Wie am besten Gitarre anfangen?

von storms18, 20.05.05.

  1. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.05   #1
    Hi sorry falls es das schon gab hab aber nix brauchbares gefunden.

    Also ich hab gestern meine E-Gitarre gekauft und wollte jetz wissen wie ich am besten anfange.

    ALso wie ich meine Gitarre am besten stimme(ohne stimmgerät), was ich lernen soll...

    Also was ich alles tun soll um ma was zu können.

    Und aja gebt mir wenn geht auch gute seiten wo das beschrieben ist.



    Danke im Voraus!
     
  2. e-grrl

    e-grrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    5.09.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 20.05.05   #2
    Gitarre stimmen:
    wie wäre es damit:
    http://www.gitarre-stimmen.de

    Ansonsten habe ich gerade auf www.google.de "Gitarre & Anfänger" eingegeben
    und z.B. http://bs.cyty.com/Visitabilis/gitarre/gitarkrs.htm
    gefunden...

    Also am besten mal mal auf google suchen.

    Zunächst würde ich Dir empfehlen ein paar einfache Akkorde zu lernen, mit denen Du einige Songs begleiten kannst. Danach kannst Du dann mit Tonleitern, Pentatoniken und ähnlichen Späßen weitermachen.
    Am besten Du schaust Dich hier auf dem Board ein wenig nach Workshops um
    oder z.B. auch bei den lessons auf http://www.ultimate-guitar.com/lessons/for_beginners/

    Viel Spass mit Deiner neuen Gitarre.
    Lass Dich nich dadurch entmutigen, dass Üben harte Arbeit sein kann. Der Spass kommt mit der Zeit und mit dem Können.

    Gruss E.
     
  3. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.05   #3
    Ahhh danke werd mich am abend mal ran machen.

    Aber noch ne frage.

    Was muss ich denn so ungefähr können um z.B. seven nation army zu spielen?
     
  4. antifacist

    antifacist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #4
    am besten du fängst erstma mit den standard-akkorden an..powerchords sind recht leicht und klingen geil...und ein bisschen picken üben..
     
  5. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #5
    Hi,

    ja, die Grundakkorde sollte man schon können.
    Lass dir Zeit, das Tempo kommt nachher von selbst. Wenn du den Akkord gegriffen hast, schlag jede Saite erst einmal einzeln an - nicht alle in einem Rutsch, dann hörst du schnell, wo deine Finger nicht richtig gegriffen haben.
    Dann übe den Wechsel zwischen den einzelnen Akkorden, bis deine Finger wissen, was sie zu tun haben. Das hilft auch, ein bisschen Kraft und Geschmeidigkeit aufzubauen.
    Außerdem kannst du damit schon ein bisserl Lagerfeuer-Unterhaltung bestreiten.
    Es schadet auch nicht, herumzuexperimentieren, welche Akkorde zusammenpassen und welche nicht. Versuch auch mal, die Akkorde auf verschiedene Weise anzuschlagen, also z.B. erst die tiefste Saite des Akkordes zu spielen und den Rest in einem Rutsch oder mal verschiedene Rythmen auszuprobieren.

    Ein Metronom halte ich übrigens für sehr wichtig. Und wenn du hundertmal sagst, du hättets ein angeborenes Rythmusgefühl: man neigt zum Schlampen, wenn da nix im Hintergrund tickt. Ein Metronom erzieht zur Disziplin.
    Du findest ein kostenloses Metronoem unter Google ("Free Metronome"; den genauen Link weiß ich grad net).

    Kurze Einführung zu Powerchords:
    Powerchords sind eine Art vereinfachte Akkorde (das heißt nicht, dass sie leichter zu greifen sind). Sie sind weder Dur noch Moll - und genau deswegen typisch für die E-Gitarre, denn man kann sie verzerren und verfremden. Bei "normalen" Akoorden klänge sowas seltsam bis besch...eiden.
    Wenn du mit den Grundakkorden klarkommst, sollten Powerchords kein unüberwindbares Hindernis sein. Gut zum Einstieg sind Songs von Nirvana ("Smells like Teen Spirit"). Einen Powerchord erkennt man an der 5 - z.B. A5 oder G5. das bedeutet: Grundton, also z.B. das A, plus die Quinte (lat. = 5) der A-Tonleiter (jetzt darfste abzählen). Mehr steckt nicht dahinter ... Mabchmal wird der Grundton auch gedoppelt, damit's fetter klingt.

    Ansonsten: wenn du schon was hast, das du gern spielen möchtest (hast ja schon 'nen Titel genannt), dann ist das 'ne verdammt gute Motivation und ein entsprechend guter Einstieg.
    Lass dich nur nicht entmutigen: der Anfang ist schwer und die Finger nicht so willig wie der Geist...
     
  6. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.05   #6
    Danke für den Link!

    Auch wenn die übungslieder nicht ganz mein Stil sind macht es irgendwie bock ne Kumabaja my lord zu singen:D

    Kann jetz schon C, G7 und F dur.

    Morgen gehts mal weiter.

    Aber ich finde man kann mit den drei Akkorden schon recht viel machen:)
     
  7. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 20.05.05   #7
    Schon am ersten Tag? Irgendwie bin ich beeindruckt... Bin halt ein mieser Gitarrist...
     
  8. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.05   #8
    Nur das Wechseln nicht ganz soooo flüssig aber es wird schon.

    Naja hab ja auch 2h non stop:D

    Irgendwie war das so unglaublich geil.

    Hab einfach immer wieder bischen was gespielt.

    Zuerst hab ich mir die griffe gemerkt dann den nächsten... und dann üben,üben, üben:)
     
  9. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 20.05.05   #9
    Wenn du Powerchords lernen willst

    Spiel Smoke on the Water
    Da aber auch beachten das der Rhytmus exakt stimmt. Also immer den Grundton mit deinem Fuß vorgeben
     
  10. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.05.05   #10
    Auch wenn ich das lied nicht kenn werd ich mich bald dran machen.

    Aber zuerst die normalen Akkrode lernen:)
     
  11. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.05   #11
    F-Dur?
    Respekt!!!!

    Pass nur auf deine Finger auf! Wenn's anfängt, wehzutun, mach 'ne Pause. Mit einer Sehnenscheidenentzündung kannste wenigstens acht Wochen auf das Gitarrespielen verzichten. Ehrlich: Fang langsam an und wärm die Finger ordentlich auf. Da sind Muskeln und Sehnen drin, die sonst nicht oft zum Einsatz kommen. Berühmte Metal- (und andere)Gitarristen nehmen sich 30 - 60 Minuten Zeit, um langsam auf Touren zu kommen. Sie spielen dröge, unspektakuläre Einzelnoten auf einer Saite, bis es dem Zuhörer hochkommt.

    Teil dir deine Übungszeit ein: nach dem Aufwärmen machst du ordentliche Technikübungen (Akkordwechsel, vielleicht Picking- oder Rythmusübungen und so, je nachdem) - aber die andere Hälfte gehört der Kür!
    Spiel das Stück, das du dir vorgenommen hast, selbst wenn es 'ne Nummer zu hoch ist. Du findest sicher Möglichkeiten, es zu vereinfachen. Wichtig ist: Spaßfaktor! Dafür machen wir das ja!
    Lass nie zu, dass das Üben zur Qual wird. Falls doch, leg einen Tag Pause ein oder spiel mal was völlig anderes, klampfe blöde Folksongs, probiere deinen Verzerrer aus und ärgere deine Nachbarn.
     
  12. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 21.05.05   #12
    richtig
    Sorge immer dafür, dass du Spaß hast.
    Ich mein, es gibt auch Übungen die Spaß machen und einen erfreuen, wenn man den Erfolg sieht, aber es gibt eben auch andere und dann is es immer toll ( und meienr meinung nach das spaßigste am Git spielen ), wenn man eigene Sachen macht, also einfach drauf los spielen oder auch eigene Kompositionen usw usw.
    Dann kann man sich auch wieder an die Übungen machen und man is motiviert.
    Lass aber im Gegenzug auch nich zu, dass nur eigene Sachen machst, denn technikübungen sind wichtig und fast noch wichtiger, besonders, wenn du später in einer Band spielen willst, Rhytmusübungen ( nebenbei: mein elementares Prob ^^ )
    Das is nämlich mein Problem: Ich spiel 4 1/2 Monate und hab schon zig eigene Songs und Texte geschrieben und wenn ich manchmal zu meinem Lehrer komme, hab ich vielleicht nen Song oder so nich drauf.

    Also beides muss sich die Wage halten ;)

    ( ich hör mich an, als ob ich schon ewig spiele ^^, naja 4 1/2 Monate a 2-5 Stunden täglich :) )
     
  13. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.05.05   #13
    jo, wenn du die F- dur mit baree spielst iss das ja schonmal echt gut. Ich finds selber aber auch nicht sooo schwer.
     
  14. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 21.05.05   #14

    Heute morgen hab ich noch gedacht, ich werde langsam alt.
    Jetzt weiß ich es! *rotweinaufmach* *reinschütt*

    :( :( :(
     
  15. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.05.05   #15
    Ahhh das lied kenn ich:)

    Nur den Namen nicht:)

    Kann schon den anfang auf der E seite:)
     
  16. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 21.05.05   #16





    ...schwacher trost...
    *weitersauf* *schlingeknüpf*
     
  17. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.05.05   #17
    Ich kann jetz ne einfache version von Smoke on the Water.

    Jetz wollte ich mit den powerchords anfangen hab aber keine ahnung wie ich die greifen soll.:(
     
  18. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.05.05   #18
    :eek: :o alles klar bei dir?
     
  19. storms18

    storms18 Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.05.05   #19

    Was?

    Sry das ich kein Plan hab wie ich Powerchords richtig greife-.-
     
  20. GigaDrow

    GigaDrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    5.03.15
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
Die Seite wird geladen...

mapping