Werkssaiten Ibanez AEG

von Bannockburn, 18.05.08.

  1. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 18.05.08   #1
    Hallo zusammen,
    ich bin grade echt am Verzweifeln.
    Ich suche die Standard-Saitenstärke bei den Ibanez AEGs (speziell die 10er Reihe). Aber es findet sich absolut nichts dazu im Netz.
    Bei den Ibanez-Manuals findet sich nur, dass es inzwischen wohl EXL-Saiten von D'Addario sind, aber von der Stärke steht nichts dabei (wohl aber, dass man beim Wechseln der Stärke evtl. den Trussrod nachziehen muss. Tolle Information, wenn man nicht weiß, welche Stärke ab Werk drauf ist :rolleyes:)

    Im Bass(!)-Manual findet sich immerhin eine Tabelle, in der die Stärke von "Full Acoustic Guitars" mit .013 angegeben wird. Ich weiß jetzt aber nicht, ob ich dieser Angabe trauen soll, da ich meine, schon mal was von .012 gelesen zu haben...

    Weiß da jemand von euch was Genaueres?
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 18.05.08   #2
  3. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 18.05.08   #3
    Danke schon mal, habe Meinl vor ein paar Tagen auch schon angeschrieben gehabt, aber leider noch keine Rückmeldung erhalten, daher wollte ich es hier mal probieren.

    Das mit dem Trussrod ist klar, ich wollte nur mal drauf hinweisen, wie sinnlos diese Bemerkung im Manual ist... wenn man nicht weiß, welche Stärke vorher drauf war, kann man ja schlecht wissen, ob man grade eine andere aufzieht ;)
     
  4. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 20.05.08   #4
    So, habe jetzt auch Antwort von Meinl bekommen.
    Weiß aber nicht, was ich davon halten soll. Sie meinten, es wären D Addario EXL140 (http://www.musik-service.de/daddario-guitar-strings-exl-140-10-52-prx395756725de.aspx).
    Bei allem Respekt vor den Meinl-Jungs, aber irgendwie halte ich das für eine Fehlinformation. Ich kann mir jedenfalls beim besten Willen nicht vorstellen, dass die auf ihre A-Klampfen nur 10er-Sätze spannen...
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 20.05.08   #5
    vor allem kann ich mir nicht vorstellen, dass da definierte e-gitarren-saiten drauf sein sollen.
    es ist definitiv ne exp. ich zapf mal ne alte quelle an, mal schauen, ob wir's so rausfinden.

    groetjes
     
  6. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 20.05.08   #6
    Wäre super nett von dir :)

    Habe Meinl auch nochmal um Bestätigung gebeten und werde Ibanez mal direkt anschreiben.
    Das kann doch irgendwie nicht sein, dass es so eine Odyssee ist, einfach nur die Werkssaitenstärke raus zu finden... :rolleyes:


    Edit: Ok, spar dir die Mühe, ich bin tief unten vergraben in der US-Seite von Ibanez fündig geworden: Acoustic .012 .016 .024 .032 .042 .053

    Ist mal wieder nur der deutsche Support, der das Nachsehen hat ;)

    Dank dir trotzdem für die Mühe :)
     
  7. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 20.05.08   #7
    naja, wundern tuts mich nicht. es gibt kaum einen hersteller, der in dieser hinsicht eine saubere dokumentation im netz hat. selbst ganz große jungs wie yamaha schaffen es nicht einmal, die sattelbreite anzugeben, geschweige denn die saitenstärke. da lob ich mir martin, lakewood & co.. da muss man nicht mal lange suchen.

    ich bleib dran.

    groetjes
     
  8. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 20.05.08   #8
    das ging schneller, als ich dachte :D

    hier die original-antwort:



    Hallo Bernd,

    das ändert sich ab und zu . Es sollten aber immer welche mit 011er stärke sein.




    damit hätten wir dein problem gelöst.

    groetjes
     
  9. Bannockburn

    Bannockburn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 20.05.08   #9
    Ok, das irritiert jetzt etwas ^^
    Hab ja oben nochmal editiert, laut US-Seite von Ibanez sind's 12er... oder ist das vielleicht je nach Vertrieb anders geregelt? Kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen...
    Ich glaub ich geh echt mal demnächst mit ner Schiebelehre zum Händler und prüf da mal alle Ibanez durch :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping