Wie behaltet ihr Ideen?

von schmunda, 20.07.05.

  1. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 20.07.05   #1
    Hat jemand eine möglichst günstige Möglichkeit parat, Riffideen u.ä. fest zuhalten.
    Die Riffs, die mir einfallen und ich für gut befinde, haben eine mittlere Halbwertszeit von 5 Minuten. Ich weiß dann einfach nicht mehr wie ich's gespielt hab und der entscheidente Rhythmische Schmiss fehlt dann meistens.
    Wenn ich ne gute Idee hab, hab ich's mit Guitarpro eingetappt, das nervt aber vollkommen. Bzw. Ist es unnötig, weil ich die Part so oft spielen muss, das ich es mir am Ende von so merken kann.

    schonmal im Voraus: ich kann nicht mit'm Kasi oder PC aufnehmen
     
  2. ThrashMetal

    ThrashMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 20.07.05   #2
    andere möglichkeit wird wohl dann schwer sein denk ich,denn ich machs immer so

    ich nehme den riff auf als mp3
    und notiere mir dann die tabs mit guitar pro (aber nich nach rhytmus,halt irgendwie, hauptsache die tabs stehen da dafür hab ich ja die mp3 ;) )
     
  3. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 20.07.05   #3
    Ich hab den Magix Music Maker 6, da geb ich es immer in die Synths ein, meistens noch mit Drums. Hört sich zwar kacke an, aber ich weiß dann sofort wieder, wie es gemeint war. Aber auch schon ein Handy mit entsprechender Aufnahmefunktion hilft im Notfall.
    Gruß,
    Dainsleif
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 20.07.05   #4
    ich nehms mit ner billig video cam von aldi oder mit der digicam von meiner freundin auf. wenn zeit is kommts auch gleich in guitar pro, das macht sich am besten.

    edit: mit guten handys gehts auch aber ich glaub das klingt auf jedem handy ziemlich dürftig... zum merken reichts aber meistens.
     
  5. Ascendant

    Ascendant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.07.05   #5
    Ich benutze für sowas das Zoom PS-04. Ist ein digitaler Multitrackrecorder und ist perfekt um kurz was aufzunehmen oder zu jammen (wenn man sich nen eigenen Rythmuspart einspielt). Integrierter Drum- und Basscomputer, 4 Spuren mit gesonderter Spur für je Bass und Drums, integrierte, umfangreiche Effektsektion für Gitarre, Bass und Vocals, pro Spur 10 V-Takes integriertes Micro uvm... Eigentlich perfekt zum Üben, Jammen und auch zum Erstellen ganzer Songs, Mitschnitte von Proben etc. Und gibts gebraucht bei Ebay sehr günstig:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=40733&item=7336800470&rd=1&ssPageName=WDVW

    Noch günstiger gibts den Vorgänger, das PS-02. Findest Du auch oft bei Ebay und geht teilweise für weniger als 80 Euro raus. Hat zwar eine Spur weniger und nicht soviele Features wie das PS-04, aber ist trotzdem sehr zu empfehlen. Durch die geringe Grösse (Zigarettenschachtelformat) und optionalen Batteriebetrieb sind beide Geräte überall einsetzbar.
    #
    Asci
     
  6. Minicocker

    Minicocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 20.07.05   #6
    Ich nehme das auch immer sofort auf!
    Aber da das bei dir nicht geht, würde ich das solange spielen, bis Du das wirklich verinnerlicht hast!! Also solange spielen, bis es Dir aus der Nase rauskommt!
     
  7. gangstafacka

    gangstafacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 20.07.05   #7
    Zurzeit begnüg' ich mich damit, die Riffs in Form von Noten in einer Word-
    Datei festzuhalten (Bsp.: G, G, G#, C, C, H) :D
     
  8. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 20.07.05   #8
    Bevor ich den ganzen Studiokram hatte, hab ich mir mit nem Diktiergerät (son kleines Handgerät) ausgeholfen. Kost net die Welt, läuft mit Batterie und ist auch sonst ein recht spaßiges Teil:

    Ich hab, wenn wir abends auf Zechtour sind, vorher mein Tape mit Getränkewünschen besprochen, und konnt so der Bedienung inner Disse mein stinkiges Gelalle ersparen, indem ich ihr einfach das Gerät ans Ohr gehalten hab. "Ich hätte gerne noch einen Sekt auf Eis, bitte" hört sich auch stylischer an, oder?

    Auch bei zwischenpartnerschaftlichen, äh "Klangbildern" hat man ne Menge Spaß (Hi Moni! Hab doch gesagt man hört Dich meilenweit :D :D :D )

    einfaches Diktiergerät: 10-15 öre
    Ersatzkasetten: 2-3 öre
    Batterien: pfennigkram
    dumme Gesichter: unbezahlbar!
     
  9. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 20.07.05   #9
    als Tabulator aufschreiben,über den Tabulator kommen dann meine Hyroglyphen...

    L : langsam angeschlagen (z.B. ein Akkord von oben nach unten/unten nach oben, das sehe ich dann durch meinen Pfeil im Tabulator)

    .| : Ton kurz angespielt und sofort gedämpft (abgehackt)

    _| : Ton länger klingen lassen und dann zum Schluss gedämpft (abgehackt)

    . : normal angeschlagen und kurz klingen lassen

    _ : normal angeschlagen und lange klingen lassen

    a : Palm Mute (abgedämpft angeschlagen)

    Ü : Übergang zum nächsten Akkord etc. (quasi wenn man gerade dabei ist, den Griff zu wechseln)

    Anschläge, die zusammengehören werden von unten so verbunden |_| usw...

    Bei Hämmerings und Pulloffs nehme ich die übliche Schreibweise im Tabulator + meine Hyroglyphen, um zu sehen, wie lange ich einen Ton anhalte...

    Einfach und ziemlich effektiv, damit kann ich auch nach Jahren nach kurzem Ausprobieren alles noch nachspielen :great:

    EDIT: gelegentlich nehme ich noch ein kurzes Demo mit meinem MP3-Player Mikro auf (direkt auf den Stick) - damit hätte ich dann die Anschläge + Griffe auf Papier und ein Hörbeispiel........
     
  10. Gast1234

    Gast1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    15.06.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 20.07.05   #10
    Ich nehms auch immer gleich auf.
    Wenn ich dann Zeit und Muße hab, dann bau ich mir gleich noch ein Schlagzeug drunter damit ich mir vorstellen kann wie es sich in etwa im Kontext anhören kann.
    Meistens hab ich die Muße und dann wird fast immer gleich ein Song draus, weil ich in meiner Rolle als Perfektionist kann dann nicht damit leben nur ein Riff zu haben, nee nee der skeemo will auch nen Chorus und ne Lead Stimme usw.

    :D :D
     
  11. Vinnie

    Vinnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    24.08.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #11
    also ich nehme es immer auf handy auf dann hast du es immer bei dir und kannst es solange drauflassen bis du es verinnerlicht hast
     
  12. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 20.07.05   #12
    Ich trags bei Guitar Pro ein.......
     
  13. maleika

    maleika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    25.09.05
    Beiträge:
    6
    Ort:
    da wo es schön ist
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #13
    ganz einfach und altmodisch:
    mit noten! is auch ziemlich günstig und der rhytmus ist leicht wiederzuerkennen...
     
  14. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 20.07.05   #14
    handy... n-gage aufnahme funktion direkt als mp3..klingt sogar ganz ok
     
  15. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 20.07.05   #15
    Ich mach's meistens so =====> :great:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    und das klingt sogar noch gut!! ;) :D
    -¥osh
     
  16. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 20.07.05   #16
    Aufnehmen und tabben.

    Warum denn nicht? Zum Ideen festhalten tut's ja nun wirklich die allergrottigste Qualität, und eine Soundkarte hat doch heutzutage jeder PC. Da hängst du ein Billig-Mikro dran (vielleicht €5), lädst dir Audacity runter und schon geht's los.
     
  17. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 20.07.05   #17
    ich tabbs bei powertab, oft hab ich dazu aber keine Lust und so sind schon viele gute Ideen verloren gegangen.
     
  18. Gast1234

    Gast1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    15.06.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 20.07.05   #18
    Hört sich das POD gut an ?

    Ist das so allgemein als Preamp für aufnahmen z.b. am PC richtig gut ?

    Momentan geh ich direkt ausm FX Gerät in den PC. Und das klingt clean manchmal etwas rotzig, wenn ich mit starken Anschlag spiel.
    Damit sichs nach was anhört kommt halt dann im PC ne AmpSim drüber.
     
  19. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 20.07.05   #19
    Ich tab meine Ideen in Guitar Pro und nehm sie nur manchmal auf, wenn sie etwas ausgereifter sind...

    Mit GP kann man immer noch ziemlich gut an dem Zeug rumbasteln und Ideen dazu sammeln und aufschreiben.
     
  20. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 20.07.05   #20
    [QUOTE='[E]mit guten handys gehts auch aber ich glaub das klingt auf jedem handy ziemlich dürftig... zum merken reichts aber meistens.[/QUOTE]

    Genau das mache ich auch..

    Ist auch super wenn unterwegs bist und ne idee für ne Melodie hast.
    Kurz ins Handy summen und ist für immer da.
     
Die Seite wird geladen...

mapping