Wer kennt das GEM PRP 700/800?

von twoface81, 15.02.06.

  1. twoface81

    twoface81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.06   #1
    Hallo zusammen.
    Ich spiele seit etwa einem Jahr e-piano, momentan auf einem
    Casio PX110.
    Ein klasse Teil fürs Geld.

    Da ich jedoch mittlerweile ziemlich intensiv ins Klavierspielen eingestiegen bin und
    auch zügig Fortschritte mache, möchte ich mir ein Piano zulegen welches
    etwas mehr Zukunftssicherheit bietet.

    Da ist mir das GEM PRP 700/800 aufgefallen.

    Hat es vielleicht schon jemand unter den Fingern gehabt und würde hier seine
    Erfahrungen/Eindrücke schildern?

    Ein Vergleich mit dem Casio wäre natürlich perfekt.

    Freue mich über jede Antwort.

    mfg twoface:great:
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 15.02.06   #2
    Hi,
    Von der Tastatur her schenkt sich das mit den aktuellen Casios nix, da findest Du besseres bei Yamaha und Kawai. - vom Klang her allerdings sind die Teile äusserst gut (gleiche Technologie wie im Promega3)- mir gefällt der Klang besser als die aktuellen Teile von Kawai, Yamaha, Casio und Korg - aber das ist Geschmackssache. Hörs Dir an.
    Allerdings - wenn Du so gute Fortschritte machst, solltest Du Dir eventuell doch mal was akustisches zulegen, das bringt Dir sicher auf Dauer noch mehr - und Dein aktuelles Casio behalten als Gig/Geburtstagsständchenmitnehmteil oder so (nein, ich will keine Basisdiskussion, nur Gedanken anstossen)
    ciao,
    Stefan
     
  3. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.06   #3
    Hi.
    Danke für die Antwort.

    Mit der Tastatur des Casio bin ich weiterhin zufrieden.
    Einzig der Klang ist mir mittlerweile etwas zu "synthetisch"
    und die geringe Polyphonie bereitet mit Sorgen.

    Das mit dem Akustischen kann ich im Studentenwohnheim vergessen.
    Ist aber auch nicht wirklich notwendig da mein Bruder ein Klavier besitzt an dem ich gelegentlich spielen kann.

    Würdest du sagen das der preisliche Unterschied zwischen
    Casio und GEM gerechtfertigt ist, speziell im Hinblick auf den Klang?

    mfg twoface
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 15.02.06   #4
    Definitiv. Das sind Welten.
    ciao,
    Stefan
     
  5. twoface81

    twoface81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #5
    Hi.
    Soweit vielen Dank an dich, Stefan.

    Würde mich natürlich noch über weitere Meinungen freuen.

    mfg twoface
     
Die Seite wird geladen...

mapping