Western- vers. Klassikgitarre

von tomollin, 14.03.06.

  1. tomollin

    tomollin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Hallo!

    Das Thema wird zwar in den FAQ angerissen, ich bin aber immernoch ratlos und waere dankbar fuer eure Meinung.

    Bisher habe ich nur E-Gitarre gespielt und moechte mir nun eine akustische Gitarre kaufen.
    Groesstenteils moechte ich damit Balladen, irische und russische "Volksmusik", und andere melodioese Rock-Pop-Musik begleiten.
    Ausserdem zupfe ich recht viel und schramme (sorry fuers fehlende Fachvokabular :rolleyes:) weniger.

    Das Griffbrett der Westerngitarre liegt mir natuerlich eher, durch die E-Gitarrenerfahrung, nur denke ich, dass man sich auch schnell an das Greifen auf der Klassikgitarre gewoehnt.

    Meine Fragen: Welche Gitarre passt denn eher vom Klang her auf die oben genannten Musikrichtungen bzw. wird dort eher genutzt? Gibt es da einen klaren Favoriten?

    Ich danke euch!

    Gruss,

    Tom
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Als Begleitgitarre wird meistens eine Western verwendet (und sehr häufig auch für "Lead"-er), also insgesamt werden Western häufiger verwendet.... :rolleyes:
    Habe mir auch mal ein bissel irische Musik angehört, das waren nur Western-Gitarren. Für's "schrammeln" ist eine Western weit besser als eine Klassische und ich finde, dass auch das Zupfen besser drauf klingt...auf jeden Fall klarer :)
    Also in deinem Fall finde ich kaum was, das auf klassische Gitarren "zeigt" -

    Also von den Musikrichtungen würde ich Western sagen und da du schon E-Gitarre gespielt hast und den schmalen Hals gewöhnt bist - wieder Western... nur russische Musik kann ich gerade keine auftreiben ;)
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.03.06   #3
    Du musst doch wissen, auf welchen Gitarren deine oben genannte bevorzugte Musik gespielt wird. Wenn diese irische und russische Musik auf Nyon gespielt wird -> Klassik, wenn auf Stahl --> Western. Dito für die Pop-Balladen und das Geschrammel.

    Wobei ich aus diesen Angaben jetzt entnommen hätte, dass eine Westerngitarre erheblich besser passen würde.

    Die klassische Gitarre spielt eher für echte klassische Gitarrenmusik ne Rolle, und natürlich für spanische und südamerikanische Folkloremucke (von Flamenco bis Manu Chao ;)). Obwohl sie auch im Rock-Pop-Bereich mal vorkommen kann. is aber schon wirklich selten im Vergleicht mit der Western.

    Im zweifelsfall kann man auf ne western auch silk&steel Saiten aufziehen, wenn es etwas weicher sein soll. Oder, nicht perfekt, aber machbar, auch mal high tension Nylons. ;)
     
  4. tomollin

    tomollin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #4
    Vielen Dank euch beiden für die ausführlichen Antworten und Tips!:great:

    Es fällt mir tatsächlich meistens nicht leicht herauszuhören, ob eine Klassik- oder Westerngitarre gespielt wird...
     
  5. Static

    Static Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.06   #5
    Zupfen geht auf Klassik jedenfalls erheblich einfacher, als auf Western. Ist jedenfalls meine Erfahrung. Zum Zupfen der Stahlsaiten braucht man richtig Kraft, bei den Nylons dagegen geht das butterweich.
    Trotzdem ist natürlich Western viel weiter verbreitet bei den angesprochenen Musikrichtungen, wie meine Vorredner ja schon sagten.
     
  6. tomollin

    tomollin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #6
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.03.06   #7
    Klingt nach einer großen Balalaika als humpa humpa Begleitung und einer kleinen Balalaika Prima oben drüber für den perligen Diskant :D

    Naja, auf alle Fälle höre ich da Stahl-Diskantsaiten oben drüber perlen.

    Hat auch so bissel Mandolinen-Charakter. Und irgendein Modulationseffekt scheint auch drauf zu sein. Oder die Instrumente sind verstimmt ;)


    Wenn ich das jetzt covern würde, würde ich eine Westerngitarre nehmen, evtl. mit Silk & Steel-Saiten. Für den weichen Bass und gleichzeitig perlige Stahl-Höhen.
     
  8. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.03.06   #8
    da binch anderer meinung...und vom klang her bin ich klar für die westerngitarre.
     
  9. Static

    Static Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #9
    Hu? :eek: Was hast du denn für Stahlsaiten??
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.03.06   #10
    Beim ZUPFEN find ich Stahl auch nicht anders als Nylon. Die Stahlsaiten sind halt bissel strammer, aber das macht den Kohl nicht fett.

    Was anderes ist das GREIFEN mit der linken Hand. Hier sind v.a. die hohen Stahlsaiten doch unangenehmer, solange man keine Hornhaut hat.
     
  11. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 22.03.06   #11
    dafür bekommt man die hornhaut mit stahlsaiten eher als mit den nylonsaiten, hat meiner meinung nach auch n vorteil wenn man wie ich sich nach der western ne e kauft :D
     
  12. J-P

    J-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.03.06   #12
    Für mich klingt das auch ganz klar nach Westergitarre.
     
  13. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 23.03.06   #13
    @I'mNotOkay: Das Argument mit der Hornhaut für die Entscheidung, sich eine Westerngitarre zu holen, gehört mit Abstand zu den Dümmsten, die mir bisher untergekommen sind. Sorry, aber das trifft erstens nicht so zu und gehört bei einer solchen Kaufentscheidung zu den letzten 100 Überlegungen. Wer da die Priorität setzt, zeigt, das er in Punkto Gitarren, wenig Ahnung hat.

    Und der Klang ist eine rein subjektive Angelegenheit, die mit der Leichtigkeit des Zupfens sowieso nicht zu tun hat.

    @tomollin: Zupfen geht auf einer Konzertgitarre tatsächlich leichter, als mit einer Westerngitarre. Für Westerngitarren, gibt aber auch die Möglichkeit mit speziellen Fingerpicks zu Zupfen/Picken.
    Bei deinen Klangbeispielen, geht der Klang eher in Richtung Stahlsaitengitarre, was man aber auch ohne Probleme mit einer Nylongitarre nachspielen kann und sich je nach Nylongitarre auch nicht grundlegend vom Klang deiner Klangbeispiele unterscheiden wird.

    Am besten ist es, du gehst in einen Laden und probierst mehrere Nylon, wie auch Westerngitarren aus um Klang und Bespielbarkeit der unterschiedlichen Gitarren, auch innerhalb der jeweiligen Saitengattung auszumachen.
     
  14. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 23.03.06   #14
    also wenn du dich entscheiden willst, geh erstmal in den musikladen und spiel ne western und ne klassik an. ist sowieso immer erster schritt zum gitarrenkauf :)

    dann guckst du wie du mit der klassik zurechtkommst, ob dich dich damit anfreunden kannst oder nicht.

    dann vergleichst du den sound den du (!) aus der gitarre rausholst mit der anderen gitarre.


    in dem ersten lied was du gepostet hast kommst du mit ner westerngitarre wohl eher an den sound als mit ner klassik. imho klingt ne western auch viel voller und schöner als ne klassik, ich find klassikgitarren hörn sich kacke an ^^

    das is auch der grund warum ich mir ne western gekauft hab, meine schwester hat ne klassik und die hört sich immer kacke an, egal welche saiten draufsin oder was man spielt. doofes instrument und das hat auchnoch 250 euro gekostet :D
     
  15. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 23.03.06   #15
    Dem stimme ich zu, zudem der Themenersteller ja schon geschrieben hat, dass er schon E-Gitarre spielt und da sind ja schließlich auch Stahlsaiten drauf ;)
    Was wiederum ein Pro für die Western wäre - die Saiten für die Western sind normalerweise etwas dicker als bei E-Gitarren (hat was mit dem Klang zu tun), aber es sind Stahlsaiten, das Feeling ist eher an der E-Gitarre dran, da eine klassische schon einen Hals hat, der bis zu einem cm breiter sein kann, was dann nicht so gewohnt wäre.

    Also ich würde dir so ziemlich uneingeschränkt zur Western raten ;)
     
  16. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.03.06   #16
    1. das sollte kein argument fürs kaufen sein, ich habs nur erwähnt

    2. @jiko: " WENN man sich NACH der western eine e kauft" (wie bei mir)

    lesen lern...
     
  17. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 02.04.06   #17
    Willste Hornhaut kriegen oder Gitarre spielen?

    Ok, mal angenommen mit ner Western kommst du deinem Ziel ne Hornhaut zu kriegen schneller als ne Klassik: Was bringt dir das?

    Ich kann mich zwar nicht mehr erinnern wie lange es gedauert hat bis sich bei mir Hornhaut gebildet hatte (vielleicht 2 wochen?), aber DAS ist nun wirklich kein nennenstwerter Grund für ne Western. In der Prioritätenordnung rangiert das ganz ganz hinten.

    Und zupfen geht auf der Nylon IMMER leichter, sie wurde dafür konzipiert um mit Fingern bespielt zu werden, deshalb auch die weichen Saiten. Außerdem zupft man ja auch mit Haut+Nagel. Der Anschlagswinkel ist auch wichtig für den Klang. Bei Stahlsaiten geht da viel verloren, weil man sich dabei die Nägel brechen würde.

    Aber das alles ist auch nicht so wichtig; wichtig ist nur welche Art Musik du machen willst.
     
  18. tomollin

    tomollin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #18
    Jau, vielen Dank noch mal Euch allen für die vielen Meinungen! Und auch für die interessante Hornhaut-Diskussion ;)

    Entschieden habe ich mich mittlerweile auch schon. Und zwar für eine Western-Gitarre: Yamaha FG 730
     
  19. I'mNotOkay

    I'mNotOkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    22.02.07
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 07.04.06   #19
    zum 1000.mal es sollte kein kaufgrund sein mensch!!!!!! @ rumba


    e.: warum zum hänker wird hier jedes wort auf die goldwaage gelegt, dazu mal hab ich doch 100ma gesagt wie ichs meine...man man man
     
  20. Iskra

    Iskra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    22.09.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    hamburgo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #20
    Halo!! Liebe Leute! Ich habe eine Grosse Bitte an euch! und zwar ich habe eine neue Klassik-Gitarre gekauft und versuche die ganze zeit irgendetwas wenigstens Angenehmes zu spielen, aber ,wie ich mich auch anstrenge, kommt nur irgendetwas Ohren betaubendes heraus(((( (ich bin zwar eine Anfängerin, aber ich bemühe mich wirklich)vielleicht muss mann bestimmte Lieder spielen, die genau für eine klassische Gitarre geeignet sind?? wenn ja , dann könnt ihr mir vielleicht was empfehlen?? wenn nein, dann sagt, was ich noch unternehmen soll!!!! vielen dank im Voraus :))
     
Die Seite wird geladen...

mapping