Mitglied seit
13.10.03
Beiträge
4
Kekse
0
@stagediver:
darauf habe ich noch garnicht geachtet. :oops:
danke nochmal für den tip, aber anspielen muß ich die teile ja sowieso nochmal (ich hoffe da hätte ich das dann gemerkt).

@ allemiteinander
schöne woche euch noch.
 
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
06.03.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.597
Kekse
37.513
Ort
Aschaffenburg
immer wieder interessant... Musik-Service.de wird natürlich heute den Preis des Quad IV auf 449.- senken. Oft entpuppen sich solche Discount-Preise als Eintagsfliegen. Unsere Philosophie ist es, solche Preise zu übernehmen, auch, wenn wir dann mal drauflegen sollten. Es ist nun mal unser Job dafür zu sorgen, dass wir an den Preisen, die am Markt aufgerufen werden noch irgendwas verdienen.
Also, wenn wir von irgendwem unterboten werden sollten, dann sagt es uns - auch, wenn Ihr das Gerät schon gekauft habt - innerhalb von 14 Tagen danach gibt es den Differenzbetrag zurück - mein Wort drauf
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben