Wie erkenne ich ein Fender/Japan Strat?

von satchali, 24.04.06.

  1. satchali

    satchali Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.04.06   #1
    Hallo,

    dank der vielen Strat/Thread´s hier im MS-Forum habe ich nun ein wenig überblick, was Standard/HYW1/AM-Stand./AM-Deluxe betrifft.

    Also.....ich habe hier in Köln einen Gebrauchten Fender/Strat gesehen, auf´m Preisschild stand "Made in Japan" 444€.
    Aber auf der Gittare stand es nicht wie üblich vor/hinter der Kopfplatte sondern unten am Hals/Korpus übergang aufgeklebt und da drunter die Serien-Nr.

    Ist das jetzt ne JapanStrat oder ist das so wie bei den HYW1(dachte lange Highway1 wäre ne echte US-Strat)???
     
  2. _redwing_

    _redwing_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Beilngries
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 24.04.06   #2
    Also was ich bei den "Fernost"-Strats immer seh (Korea, Japan) das selten mehr als das FENDER-Logo selber auf der Kopfplatte steht... Kaum welche haben noch als zusatz "Stratocaster" oder desgleichen....

    aber bin mir nicht sicher ob das ein eindeutiges Merkmal sein könnte ^^
     
  3. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 24.04.06   #3
    Ich bin mir nicht 100% ig sicher, aber ca. 99% ig ist das Okay, würde dabei auf ne Vintage-Serie Tippen (Crafted in Japan), erkennst du am Trem, Mechaniken, u.U. Pickguard etc. Anhand der Seriennummer kanns du auch mehr erfahren.

    Ne HW1 ist übrigens "Made in USA", auch wenn die Teile teilweise oder größtenteils aus Mexico kommen. Insoweit also schon echt "made in USA"...

    Tipp:

    Frag den Verküfer nach näheren Angaben, schreib dir die Seriennummer auf und poste sie hier, mach bei Gelegenheit ein Foto und poste, dann ist schonmal der Grundstock zur Identifizierung gelegt. Im übrigen kannst du gebrauchte USA Strats auch schon für ca. 500€ entdecken, nicht unbedingt bei EBay aber z.B. in Kleinanzeigen!

    Hoffe ich konnte helfen

    Greetz Dave
     
  4. satchali

    satchali Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.04.06   #4
    Ja..die Seriennummer! Werde ich mir aufschreiben.

    Dieses Made in Japan unten am Hals hat mich etwas irritiert.

    Jaa...habt mir schon jeholfen.
     
  5. satchali

    satchali Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 25.04.06   #5
    Die Serien Nr.: ist " V 016 673"

    Und noch was: Was bedeutet "Crafted in Japan"?

    MfG
     
  6. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 25.04.06   #6
    Hergestellt in Japan!

    V + 6 Zahlen = 1996-1997 Made in japan, mit "Crafted in Japan" sind wieder anders nummeriert. Also ist deine dann wohl ne 1996/97er MiJ Strat!

    Hope, this will help!

    Dave
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Dasselbe wie Made in Japan. Angefangen hat das ja 1982 mit exzellenten Modellen. Als Anfang der 90er die japanischen Fenders dann ziemlich den Bach runtergingen und nen schlechten Ruf hatten, hat man irgendwann nen Bruch gemacht und Crafted in Japan draufgeschrieben, als Zeichen dafür, dass jetzt quasi ne neue Ära beginnt und wieder bessere Modelle gebaut werden.

    Was genau das für ein Modell ist, kann man so ohen weitere Angaben nicht sagen. Ob für den japanischen Markt oder ne Auftragsarbeit von Fender USA oder oder oder.
     
  8. satchali

    satchali Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 26.04.06   #8
    Hmm....Jetzt fällt dat Groschen! Ich denke ich lass lieber die Finger von der Gitarre.....

    Ich hab Sie angespielt(trocken).....genau SO wie mein Classic50......auch optisch genauso und dat janze für 477,- und nicht wie ich vorher dachte 444,-.

    Da hol ich mir Lieber ne´n Mex.Std. für 377,- NEU und für´s Rest noch wat zu Kif... ich meine Sperzel Lock´n Loock Tuners oder wie sie heißen.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping