Wie bekommt Flea diesen Sound hin?

von Bassmargeddon, 12.01.07.

  1. Bassmargeddon

    Bassmargeddon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #1
    Servus an alle, hab da ma eine kleine Frage.
    Wie bekommt Flear von den Chili Peppers diesen drückenden Sound hin? Habe hier zu Hause zur Zeit nur einen kleinen Peavey Micro Bass-Verstärker. Wollte fragen ob ich auch eine Chance habe, einen ähnlichen Sound zu bekommen, habe schon viel probiert, aber so richtig drücken will der Verstärker nicht...hoffe ihr könnt da ein paar Tipps geben :)

    P.S. der Tipp "kauf dir nen neuen Verstärker" könnt ihr euch sparen :D
     
  2. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 12.01.07   #2
    Meinst du seinen ganz normalen Sound den er meistens hat? Das ist schwer hinzubekommen, aber Flea spielt mit viel Höhen!

    Grüße, Björn
     
  3. Bassmargeddon

    Bassmargeddon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #3
    ja genau den meine ich, kann ich denn irgendwie ähnlichen Sound hinbekommen?
     
  4. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 12.01.07   #4
  5. basssnoopy

    basssnoopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #5
    er dreht viele höhen rein, und es hat auch sehr viel mit seinen gallien krueger boxen zu tun, und natürlich den modulus bzw. musicman-bässen! Und Flea spielt sehr aggressiv, also schlägt die saiten stark an. Alles zusammen gibt diesen Sound, den ich auch einzigartig finde;)
     
  6. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 12.01.07   #6
    Hmm... ich will ja jetzt nicht der Spielverderber sein... aber ich behaupte einfach mal, dass das mit einer 20W Combo schlichtweg nicht möglich ist, selbst wenn Mr. Balzary selbst spielen würde...

    Sorry.
    Ced
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.01.07   #7
    die hauptvorraussetzung ist erstmal der entsprechende bass ... allein der modulus bass macht einen großteil des sounds aus, dazu schön tiefergelegt und mit hardplucking, da trennt dich nicht mehr viel ... der amp tut natürlich auch seinen teil bei, aber dieser ist vergleichsweise gering ... das ding klang hier über meinen amp auch schon recht flea mäßig, weil es einfach die soundcharakteristik des basses gekoppelt mit den flea typischen hardplucking ist ... aber mit der sufu wärste zu dem thema sicher auch fündig geworden.
     
  8. Schaefers Hund

    Schaefers Hund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.01.07   #8
    viel höhen sagt ihr?

    hmm also mir fällt in vielen songs (von stadium arcadium größtenteils) ein ziemlich sanfter und vor allem ebenmäßiger ton auf. so in dem sinne das saitensprünge kaum hörbar sind und vor allem auch die sachen auf den offensichtlich höheren saiten sehr "smooth" sind...einen sehr höhenreichen sound verbinde ich aber eher mit sehr klaren, sich herauskristallisierenden tönen, natürlich grad auf den D- und G-Saiten

    Oder vertu ich mich da?
     
  9. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 13.01.07   #9
    der bass klingt auf der neuesten platte eh viel smoother, weils ein jazzbass ist ... der klingt nunmal nicht ganz so high-tech wie der modulus...
     
  10. basssnoopy

    basssnoopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #10
    da hat magge recht, es liegt nur an dem Jazz Bass!

    Wenn du dir mal Auftritte von den Peppers anguggst, oder wie ich auf einem konzert warst, wo er die neuen Songs mit dem Modulus spielt, dann hören die sich wieda typisch flea an!
     
  11. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 13.01.07   #11
    stimmt. aber ich muss sagen der modulus sound gefällt mir auch besser. zu charlie oder so vor allem hätte der besser gepasst. naja...
    zurückzum thema. viele bässe mehr höhen. und n wenig tiefmitten.
     
  12. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 13.01.07   #12
    Gut, dann muss ich wohl doch der Spielverderber sein... :rolleyes: fast in jedem der letzten Posts steht, dass der Sound nur in dem Instrument "Modulus" begründet liegt. Ich behaupte, dass man mit selbst mit dem gleichen Equipment nicht nach Flea klingen wird ;)

    Und für alle, die es nciht wahrhaben wollen: Wer kennt die Geschichte von Eddie und Ted? Okay, es sind zwar Gitarristen, aber analog ist's auch auf Basser übertragbar.

    Vllt zwei Links:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq...anlage-einstellen-damit-ich-wie-x-klinge.html [analog auch auf Bass übertragbar]
    https://www.musiker-board.de/vb/pla...dige-suche-nach-dem-sound-jemand-anderem.html [von den Bassern selbst]

    Greets.
    Ced
     
  13. basssnoopy

    basssnoopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #13
    Um mich mal schnell aus der Schlinge zu ziehen :rolleyes:

    Es ist schon klar, dass das auch stark mit dem Stil zutun hat, wie der Bassist selbst spielt, aber man darf das equipment ja nicht außen vorlassen.

    Außerdem ist es schon wahr, dass man soundunterschiede hört, zwischen Aufnahmen mit Jazz Bass und Stingray;)

    Aber du hast ja recht, ich muss mich ergeben :D
     
  14. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 13.01.07   #14
    hast du denn den modulus schonmal in direktem einsatz gehört von jemandem der nicht flea ist ? dann wüsstest du, dass deine behauptung eben weiter von der wahrheit entfernt ist als unsere. es ist ganz einfach so, dass der modulus so penetrant high-tech mäßig klingt, dass man direkt diesen grundsound hat ... übernimmt man das flea typische hardplucking, dann hat man auch die aggressivität drin und man erkennt deutlichste parallelen zum original sound. das ist ganz einfach eine tatsache, wenn man das ding mal hört.
     
  15. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 13.01.07   #15
    also mit ner 20 watt combo spricht nix gegen srückende sounds, außer vielleicht der lautstärke. mein kleiner amp kann auch drücken und dabei gut klingen. macht er aber nur, wenn er leise genug is - wenn er zu laut is machts nur brüll und würg und kotz
     
  16. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 13.01.07   #16
    Natürlich trägt das Instrument zur Klangformung bei, ich habe nirgends etwas anderes behauptet ;)
    Okay, wer mir "drückender Sound" stichfest definiert, bekommt 'nen Keks... Hey, das ist kein Scherz jetzt... was versteht ihr denn unter drückenden Sound?

    Greets.
    Ced
     
  17. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 13.01.07   #17
    Ich bin zwar kein Basser aber drückender Sound ist wohl die pure Wattzahl:rolleyes:
    Und da kommt man mit 20 wohl nicht hin.
    Schau dir doch mal die Anlage an ,mit der Flea spielt.

    Auf dem Californication-Konzert war der Bass-Sound so dermassen "drückend". Ich musste mir die flache Hand vor meinen Kehlkopf halten um noch atmen zu können;)
    Kein Scheiss.

    Aber wie sagt Flea doch so schön:

    "Hast du einen teuren Amp und Bass, spielst du halt diesen teuren Sound
    und hast du nur einen scheiss Amp mit beschissenem Bass, dann spielst du halt diesen Sound."
     
  18. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 13.01.07   #18
    Was du als Zuhörer zu hören bekommst kommt nicht von der Backline...
     
  19. Schaefers Hund

    Schaefers Hund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.01.07   #19
    ich versteh nich ganz warum flea im studio n jazzbass, aber bei konzerten (ich war übrigens in Hamburg am 24.09) den modulus spielt....denn jb hab ich bisher in aufnahmen nur dann gesehn wenn er tell me baby oder 21st century gespielt hat...

    ich mein, ich spiel doch auch nich zuhause nen preci und beim auftritt nen thunderbird, oder?
     
  20. basssnoopy

    basssnoopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    5.06.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #20
    Weil sein Jazz Bass sich live nicht durchsetzten konnte, hab ich gelesen. Auf dem Konzert wo ich war, scheinbar dasselbe wie du, nur das du den 24.11. meinst;) da hat er den Modulus gespielt. Er spielt den seit der zweiten hälfte der Tour. Ich hab Konzerte ausm Mai und Juni, da spielt er noch den 61er Fender!
     
Die Seite wird geladen...

mapping