Wie angst vorm auftritt lindern?

von Zakk Wylde 369, 21.04.05.

  1. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 21.04.05   #1
    Hi
    Ich habe nach pfingsten so ne art auftritt. Mein erster um genau zu sein. Habt ihr da tipps wie man die stimmung unter den bandmitgliedern ein bisschen von der angst wegbekommt? Alkohol, Coffein? :D
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 21.04.05   #2
    heißer kakao, emser-pastillen, atemübungen.... :)

    alkohol ist ganz und gar nicht zu empfehlen, imho.
     
  3. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.04.05   #3
    1. alles pefekt vorbereiten, sodass nix schiefgehen kann (Ersatzseiten usw)

    2. versuch dich einfach nur drauf zu freuen, das verdrängt die Angst

    3. denk dir: wenn ich nen Fehler mach, was solls 99% im Publikum hat warscheinlich eh keine Ahnung was ich vielleicht falsch mach

    4. par Bier können net schaden :D
     
  4. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 21.04.05   #4
    Alkohol nich?
    Zakk wylde sagt wenn er merkt dass er zu viel auf nem konzert trinkt hört er auf zu saufen! :D
     
  5. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.04.05   #5
    hehe, du bist aber keine Bier-Vernichtungsmaschine wie der gute Zakky!

    allgemein muss man schon vorsichtig sein mit Alk auf der Bühne, kann bös
    nach hinten losgehen, aber wie gesagt, vorher mit der Band Backstage
    par Bierchen zischen kann net verkehrt sein. Und auf der Bühne zwischen den Liedern mal nen kräftigen Schluck gibt mir immer so das "WOOAAAH JETZT MUSS ICH ROCKEN!!!!!" feeling.
     
  6. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 21.04.05   #6
    Ich glauber eher das 90% eine verdammte scheißahnung habe denn eingeladen sind: Alles Musiklehrer von unser Musikschule, alle die dort einen Kurs besuchen und deren angehörige! Sind dann wahrscheinlich auch kleine Kinder da mit ihren eltern, die dann flöte spielen! :D Dannn wir(3e-gitarren ein e-bass) mit dem song "exit for freedom" :D Wird sicher geil!
     
  7. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 21.04.05   #7
    ok thx schonmal für das!
    Muss jetzt raus(viva la bam auf mtv läuft schon) :D
     
  8. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.04.05   #8
    nur eine lösung: BIER! naja ka das erste konzert würde ich nicht für musiklehrer geben sondern füpr ein paar besoffene.
    aber viel spaß und viel glück. aja glück wirst du brauchen^^ na mach dir keine sorgen gehs locker an, scheiss einfach drauf wenn du einen fehler machst (die nicht gehobene aussprache soll eine bekannt atmosphä(e?)re hervorrufen, die dir hilft das konzert locker anzugehen)
     
  9. jack the river

    jack the river Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 21.04.05   #9
    auch kurz vorm Auftritt nicht Angespannt rummlaufen, sich entspannen
     
  10. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.04.05   #10
    Das kommt von alleine, irgendwann haste keene Angst mehr, da willste gar nciht aufhören...
     
  11. Plux

    Plux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    1.11.10
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 21.04.05   #11
    Hilft alles nichts! Von den Fehlern die du machst hört das Publikum gerade mal 1%... stelle ich jedes Mal wieder fest... wir vermanschen da einige Parts und spielen uns nen Mist zurecht.. und hinterher hat es noch nicht mal jemand geahnt...


    ALKOHOL ist zwar immer vertreten.. ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mal nach EINEM Bier etwas Spannung abbaut... mal baut man mit shcon einem Bier aber auch sein Talent stufenweise ab... Am besten wäre es trocken zu bleiben - deine Angst wirst du so oder so nicht abstellen können. Stell dir einfach vor, dass es DIR Spaß macht und die Leute die es nicht gut finden können dir eh egal sein ;)
     
  12. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 21.04.05   #12
    Genau so seh ich das auch. Kennt ihr das denn nicht, dass wenn ihr 5 Bier trinkt ihr nicht mehr so gut spielen könnt wie vollkommen nüchtern???
     
  13. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 21.04.05   #13
    also am Besten spielt man denk ich wenn man NICHT aufgeregt und NÜCHTERN ist. (hm, naja kommt auf die Musik an, bei Rock/Metal bin ich der überzeugung, 2-3 Bier machen die Musik besser *g* )
    Aber wenn man, wies mir auch schon ging, so aufgeregt ist dass man total verkrampft ist und die Hände zittern, dann können ein par mehr Bier oder sonstwas die Spannung "betäuben". Ist natürlich keine langfrisitge Lösung.
     
  14. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 21.04.05   #14
    hey hey...


    Macht doch einem anfänger keine unnötige angst...

    Überprüf vorher (nicht zehn minuten vorher) dein equipment:
    Alle kabel ok? Keine Wackler? Zwei ersatzkabel mitnehmen! Muß keine "monster"-qualität sein.

    Buchsen beim amp prüfen. Sicherheitshalber einen sprüher kontaktspray rein (nicht die halbe dose!)

    Rumliegende kabel mit gaffa festkleben. Auf der bühne stolpern sieht immer scheiße aus.

    Ersatzplektren in greifweite legen. Nicht in die hosentasche! Ans mikro, auf den amp, an die gitarre... egal.

    Ersatzsaiten -ganz wichtig! Wenns kracht "Kurze technische unterbrechung, gleich geht's weiter. Trinkt noch ein bier, leute"

    Und oberwichtig: SOUNDCHECK!
    Nicht denken "och, im proberaum wars gut, warum net hier?" Oder ganz eilig "Der ton kommt raus, also gut iss". Und net vom "Sound-Idiot" närrisch machen lassen. Die pusten sehr oft mehr heiße luft raus, als angebracht ist.

    Alkohol? Wieviel verträgst du denn, bis zum tilt? Bei mir haben früher drei bier gereicht, den puls auf normal zu bringen. Net zuviel reinschütten: du vergißt songtitel, effekte an/aus, deinen "einsatz".

    Du wirst die ersten beiden titel durch die hölle gehen (vielleicht siehst du mich ja), aber danach hast du blut geleckt und willst NIE wieder aufhören. Eigene musik hat viel mit sex gemein: beim ersten mal hast du angst. Du beginnst zu schwitzen, kniffelst nach neuen tricks, und hinterher biste völlig fertig. Aber: du fühlst dich sauwohl!

    Lass es krachen, und schneid' das ganze irgendwie mit. Es gibt nix geileres, als sein "erstes mal" auf tape oder vid wieder zu erleben...anyway!


    -die schaf gewordene trauerweide-
    (hat jemand rasierklingen über?)


    einen hab ich noch: du brauchst einen anständigen gitarrengurt!
    noch scheißerer als stolpern sieht es aus, wenn einem die holde auf die füße kracht!
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 21.04.05   #15

    is das als problematisch anzusehen wenn es bei mir genau andersherum is?
     
  16. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 22.04.05   #16
    Hm... hatte ich nie...

    aber ich glaube, dass total perfekte Vorbereitung nicht das Rezept ist, damit machst du dich nur nervös... wir haben den ersten Gig nach 4 Tagen Bandexistenz gespielt und seither immer vor Gigs noch 2 neue Songs eingeprobt, Proben ausfallen lassen usw.

    Je besser man vorbereitet ist, desto mehr Perfektion erwartet man von sich selbst und macht sich wegen den kleinsten Fehlern nervös. Wenn du alles nicht so eng siehst, gehst du viel entspannter ran und es klappt dan besser.

    Der Gig war Wahnsinn, das Intro hab ich auf dem Weg zur Bühne erfunden und erklärt und wir waren einfach selbst überrascht, wie gut alles lief, das motiviert und Motivation kommt an.
     
  17. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 22.04.05   #17
    oh, hier gibts auch jazzer!
     
  18. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.05   #18
    Worst-case-Betrachtung.

    Was kann realistisch gesehen schlimmstenfalls passieren (Meteoriteneinschlag, Hochwasser etc. nicht mitrechnen). Du wirst sehen, wenn Du mal realistisch siehst, was passieren kann, dann weisst Du, dass selbst im schlimmsten Fall die Welt nicht untergehen wird...

    Also wozu Angst haben?
     
  19. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 22.04.05   #19
    No Comment. :great:

    machs genauso. Denn was er gesagt hat stimmt 100%ig.
     
  20. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 22.04.05   #20
    gleichlautend m.o.d.
    was soll schon passieren, seh es einfach als bessere probe an, nur mit ein bischen publikum. wenn ihrs nicht drauf hättet, wäre der gig ja nicht zustande gekommen.

    :cool:
     
Die Seite wird geladen...