Wer möchte mir eine Info geben über Fender DeLuxe PLayer?

von Saitenderwisch, 23.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Saitenderwisch

    Saitenderwisch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.09
    Beiträge:
    67
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.08   #1
    Hallo liebe Mitmusiker im Forum,

    habe Fragen zu folgender Fender Stratocaster
    DeLuxe PLayer, hat leider von Haus aus noiseless pickups, gold hardware
    aber es ist die einzige die ich in einem dunkelblautransparent colour entdeckt
    habe!!! Bitte nicht lächeln ich weiß es kommt auf das Holz und die sonstige
    Ausstattung mehr an, aber ich suche nun mal endlich eine blaue Strat, keine
    babyblau und sowas sondern eher wie diese
    www.musik-produktiv.de/fender-mex-deluxe-player-strat-sbt-mn.aspx
    bin leider mit den kopylines nicht so fit, sorry für meine unfähigkeit.

    Freue mich aber wenn jemand mir einen Rat aus der Ferne geben kann???
    Danke...übrigens gibts in meinem Umkreis von 100 km kaum einen Händler
    der mehr als 3 Strats hängen hat, meist eine 70erkopfplattenversion (nicht mein ding)
    oder die US Strats für 1000 und mehr... Meine Preisgrenze liegt bei max 750 Euro
    incl. case.

    Freue mich wenn jemand helfen möchte saitenderwisch
     
  2. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.447
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 23.11.08   #2
    Hatte mal eine Squier Affinity mit dem kompletten Pickguard genau dieser von dir favorisierten Strat (guckst du meine Fotos). Ganz ehrlich, hätte ich nicht schon ewig meine Fender UsStrat, hätte ich die behalten. Sie klang zu 99% amtlich, und die beiden zusätzlichen Schaltmöglichkeiten bringen entgegen den Meinungen manch anderer hier wirklich nochmal zwei zusätzliche Sounds. Das eine einzige Miniprozent kommt durch die Noiseless Pickups. Sie sind halt nicht ganz so knackig.. Aber es fällt wirklich fast nicht auf. Die du dir da ausgeguckt hast, ist eine wunderschöne Lady. :)
     
  3. Butzenqualm

    Butzenqualm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    1.677
    Kekse:
    8.987
    Erstellt: 24.11.08   #3
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    7.748
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.440
    Erstellt: 24.11.08   #4
    Die Noiseless PUs wären für mich eher ein Grund dafür und die Gold-Hardware gefällt mir zu dem Blau auch besser als Chrom. (Oder Gold auf weiß :weird: ). Das einzige, was mir nicht so gefällt, ist das helle Griffbrett zu dunklem Body - da würde ich Palisander bevorzugen, was es aber auch gibt. Und evtl. noch das 6-Schrauben-Vintage-Tremolo, was mir nicht ganz so zusagt, wie das 2-Punkt-Tremolo.

    Ansonsten kenne ich auch nur wenige dunkelblaue Strats....:
    https://www.thomann.de/de/fender_aerodyne_classic_stratrw_bt.htm
    Und die meisten haben eben keine 3 SCs:
    https://www.thomann.de/de/fender_std_strat_mn_elb_hssupgrade.htm
    https://www.thomann.de/de/godin_freeway_classic_egitarre_tb.htm
     
  5. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 24.11.08   #5
    @Saitenderwisch

    ich will dich sicher nicht bekehren, dir aber mal einen anderen Tipp als Fender geben. Vor gut zwei Wochen habe ich auf der Musik Produktiv Messe an zwei Tagen viele Strats von 200€ bis gut 1000€ verschiedener Hersteller angetestet.

    Eine Blade Texas Standard für knapp 600€ hatte für mich den allerbesten Eindruck hinterlassen. Sowohl von der Bespielbarkeit, als auch von der Verarbeitung eine wirklich sehr gute Option für Strat Interessierte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping