Preis/Leistungsverhältnis im Fender Strat/Teledschungel

von Spell, 01.11.06.

  1. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 01.11.06   #1
    Hi!
    Also es gibt ja so einige Strats/Teles im bis zu 600 Eurobereich... Aber welche bietet das beste Preis/leistungsverhältnis?

    Bezahle ich z.B. bei einer Fender Highway I nur mehr weil sie in den USA produziert wird?
    Oder werden dort auch bessere Kompononten verwendet als beispielsweise bei einer lite ash Strat oder einer 50, 60 usw mex Strat? Ist das
    2-Punkt Tremolosystem der Lite Ash strat eigentlich stimmstabiler/besser als das Vintage Style Synchronized Tremolo der Highway I strat?
    Und wenn ich noch ein bisschen weiter gehe... Bieten die preiswerteren American Strats/Teles die sich so im 800 - 900 Eurobereich bewegen sehr viel mehr fürs geld als die biligeren Mex/Korea/Japan oder Highway I Modelle?

    Oder bezahlt man da nur mehr, weil eben der Stempel made in USA auf manchen Komponenten drauf steht?

    Gibt es bei diesen Strats extreme klangliche oder andere Unterschiede was den Spielkomfort usw betrifft:

    1.Fender Mex std Stratocaster RW

    2.Fender 50 Stratocaster classic MN (Mexico)

    3.Fender 60th Anniversary Standard Strat MN (Mexico)

    4.Fender Mex 60 Classic Strat RW

    5.Fender Mex FSR Fatstrat AZG

    6.Fender Mex std Fatstrat MN Upgrade

    7.Fender Deluxe Player Strat HB MN

    8.Fender 70 Classic Strat RW 3TSB (Mexico)

    9.Fender Koa Stratocaster

    10.Fender Body Guy Polka Dot

    usw.

    Und wenn man diese ganzen Strats jetzt gegen die Fender Lite Ash oder der Highway I, der preiswerteren American Serie antreten lässt...

    Bei welcher Gitarre bekomme ich denn eurer Meinung nach das beste fürs Geld geboten? Welche Tonabnehmer sind eurer Meinung nach am besten? Klingen die Strats mit Esche Body sehr viel anders als die Strats mit Erle Body?
    Setzen manche teurere Strats wirklich besser Komponenten ein? Oder bezahle ich nur mehr weil USA drauf steht oder die Gitarre ne besondere lackierung hat? Die Rede ist jetzt hier aber nicht von irgendwelchen handbemalten Costom Shop Modellen;)
    Sondern es geht hier halt um alle Strats/Teles die Fender so im 300 - 900 Eurobereich anbietet...

    Zur Info: Ich selber habe eine Fender Mex std Strat RW mit drei single coils...

    Und es wäre halt mal gut zu wissen, in wie fern sich andere Strats von meiner unterscheiden was die Bespielbarkeit, den sound usw. betrifft.

    Wenn ihr allerdings eher ein Telecasterspieler seit, dann könnt ihr euch dort auch mal über die verschiedenen Modelle äussern;)
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 01.11.06   #2
    das beste pr/l-verhältnis findest du bei sehr guten kopien!ich persönlihc kann von meiner blade behaupten,daß sie sich voir einer usa-strat nicht zu verstecken brauch,die hätte ich mir auch leisten können,hab es aber nicht getan!desweiteren haben die rockinger und diego strats/teles einen tollen ruf im bereich unter 1000€!


    klare preis-/leistungssieger!
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    787
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 02.11.06   #3
    hi spell!
    die ganzen modelle die du gepostet hast unterscheiden sich ja nicht nur preislich, sondern bieten viele unterschiedliche features und "interpretationen" der ursprünglichen strat/tele.
    also, verschiedene pickups, tremolo-systeme, hölzer, halsformen etc. pp.
    dann gibt´s "reissues" oder "signature modelle" die sich eben auf ganz konkrete ältere modelle beziehen...

    das ist eben die sache bei fender. sie haben ihre strat/tele-linien so breit gefächert daß man als neuling (und auch als fortgeschrittener!) nur noch schwer durchsteigt - dafür kann eben auch fast jeder was passendes finden...

    grundsätzlich gehe ich schon davon aus, daß die teureren modelle auch bessere parts benutzen, und ja, die unterschiedlichen pickups, hölzer etc. wirken sich durchaus auf den klang aus. ich habe (und hatte) mehrere strats aus japan, mexiko, usa und die sind/waren alle ok. tatsächlich klingt und spielt sich die teuerste die ich habe auch am besten. aber die halb-so-teure schwester die ich habe klingt und spielt sich auch sehr gut...

    ich finde preis/leistungsmäßig kann man in kaum einer fender-linie was verkehrt machen. es gibt immer mal ein modell daß vielleicht an einem montag, oder nach einem schweren feiertag zusammengebaut wurde, aber wenn du mal einige gitarren testest wirst du schon ein schönes/passendes teil finden!

    cheers - 68.
     
  4. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    17.11.14
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.490
    Erstellt: 02.11.06   #4
    klare Frage, klare Antwort:

    Platz 1: american deluxe
    2: american standard

    Gerade für diese beiden ist das PL-Verhältnis ausgezeichnet. Koffer dabei, case-candys, lebenslange Garantie & das Gefühl, dass man was "richtiges, echtes" spielt (nicht lachen, ist ein Argument). Guter Wiederverkauf / Werterhalt.
     
  5. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 02.11.06   #5
    wenn du viel geld für eine gute gitarre ausgeben willst, die sich gut spielen lässt und noch dazu das "original" ist, dann gib 1000€ für den namen aus.
    wenn du aber 2 oder 3 fender-style gitarren mit der selben oder besseren qualität und dem selben spielvergnügen, ohne das fender auf dem kopf haben willst, dann guck dir die blade, rockinger, diego schiene an.
    aber dieses thema wurde schon diverse mal angesprochen und es gibt immer die, die lieber doppelt oder drei mal so viel für eine gitarre ausgeben, nur weil sie dann eine fender haben, die aber schlechter ist als andere, viel günstigere alternativen. also, selber testen.
     
  6. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 02.11.06   #6
    Ich muss Helga und dem 68er absolut zustimmen, was Diego und so anbetrifft.
    ...und dem edlentoaster auch ;-)
    Habe seit kurzem eine Diego Tele, ich wollte mir erst eine Fender USA holen.....
    hab mich dann aber für die Diego entschieden und werde es sicher nicht bereuen.
    Hab zwar seit vielen Jahren eine Mex-Tele (die bridge ist gegen ein 3-Reiter vintage Teil getauscht worden), die klingt saugut, nur eben klingt die Diego voll amtlich nach 50er Tele. Schööööööön, twangig! Verarbeitung, Hardware... alles passt
    Heissser Tip!

    Da gibbets schöne Bildchen.....
    https://www.musiker-board.de/vb/e-g...-rockinger-diego-user-thread.html#post1852479

    Es muss nicht immer Fender sein, obwohl ich von dieser Firma eigentlich schon überzeugt bin egal ob jetzt Japaner, Mexikaner, Amerikaner....
    Selbst die Chinesen bauen was ordentliches, meine 2001er Squier standard kommt erst zum Verkauf wenn ich tiefergelegt werde...... +-(
     
  7. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 02.11.06   #7
    Das unterschreibe ich Dir...
    man kann vielleicht auch glücklich mit anderen Gitarren werden...aber so glücklich wie mit einer American Deluxe wird man glaube ich nicht (es sei denn man mag nur LPs/SGs)
    Das Voodoo spielt natürlich auch eine rolle...da lacht glaube ich auch niemand über das Argument, der schon mal eine Fender in den Händen hielt...:)

    Aus diesem Grund spare ich lieber noch 2 Jahre bis zu meinem Examen und belohne mich dann selbst mit einer American, als mein Geld in andere Sachen zu stopfen, die mich dann doch wieder nicht komplett glücklich machen.:)


    Abgesehen davon bauen Rockinger/Diego keine Lefties......
     
  8. Spell

    Spell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 04.11.06   #8
    Ja also bei so vielen Strats könnte es halt zu nem Entscheidungsproblem kommen...
    Oder meint ihr das manche stratähnlichen E-Gitarren wie z.B. die Pacifica 412/612/812 mehr fürs Geld bieten als eine Fender Strat im bis zu 600 Eurobereich?
     
  9. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 04.11.06   #9
    dieses diego/rockinger-gehype neigt immer mehr zur übertreibung...
     
  10. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 04.11.06   #10
    ich bitte dich, wenn es so ist, ist es so.

    sie sind nunmal gut und man spart sich 400€ fürs fenderlogo.

    fender wird ja auch in den himmel gelobt, aber da meckert keiner, weil irgendwelche stargitarristen die auch spielen und die deshalb viel besser als alles andere sind, was nunmal nicht stimmt. der mythos macht die marke! (es sind geile gitarren, keine frage. ich möchte meine usa auch nicht missen, aber nachdem ich eine rockinger habe, würde ich mir keine neue fender zu dem preis mehr kaufen)
     
  11. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    787
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 04.11.06   #11
    re diego strats/teles

    ich wüßte jetzt aber auch mal gerne, was die mehr bieten als z.b. die fender "classic"-serie die ja im gleichen preissektor liegt?

    habe kürzlich eine diego tele ("cutsom tele" mit bindings und bigsby) in der hand gehabt und war jetzt nicht auf anhieb SO begeistert - also, fand die jetzt nicht überzeugender als meine fender japan "custom"...

    cheers - 68.
     
  12. Spell

    Spell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 04.11.06   #12
    Was genau ist denn bei einer Rockinger Strat anders? Ist es ein besseres Spielgefühl? Oder besserer sound oder beides?
    Welche Rockinger Strat wäre da denn zu empfehlen? Gibt es da auch gute Modelle im 400 - 600 Eurobereich?

    Kann denn niemand was zur Yamaha pacifica 412/612/812 vs fender Lite Ash/Highway one usw. strat sagen? Hat die noch niemand miteinander verglichen was den sound, die Bespielbarkeit usw. betrifft?
     
  13. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 04.11.06   #13
    also, die lite ash find ich persöhnlich klasse, nur ist die nicht wirklich gut vergleichbar mit anderen "mainstream" strats, da die meisten aus erle sind und die lite ash aus sumpfesche. für soundunterschiede bitte einfach mal die sufu benutzen.

    hier ist mein review zur rockinger. ich hab sie auch kurz verglichen, so gut es ging. viel spaß: https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/160864-review-rockinger-strat.html
     
  14. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    17.11.14
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.490
    Erstellt: 06.11.06   #14

    ...wer hat´s erfunden?... die Schweizer? nee, der Leo!
     
  15. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 06.11.06   #15
    dann kauf ne g&l :)
     
  16. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    17.11.14
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.490
    Erstellt: 07.11.06   #16
    oder music man...

    wenn Du denn eine für 850,- findest - hättest Du meinen Segen ! :)

    (...und bei G&L ist der headstock soooooooo hässlich)
     
  17. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 07.11.06   #17
    wer hats erfunden? der leo ;)
     
  18. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    17.11.14
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.490
    Erstellt: 08.11.06   #18
    you´ve got me... :)
     
  19. Spell

    Spell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 08.11.06   #19
    Hat denn hier noch niemand die preiswerteren Fender Strat Modelle gegen die Yamaha Pacificas antreten lassen?
    Wo bekomme ich für ca. 400 - 600 Euro eurer Meinung nach das bessere Instrument? Bei Yamaha oder Fender? Welcher dieser beiden Hersteller setzt in dieser Preislage bessere Hölzer, Tremolosysteme usw. ein?
     
  20. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 08.11.06   #20
    also, wenn es nur um fender und yamaha geht, dann würde ich sagen bei fender, die lite ash hat meiner meinung ein seeeeeeehr gutes p/l-verhältniss
     
Die Seite wird geladen...

mapping