Wie anfangen? Bitte helft mir mal...

von Daniel81, 18.01.05.

  1. Daniel81

    Daniel81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Oberstaufen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.01.05   #1
    Hallo,

    ich hab da mal ne wahrscheinlich saublöde Frage. Eigentlich spiele ich Gitarre und liebe es auch :great: . Nun möchte ich aber gerne "nebenbei" ein bisschen Schlagzeug spielen und es mir auch selbst beibringen- sofern das überhaupt möglich ist!?!
    Jetzt meine Frage: Wieviel sollte man für ein einigermaßen taugliches Set ausgeben? Soll ich mir lieber ein Akkustik- oder ein E-Drum-Set holen? Was ist besser? Was sollte das Set alles beinhalten? Gibt es irgendwelche Hersteller oder Sets, die ihr mir empfehlen könntet?

    Wie gesagt, es soll nur zum nebenbei spielen sein, weil ich Schlagzeug spielen einfach geil finde- sowohl vom Sound her und auch weil man sich da so gut dran abreagieren kann :twisted: . Ausserdem erhoffe ich mir, dadurch etwas mehr Rhythmusgefühl zu kriegen. Meint ihr das klappt?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :).

    MfG, Daniel
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 18.01.05   #2
    Auch wenn Schlagzeugspiel etwas brachial anmutet- es ist eine Frage der Präzision und weniger der Kraft. Du solltest- wenn Du wirklich etwas zum Abreagieren willst - Dir etwas anders aussuchen, um dann beruhigt und seelisch ausgeglichen an das Musikinstrument zu gehen, nur so kommt da was bei raus: Zum lediglichen "Abreagieren" reichen die Kochtöpfe Deiner Mamma. :cool:
     
  3. Daniel81

    Daniel81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Oberstaufen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.01.05   #3
    Hi Jürgen,

    Entschuldige bitte, aber das mit Abreagieren war nicht sooo ernst gemeint. Ich wollte damit niemanden angreifen :redface: ; ganz im Gegenteil: Ich find Schlagzeug spielen und auch anhören (Soli, etc.) sehr genial. Ich habe auch großen Respekt vor jedem der sowas kann.
    Es erfordert meiner Meinung nach halt etwas an Körpereinsatz und ich fühlte mich dabei (hab mal als ich 14 war einhlabes Jahr lang gespielt) immer sauwohl. Danach gings mir gut. Ich war nicht mehr gestresset, nix. Deswegen kam ich auf die Assoziation mit Abreagieren. Verstehe mich da bitte nicht falsch.
    Hab auch noch ne alte Snare, aber das reicht mir ned. Ich wills schon erlernen. Ist es überhaupt möglich sich das Schlagzeug spielen selbst beizubringen? Hast du da eventuell ne Buch- oder CD- Empfehlung für mich, oder was online? Kann man durch Schlagzeug spielen mehr Rhythmusgefühl entwickeln? Denn ich denke das sollten Drummer schon haben, oder? Ich finde richtig Schlagzeug spielen schon schwer und bewundere jeden, der es kann :great: .
    Bitte hilf mir nochmals und nimm mir den Seitenhieb mit dem Abreagieren nicht übel :o . Ich kann hierbei Hilfe wirklich gut gebrauchen.
    Die Kochtöpfe sind wohl nicht wirklich, was ich suche. Es soll schon nach was klingen. Da muss ich natürlich auch meinen Teil dazu beitragen...[üben, üben, üben]

    MfG, Daniel
     
  4. Grooveguru

    Grooveguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #4
    Ja hallo erst mal,

    also wenn du nur neben bei als zweit Instrument Schlagzeug spielen willst dann würde ich dir dazu raten nicht gleich ein eigenes Set zu kaufen. Vielleicht kann ja ein dir bekannter Drummer mal sein Set zur verfügung stellen. Anfangen solltest du wenn es nur um den Spas geht mit undabhängigkeitsübungen zwischen den Händen und später zwischen den Händen und Füßeen. Wenn Dann kannst du schon eineiges Grundlegendes spielen. Meist sind das aber recht einfache Beats die dich rhytmisch kaum fordern werden als Gitarrist. Die komplizieten Sahen wie Odd Time Signatures und Time Moving Accent zum Beispiel würden schon erheblich mehr aufwand benötigen um sie am Set zu spielen. Fähigkeiten eines Drummers wie Timekeeping lernt er auch nur durch spielen nach Metronom. Meist tun das Drummer intensiver als andere Musiker und können es deshalb. Wenn es dir also um so etwas geht dann hab einfach Geduld und übe auch mit MEtronom. Spiele Phasen die extrem Rhytmusbetont sind und so entwickelst du eine vergleichbare Sicherheit im Rhytmus.

    Also ich will dir nichzt abraten vom Schlagzeug spielen im Gegenteil. ICh find es gut das man sich auch mal an anderen Instrumenten probiert. Aber du solltest nicht alzu große Erwartungen in deine erhofften Fortschritte stecken den nur so nebenbei lernt man Schlagzeug spielen nicht.

    :great:
     
  5. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.01.05   #5
    Ich hab noch nie einen Gitarristen getroffen,d er Schlagzeug spielen kann, zwecks dem Drang, mit dem rechten Fuß 4tel mitzuwippen (Ein Discobeat wäre also gegangen ;))

    Lass dir die billigsten Basics doch erstmal von einem befreundeten Drummer zeigen. Wenn du damit klarkommst und es dir Spaß macht, kannst du immernoh weiter gehen.
     
  6. Daniel81

    Daniel81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Oberstaufen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 19.01.05   #6
    Hi,
    Danke erstmal für die Antworten. Ich bin leider immer noch ned schlauer. Kann mir nicht irgendwer die Unterschiede oder Vor- und Nachteile von Akkustik- und E-Drum-Sets nennen? Wäre echt toll. Und ein paar billige Basics kann ich ja schon. Hab ja schonmal ein Jahr lang gespielt und hab ab und zu auch die Gelegenheit bei nem Freund ein bisschen zu spielen. Ich möchte jetzt halt wieder anfangen. Und nehmt mir das mit dem "nebenbei" bitte nicht übel.

    MfG, Daniel
     
  7. Falco

    Falco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    9.05.05
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #7
    also ich habe einmal auf einen E-drum gespielt!

    ich finde des feeling besser auf akkustisch!

    naja ich habe ein TAMA stagestar ich finde des gut zum einsteigen!

    nochwas: wenn du gitarre spielst dann kannst du doch wenn du was hörst nachspielen oder?

    ich habe mir dadurch auch einiges beigebracht!
     
  8. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #8
    also wenn dus nur nebenbei machen willst gugg ob du n gutes gebrauchtest finden kannst.
    selbst beibringen is im prinzip nicht schwer entweder nach gehör, tabs oder noten ich favorisiere gehör und tabs ^^ ich hab mal auf nem e-set gespielt und fands scheisse.
     
  9. theschaaf

    theschaaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.01.05   #9
    von e-drums habsch kein pall.
    aber wenn du über ne längere zeit spielen willst, auch wenns nur nebenbei ist, würd ich mir wenn überhaupt eins für mindestens 250€ kaufen.
    alles drunter haste kein spass, meins kam 150€ *ggg* und bei mir is die snare, das crash, das bd-fell und die fuma schon ersetzt worden...
    und die beiden halterdingsbums für die toms sind auch kaputt :( .

    und meiner ansicht nach brauchste keinen lehrer wenn du nich grad profi werden willst, hier turnen ja auch allerhand drummer rum die nie nen lehrer hatten...;)
     
  10. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #10
    Mit lehrer lernst du halt alles von vornheirein richtig wie schlagtechnik etc. (vorausgesetz du hast ein guter Lehrer) Auch wirst du mit lerher bestimmt schneller vorankommen. Ich persönlich beginne jetz auch schlagzeug zu spielen und bin im moment auf der suche nach nem lehrer. Allerdings will ich auch als hauptinstrument schlagzeug spielen und nebenbei, wenn ich dann mal das drummen einigermassen im griff habe werd ich mich warschinelich bissel mit gitarre oder bass befassen. Is immer schön wenn man mehreres kann
     
  11. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 19.01.05   #11
    Wenn du für nebenbei ein Schlagzeug suchst dann such mal bei Ebay oder in Kleinanzeigen aus eurer Regionalzeitung.
    Am Anfang ist es egal welches set du nimmst wenn du es nicht als Hauptinstrument spielen möchtest. Solltest nur drauf achten das auch Becken dabei sind.
    Wenn du dir aber sagst das du einen vernünftigen Klang haben möchtest dann such mal nach Basix Custom. das empfehlen eigentlich alle :D
    Kostet aber etwa 500€ ohne Becken. Für nen Satz halbwegs gute Becken zahlst du auch nochmal 200€

    Und Schlagzeug lernt man mal nicht eben in einer Woche. Ich selber spiele erst seit einem Jahr und langsam komme ich in die Phase wo man doch schon die ersten kleinen Erfolge sieht :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping