Westerngitarre und E-gitarren Amp

von Narvik, 07.06.08.

  1. Narvik

    Narvik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.06.08   #1
    hey,
    Ich habe heute eine Yamaha FX370C BL bekommen und habe die frage, ob ich diese auch an meinem E-Gitarren verstärker anschließen kann. Ich habs einmal kurz versucht, der stecker passt allerdings kommt kein ton.
    Muss man zwingend einen Akustik-verstärker haben um überhaupt nur sound zu bekommen?
     
  2. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 07.06.08   #2
    Hm also das kein Ton kommt ist seltsam. Normalerweise geht das schon, der Ton wird allerdings etwas dumpf sein. In wie weit zu tiefe Frequenzen der Box schaden könnten weiß ich nicht aber bei moderater Lautstärke dürfte das alles kein Problem sein. Aber ein Signal müsste auf jedenfall kommen. Hast du schon überprüft ob überhaupt ein Signal aus der Gitarre Kommt? Batterie leer? usw.

    Gruß Benjamin
     
  3. Narvik

    Narvik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.06.08   #3
    wie überprüfe ich das denn? ich habe die batterie gerade erst gewechselt, vor knapp 10 minuten^^
     
  4. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 07.06.08   #4
    Hm also z.B einfach mal nen kopfhörer dran schließen, allerdings wird das signal sehr leise sein müsste man aber hören können ;)

    ABer wenn da aus dem Amp bei normalem anschluss nix raus kommt, die gitarre auf an bzw der volume regler an der gitarre hoch gedreht ist nichts raus kommt könnte irgendwas an der elektronik kaputt sein.
     
  5. Narvik

    Narvik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.06.08   #5
    also auf kopfhörern hör ich nix. Ausserdem leuchtet die batterie lampe nicht wenn der stecker drin ist, sie leuchtet nur kurz einmal auf WÄHREND ich den stecker reintue.
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.787
    Zustimmungen:
    3.572
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.06.08   #6
    Hmm, also wenn da bei einer Akustik mit Tonabnehmer trotz Batterie kein Ton heraus kommt, dann können die Ursachen vielfältig sein.
    Lötkontakte gibt es am Stecker, beim Preamp und direkt am Piezo.
    Ich suche da bei einer alten eigenen Gitarre schon seit ein paar Tagen nach der defekten Stelle. :(
    Kaputte Elektronik habe ich vor einiger Zeit auch schon bei einer Gitarre erlebt, das war sogar eine teure Godin.

    Also probier es einfach wie Sunbird vorgeschlagen hat mit einer anderen Batterie, einem Kopfhörer, eventuell auch einem anderem Kabel aus.
    Wenn bei allen getesteten Quellen nichts raus kommt, dann ist das bei einer neuen Gitarre leider ein Garantiefall. :evil:
    Selber rumschrauben ist ja wegen Garantie nicht so angesagt. :rolleyes:
     
  7. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.787
    Zustimmungen:
    3.572
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 07.06.08   #7
    Was ist das denn für ein System?
    Was soll die Leuchte bezwecken, oft heißt das ja "Batterie low".
    Beim Reinstecken kann das kurz aufleuchten, ja.
    Gibt einen Hinweis, dass zwischen Stecker und Preamp irgend ein Kontakt kurz hergestellt wird ...
    Ist bei mir übrigens auch so ... :mad:
     
  8. Narvik

    Narvik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.06.08   #8
  9. sispo

    sispo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    45
    Erstellt: 08.06.08   #9
    wär nicht das erste mal, das ne neue Batterie leer ist, hatt ich vor kurzem auch. Wenn möglich, einfach mal wechsekn, dann hast du Gewissheit.
     
  10. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 08.06.08   #10
    nimm mir die frage bitte nicht übel: du hast (falls einer da ist) am preamp deiner gitarre den lautstärkeregler hochgefahren?

    wäre nicht das erste mal, dass das passiert.

    groetjes
     
  11. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.787
    Zustimmungen:
    3.572
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 08.06.08   #11
    Das habe ich auch gar nicht vermutet, im Gegenteil. :rolleyes:
    Ich habe gesagt, dass das Lämpchen oft den Sinn hat, kurz vor dem Ende des Batterielebens denn Status "batterie low" an zu zeigen. ;)
    Ergo wäre es ja gut, wenn das Ding nicht leuchtet und damit die Batterei OK ist.
    Außer natürlich, der Preamp ist schrott und ist gar zu keiner vernünftigen Anzeige in der Lage.

    Auf den Bildchen von Thomann kann ich leider nichts erkennen.
    Du musst uns schon verraten, was denn nun das Lämpchen wirklich anzeigen soll, irgend etwas steht da sicher dabei.

    Wie auch immer. Tipps zum Test hast Du jetzt ja genug.
    Wenn das Instrument bzw. Pickup und Preamp trotzdem nicht gehen, dann mussst Du das Instrument leider reklamieren.
     
  12. Grizmek

    Grizmek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    166
    Erstellt: 25.07.08   #12
    Hi!

    Ich spiele im moment auch eine Akustik (Fender CD-60) mit Tonabnehmer. Ich verstärke sie für die Proben immer über die PA, manchmal auch über kleine E-Gitarren Amps. Hört sich immer schlecht an, aber darum gehts jetzt nicht. Ein bekannter von mir hat gesagt, dass man sich die Tonabnehmer kaputmachen kann, wenn man eine A-Gitarre über einen E-Gitarren Amp verstärkt und man irgendeine Box benutzen sollte, ich glaube er hat DI-Box gesagt, weiß es aber nicht mehr.
    Aus den Antworten hier kann ich schließen, dass das nicht unbedingt der Wahrheit entspricht, trotzdem möchte ich noch einmal nachfragen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Grizmek
     
  13. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 25.07.08   #13
    ich wüsste nicht wie das funktionieren sollte.
    die meisten tonabnehmer haben ja eh preamps direkt anmontiert, welche das signal durch die buchse rausschicken. da ist es egal, ob da nur nen kabel dranhängt, oder das kabel in ne pa, a-amp, e-amp, soundkarte oder sonstwas geht. solange die geräte in ordnung sind, sollte da keine wesentlich schädliche spannung anliegen

    son singlecoil tonabnehmer ist ja eh nur ne reihe magneten mit draht umwickelt, da passiert schonmal gar nix, bei piezo elementen bin ich mir nicht sicher. das sind ja so druckempfindliche kristalle...

    aber passive sind ja eh drauf ausgelegt ne gewisse spannung anzunehmen, und bei aktiven ist dann der preamp dazwischen.

    ob man sich nen preamp durchschießen kann.. geht bestimmt.. so kabel in steckdose vllt, aber sonst mag ich das arg bezweifeln. ich hab jedenfalls keine angst bei mir auch mal über den e-amp zu spielen
     
  14. TimbeR

    TimbeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.08
    Zuletzt hier:
    7.07.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Sievershausen/Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 31.07.08   #14
    Hier erstmal was zum Thema DI-Box:

    http://de.wikipedia.org/wiki/DI-Box

    Sie kann aber kaum dabei helfen, den Sound zu verbessern, wenn man eine A-Gitte an einen E-Amp anschließt. Um den richtigen A-Gitte-Sound auf die Bühne zu kriegen, sollte man die A-Gitte entweder an die PA-Anlage oder an einen A-Verstärker anschließen.

    Und wenn der Pre-Amp und der Piezzo der Gitarre immer noch zu hart klingt, kann man noch einen Modeler dazwischen schieben, z.B. einen Behringer V-Tone ADI 21. Der kostet nicht soviel und kann im inaktiven Zustand wiederum als DI-Box dienen. Und so schließt sich der Kreis.:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping