Wertschätzung eines Klaviers

von metalandertaler, 11.12.07.

  1. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 11.12.07   #1
    Hallo zusammen.

    Ich hatte unlängst eine kleine Diskussion mit einem Bekannten über mein altes / neues Klavier bzw. über seinen Wert.

    Vorgeschichte:
    Ich hatte 5 Jahre lang Klavierunterricht, hab dann allerdings zur Gitarre gewechselt. Nun habe ich mein altes Klavier wieder in meine Wohnung gestellt, um meine derbst eingerosteten Fähigkeiten wieder aufzufrischen. Ich möchte das Klavier auf keinen Fall verkaufen, darum geht es also nicht.

    zum Klavier:
    Es ist ein schwarzes Klavier von Gebrüder Knake aus Münster, Baujahr 1880. Die Klaviatur ist im Laufe der Jahre etwas ausgebescht, ansonsten aber in Ordnung. Das Klavier hat noch einen Rahmen mit geraden Saiten, der auch okay ist. Es lässt sich noch normal stimmen und ist auch - soweit ich das in der kurzen Zeit beurteilen kann - stimmstabil. Natürlich könnte der Anschlag etwas präziser sein, aber der Klang ist doch recht rund, im Vergleich zu dem dem neueren Klavier meiner Schwester.

    Nun meinte ein Freund von mir, ob sich das nicht lohnen würde bei einem so alten Instrument, das für viel Geld zu verkaufen und mir dafür ein kleines (Nachbarschonenderes) Epiano zuzulegen. Mal abgesehen davon, daß ich an diesem Klavier aus Nostalgiegründen hänge, bin ich mir nicht sicher, ob das Klavier überhaupt noch einen Wert darstellt. Über di eHersteller (Gebrüder Knake) findet man ja nicht allzu viel im Internet. Hinzu kommt, daß ich mich im Bereich der Gitarren zwar ziemlich gut, bei Tasteninstrumenten allerdings garnicht auskenne.

    Hat hier jemand eine Idee, in welchem Wertrahmen das Klavier anzusiedeln ist?

    Danke schon einmal für Eure mühe...
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.12.07   #2
    Ich weiß nicht, was das wert ist - das hängt auch sehr vom Zustand ab, der sich aus Beschreibungen immer nur erahnen lässt. Stimmstabil und halbwegs vernünftiger Anschlag sind aber ein guter Anfang. Nach 130 Jahren sind die Tasten eben nicht mehr so straff (was ich ja liebe...)

    Aber: Wenn du keine furchtbaren Probleme mit deinen Nachbarn hast und das Klavier magst...also ich würds behalten, bin allerdings auch Holz-, Saiten- und Eisenfetischist :D
     
  3. metalandertaler

    metalandertaler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 11.12.07   #3
    Also ein Verkauf steht in keinster Weise zur Debatte... und meine Nachbarn haben sich bislang auch noch nicht beschwert, ich spiele ja nicht zu unmenschlichen Zeiten (obwohl es mich manchmal auch spätnachts in den Fingern juckt, muß ich zugeben...)

    Also rein optisch ist das Klavier schon recht vermackelt, hat ja auch ne Menge erlebt. Beim Deckel fehlt oben ein Teil der Zierleiste, aber sonst wäre nix dran, was man nicht durch eine Neulackierung wieder wegbekommen würde. Aber wer will das schon :-)

    Ja, der Anschlag ist vergleichsweise weich, was mich aber auch nicht stört. Dynamisches Spielen ist immernoch drin.

    Leider habe ich gerade keine Kamera hier, eventuell kann ich die Tage aber mal einige Aufnahmen machen...
     
  4. pet

    pet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.11
    Beiträge:
    40
    Ort:
    region ostschweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #4
    Hallo metalandertaler
    Wäre es eine gute Geige, sähe es besser aus. Die gewinnen in der Regel mit dem Alter an Wert. Bei Klavieren ist das aber eher umgekehrt. Für ein Klavier, wie du es beschrieben hast, würdest du meines Erachten fast nichts mehr erhalten. Ich schätze mal so ins Blaue hinaus höchstens 200-500€ ausser du würdest jemanden finden, der Freude an einem alten, schönen Klavier hat.
    Ich habe so selber vor 25 Jahren einen wunderschönen, sogar noch gut klingenden Wienerflügel in tadellosem Zustand für 2000.- CHF gekauft und konnte ihn einige Jahre später (umzugsbedingt) für nur noch 1000.- CHF verkaufen.
    pet
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.12.07   #5
    Kenn ich...schlimmes Gefühl :)

    Dann ists ja wunderbar. Wie gesagt, ich mag sowas sehr gerne.
     
  6. metalandertaler

    metalandertaler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 11.12.07   #6
    Hi Pet, dank Dir. Das bestätigt das, was ich auch dachte. Aber da ich das Teil eh nicht verkaufen will (eher verschenke ich es, was aber auch nicht passieren wird) macht mir das nichts aus. Der Sentimentale Wert des ersten eigenen Instruments ist eh viel höher...


    Andi, vielen Dank für Dein (nächtliches) Mitgefühl... aber ich hab ja noch meine Klampfen :-)

    Grusz,
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.12.07   #7
    Klar. Wenn schon Nachbarn ärgern, dann richtig... Klampfe mit 4x12" Stack: HUAAAAAAAAA :D
    So. Schluss mit Spam und viel Spaß mit dem Klavier.
     
  8. metalandertaler

    metalandertaler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 12.12.07   #8
    Danke und gute Nacht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping