Wer wird mein neuer Schatz...Warwick vs. Sandberg

von summer4wake, 09.06.07.

  1. summer4wake

    summer4wake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Gaggenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.07   #1
    Hallo liebe Musiker,

    ich stehe vor einer sehr schweren Entscheidung!! Ich bin dabei mir einen neuen Bass zu zulegen, und nach vielem Spielen stehen sich nun zwei Babys gegenüber...der Warwick Corvette $$ (950€) und der Sandberg Basic Ken Taylor (1150€) (beide 4 Seiter)...
    Es ist so, das ich einen Bass suche, welcher ein großes Klangspektrum hat und beide Bässe haben echt viel zu bieten. Ich weiß, dass Sandberg in Sachen Service und Qualität viel zu bieten hat, über Warwick weiß ich in der Hinsicht nicht viel, kann mir aber nicht vorstellen, das der Service viel schlechter ist...egal...es geht ja hauptsächlich um den Sound!...Ich finde, dass das Klangspektrum beim Warwick etwas größer ist, aber der Sandberg meiner Meinung nach etwas präziser klingt. Naja, mir brummt der Kopf, da ich wirklich nicht weiß, was ich machen soll. Ich habe zwar hier im Board schon viel gelesen, will jetzt aber doch mal direkt nach Erfahrungsberichten fragen, oder ob irgendjemand Erfahrungen mit beiden Babys gemacht hat und einen einfach besser findet bzw. einen Ratschlag hat...
    also ich würde mich über etwas Hilfe (oder einen echten Schlagabtausch pro/contra ;-) ) echt freuen.

    Wünsch noch ein schönes Wochenend, hab Spaß und haut rein!!

    Patrick
     
  2. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.06.07   #2
    Ich finde das irgendwie komisch ....
    diese beiden hervorragende Bässe sind wie ich finde ganz anders aufgebaut vom body, hals,... her! und wenn du so viel geld für einen bass ausgibst solltst du doch wissen das dir einer der beide besser liegt!
    ich zum besipiel liebe den preci sound, aber der body liegt mir einfach nicht, jetzt spiele ich atk, der liegt mir einafch ebsserin der Hand!

    ich hoffe ihr versteht was ich meine^^

    MfG
     
  3. summer4wake

    summer4wake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Gaggenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.07   #3
    stimmt,
    die Bässe sind schon unterschiedlich, der Warwick hat ja z.B. ein viel größeres Griffbrett, was eigentlich das einzige ist, was mich etwas stört, aber da gewöhnt man sich dran...ansonsten komme ich aber eben mit beiden einfach super aus...bzw ich will einen Bass der gut klingt, an alles andere kann man sich gewöhnen
     
  4. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 09.06.07   #4
    Hallo und herzlich Willkommen...

    aber als aller erstes: ES HEIßt SAITEN !!! nicht seiten ^^

    also das einzige was die beiden Bässe gemeinsam haben sind die 2 Humbucker, sonst sind es zwei Grundverschiedene Teile...ich weis jetzt leider nicht genau wo Gaggenau liegt, aber ich würde dir raten mal nach Musik-Produktiv zu fahren. Die haben die beiden da hängen. Als ich beide durchgetestet hab fand ich den Sandberg persönlich besser, mehr wumms und vielseitiger *meiner meinung nach* der Streamer $$ hat aber den Ken Taylor auch wieder getoppt...

    EDIT: ich lese gerade...nach vielem Spielen...also hast du schon getestet...guddi
     
  5. summer4wake

    summer4wake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Gaggenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.07   #5
    s(e)iten...peinlicher Fehler...naja...

    also ich habe schon viele Stunden im Rock-Shop...ist ja fast um die Ecke bzw ich studiere in Karlsruhe...verbracht. Ich glaube schon fast, dass ich zu viel gespielt habe ;-) ...ich kann mich aber einfach nicht entscheiden...und eine Dreiecksbeziehung verbietet mein Geldbeutel....
     
  6. blitzkrieg-bop

    blitzkrieg-bop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.06.07   #6
    Hi,
    das finde ich ja bemerkenwert das du mi beiden hantieren kannst ohne große porbleme *TOP*!!

    aber jetzt zum eigentlichen thema:
    lso ich kann dir mit einem guten gewissen Sandberg Bässe ans Herz legen! super verarbeitung, super tone, super preis/leistung,.... also ich diese bässe mal spielte vielen mir wirklich keine Mankos auf, ausser das ich finde das der Body komisch aufgebaut ist, ist aber geschmackssache.
    ich habe mir ach schon oft berichte und reviews zu den Bässen angekommen und kann sagen das 90-95% positiv ausfielen!
    mit dem Sandberg machst du nichts falsch!

    Bei Warwick kenn ich mich nicht aus, weil ich die Bässe nicht so gerne hab! ^^

    MfG
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 10.06.07   #7
    Kauf den Sandberg, dann ist es wenigstens kein Warwick. :D

    Nein im Ernst, ich glaube die Entscheidung kann dir hier niemand abnehmen. Ist wie bei der 70-jährigen von Omma, nehm ich von der Schokotorte oder vom Schwarzwälder-Kirsch?

    Du kannst natürlich andere fragen, aber dann bekommst du die Entscheidung anderer und nicht deine.

    Gruesse, Pablo
     
  8. Youstin

    Youstin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    6.003
    Erstellt: 10.06.07   #8
    Ich schließe mich palmann an, bei den beiden Bässen sollte es wirklich nur dein persönlicher Geschmack sein, der entscheidet.

    Wäre es jetzt die Entscheidung zwischen einem Squier Jazz oder einem Keiper Bass, hätte das Abwegen der Vor- und Nachteile schon Sinn gehabt, aber nicht bei zwei so super Bässen wie dem Warwick und dem Sandberg. Da steht fest, egal wofür du dich entscheidest, ein Fehler wirds nicht sein ;)

    Gruß Justin
     
  9. Skilast

    Skilast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #9
    Ich habe zwar "nur" einen Rockbass Streamer und einen Ken Taylor, aber der Hals vom Rockbass kommt in Form und Haptik denen von den normalen Warwicks ja recht nahe.
    Ich habe mit dem Rockbass angefangen, spiele den aber im Gegensatz zum Ken Taylor, den ich jetzt ca. 1 Jahr habe, nur noch sehr wenig.
    Nicht wegen dem Sound, sondern weil das Griffbrett vom Sandberg einfach fluffiger und im Alltag und beim Üben einfach "bequemer" ist, ohne jetzt gezielt nachzudenken welchen ich spielen will, einfach aus Instinkt sozusagen. :D
    Deswegen würde ich das mit der Gewöhnung vielleicht nochmal überdenken.
    Ich kann zwar auch ohne größere Probleme auf dem Rockbass rumrutschen, aber das Halsprofil treibt mich immer wieder zum Sandberg, egal ob ich jetzt eine Box dranhängen habe oder nicht.
    Würde das als Entscheidungskriterium nicht ganz untergehen lassen. ;)
     
  10. summer4wake

    summer4wake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Gaggenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.07   #10
    also danke erstmal für die Antworten.

    @palmann: Ich weiß, dass mir die entscheidung niemand abnehmen kann, ich wolle einfach noch ein paar "Anregungen" haben...
    also bei meiner Oma hätte ich den Apfelkuchen genommen ;-)...

    Ich werde morgen wohl noch ein Weilchen spielen und hoffe, dass ich mich endlich entscheiden kann...
     
  11. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 10.06.07   #11
    :great: fast meine Worte.

    Anfürsich versteh ich deinen Zwispalt nicht so ganz.
    Auf der einen seite sagst du, die beiden sind für dich gleichwertig,
    und dann das du den Sandberg von der Bespielbarkeit besser findest...
    Klar gewöhnt man sich an eine "schlechtere" bespielbarkeit,
    aber es wird dann trotzdem so bleiben das du den sandberg hals besser findest!

    Ich hab eher das gefühl du zweifelst an einem anderen Punkt :confused:

    Du weisst jetzt das beide gut sind, also machs an faktoren abhängig die für dich entscheidend sind! Da heissts: nicht zögern und ehrlich mit sich selber sein :great:
     
  12. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 10.06.07   #12
    also ich weiß jetzt nicht genau inwiefern sich der sandberg im sound vom warwick unterscheidet, aber wenn dir beide sounds zu 100% zusagen, dann würd ich einfach den nehmen der dir besser gefällt, sei es vom aussehen oder vom handling her. ein bass sollte sich einfach "richtig" anfühlen, sonst hat man auch keinen spass am spielen.

    ich spiel übrigens im moment mit dem gedanken meine corvette $$ zu verkaufen, also wenn du dich dafür interessiert, kannste ja den link in meiner singnatur anklicken oder mir ne PN schicken...
     
  13. strandzwerg

    strandzwerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    4.03.10
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mittendrin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #13
    Ich bin erstaunt ... wenn Du diese beiden Modelle in die Hand nimmst, muss Dir doch einer besser liegen! :confused:
    Bei mir ist Warwick fast immer unpassend - aber eben nur fast. Meistens behagt mir das Halsshaping nicht.:eek:
    Aber auch klanglich finde ich die von Dir gennanten Instrumente recht unterschiedlich.
    Schwierig, Dir etwas zu raten.:cool:
     
  14. Daga

    Daga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #14
    was deine beiden wunschbässe betrifft habe ich "nur" anspielerfahrungen.
    vielleicht kann ich dir trotzdem helfen da ich vor einiger zeit vor fast derselben frage stand!
    in der engsten wahl stand bei mir auhc die corvette und ein sandberg - allerdings ein bullet.

    also erstmal um dihc zu beruhigen der service von warwick ist wirklich top!

    2. würde ich dir eher zum sandberg raten in der preisklasse. ich habe viel angespielt ud der warwick verlor leicht da der sandberg für mcih das bessere handling aufwies. ich hätte ihn auch gekauft hätte ich nicht ncoh einen warwick thumb probe gespielt ... von da an war klar: der und kein andrer !! naja will dich net von den beiden abbringen wenn du schon so sicher bist. am besten gehste sie nochma anspielen - irgendwie wirst du schon an einem den einen oder andren kritikpunkt finden der dann doch den auschlag geibt. so aus der ferne kann man sonst schlecht helfen jeder musiker ist halt anders

    wünsch dir auf jeden fall viel spass mit für was auch immer du dich entscheidest

    mfg
     
  15. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 12.06.07   #15
    Ich will nicht wieder warwick in den Dreck ziehen, auch wenn ich bestimmt langsam den ruf hier hab ^^.
    Aber "top" ist er garantiert nicht. Annehmbar oder Ausreichend passt eher, dazu findet man in allen möglichen Foren doch zuviele negativbeispiele. Was die Instrumente an sich ncith schlechter macht, den macken kann alles mal haben was in der stückzahl gebaut wird,
    aber der Kundenservice lässt doch den ein oder anderen Wunsch offen ^^
    Die machen was s'e müssen, mehr auch nicht. Und das ist genau die defnitition des Wortes "ausreichend" :D

    Aber heute "war" Montag und der Threadsteller war vielleicht wieder beim anspielen, einfach mal warten was da rauskommr :great:
     
  16. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 12.06.07   #16
    ich fürchte, da kann dir keiner helfen. das musst du selber entscheiden...
     
  17. God_of_Funk

    God_of_Funk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.06.07   #17
    Vom Sound her würd ich den Sandberg nehmen. Von der Bespielbarkeit den Warwick, da mir der Sound wichtiger ist würde ich den Sandberg nehmen.
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.06.07   #18
    @Strandzwerg, Daga, Cervin:
    berichtet ihr über Rockbass oder über Warwick ?
     
  19. summer4wake

    summer4wake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Gaggenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.07   #19
    also Jungs und Mädels,

    ich habe mir jetzt den Sandberg Ken taylor 20th Anniversary gekauft...die Gründe dafür sind,dass sich auf ihm meine Finger am wohlsten gefühlt haben; der Warwick hat finde ich zwar den etwas besseren Sound, aber ist eben nicht so gut zum spielen ( gerade die Kopflastigkeit macht einem zu schaffen). Ich habe dann gestern lange, sowohl mit dem Sandber Basic Ken Taylor und auf dem Anniversary Model gespielt...und der Anniversary hat eben doch das besser Holz und klingt dementsprechend etwas besser als der Basic und das Créme ist finde ich halt doch ne geile Farbe.

    Ich danke dann mal eben für die Kommentare von Euch...und Ihr hatter natürlich recht damit, dass mir die Entscheidung niemand abnehmen kann, ich habe auch auf kein "Wunder" gehofft, wollte halt mal wissen was ihr so sagt...also hab Spaß und haut rein...


    P.S. An einem sonnigen Tag ist ein Keks unter einem Baum doch ein schönes schattiges Plätzchen...oder?!
     
  20. God_of_Funk

    God_of_Funk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.06.07   #20
    Der geht so: Was ist ein Keks unter einem Baum an einem sonnigen Tag?
    Und? Wer weiss die Antwort...
     
Die Seite wird geladen...

mapping