Western Gitarre für Anfänger

von Rübenstein, 23.05.07.

  1. Rübenstein

    Rübenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #1
    Hallo, ich habe mich nun auch endlich entschlossen ein Instrument zu lernen. Allerdings stehen meine Finanzen nicht ganz so dicke im Moment. Als Anfänger ist es vielleicht auch nicht so wichtig gleich das teuerste Instrument zu kaufen.


    Nun habe ich dieses Angebot bei Ebay gefunden:
    http://cgi.ebay.de/Western-Akustik-...oryZ2385QQrdZ1QQcmdZViewItem#ebayphotohosting

    Ist das ne vernünftige Gitarre für einen Anfänger? Leider kann ich mit dem Model-Namen nicht wirklich viel anfangen. Google spuckt zu dem Thema nix gescheites aus.

    Oder kennt ihr vielleicht eine Gute Gitarre für Einsteiger die nicht so viel kostet, oder evtl. einen Shop wo man auf Raten zahlen kann. Was spielt sich besser/kling besser: Jumbo oder Dreagnought? Ich möchte nicht zu viel ausgeben aber auch nix kaufen was mir nachher die Freude am spielen raubt.

    Ich werde mir das spielen wohl Autodidaktisch beibringen müssen. Nun steht die Frage wie das am besten geht. Kennt ihr gute Internetseiten, Bücher usw die mir da helfen können?

    Mit google habe ich noch das hier gefunden:
    http://www.gitarrero-beginner.de/

    Kann man damit was anfangen?

    Nun steht noch die Frage für das Zubehör. Stimmgerät und Tasche für die Gitarre.
     
  2. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 23.05.07   #2
    Hi Rübenstein,

    sei gegrüßt :).

    ...ich habe mich nun auch endlich entschlossen ein Instrument zu lernen...
    Ein löblicher Vorsatz :) und dann auch gleich Gitarre :eek:, Respekt eine gute Wahl :D.

    Aber die Gitte, ich weiß nicht recht, das ist ja eine sehr, na ja nennen wir’s mal billige Klampfe, ob sie auch preiswert ist bleibt dahingestellt :eek:;).

    Decke: Fichte - heißt, es ist ‚ne Sperrholzdecke und die klingen nicht wirklich gut :eek:.

    Schau mal nach solch einem Teil: http://www.yatego.com/viva-musica/p...236e8e08_8,cort-cort-earth-70-western-gitarre

    In der „Schlachtschiff-Klasse“ ist sie als günstig anzusehen :D.
    Vor allem hat sie eine massive Fichtendecke – die wird das Teil aus der Bucht glatt an die Wand spielen ;):D.

    Im i-net gibt’s auch einige Online-Hilfen/Kurse (musst mal Googeln)zum Gitarre üben, ansonsten werden die Werke von Peter Bursch gerne den „ganz neuen“ empfohlen,

    Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben :great:.

    cu
    Mauli
     
  3. Rübenstein

    Rübenstein Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #3
    ok danke, das mit ebay vergess ich erstmal ganz schnell, welche Hölzer klingen denn besonders gut?
     
  4. Mauli

    Mauli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    563
    Ort:
    ELBE-DELTA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    908
    Erstellt: 23.05.07   #4
    Hi Rübenstein :),

    …ok danke, das mit ebay vergesse ich erstmal ganz schnell…
    Das ist eine wirklich gute Idee. Du kannst dort durchaus ein Schnäppchen machen wenn Du bei Markenwahre bleibst - aber von den Klampfen für 25 Euronen mit den phantastischsten Namen möchte ich Dir zunächst abraten.

    …welche Hölzer klingen denn besonders gut?...
    Bewerte Hölzer für die Decke sind sowohl Fichte in den unterschiedlichsten Graduierungen, als auch Zeder - eher seltener sind Mahagoni Decken- in dem Falle wäre dann die ganze Klampfe aus Mahagoni.
    Bei den Decken sagt man Fichte eine beständige Klangverbesserung mit zunehmendem Gebrauch nach.
    Zeder soll sogleich ihr Maximum zur Entfaltung bringen.

    Für den Korpus kommt überwiegend Mahagoni als auch Palisander in Frage.
    Mahagoni ist eher für die weicheren, "runden Töne" zuständig, währen Palisander mehr für perlige und klare Sounds zuständig sein soll.

    Mache Dir jetzt aber deswegen keinen "dicken Kopp", bei mir daheim stehen alle aufgeführten Holzarten - jede Klampfe hat ohnehin ihren eigenen Klang und alle klingen sie zu meiner vollsten Zufriedenheit ;):p:D.

    cu
    Mauli
     
  5. akustikpaule

    akustikpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Sachse in Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    592
    Erstellt: 24.05.07   #5
    Hallo Rübenstein,
    ich hab hier eine neuwertige Cort Earth 50 rumstehen und im Regal besagte Gitarerro Beginner CD. Kannst mir ja ne Nachricht senden, wenn's dich interessiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping