Wie erstelle ich ein Video mit Bild in Bild

von OliverT, 15.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    9.283
    Erstellt: 15.10.19   #1
    Hi,

    folgendes, ich würde gerne YouTube Videos laufen lassen, dazu spielen und aufnehmen und dann in Bild in Bild abspeichern.

    Also sprich das Original soll dann in einem kleinen Bild laufen und mein gespieltes auf dem großen und der Sound im Mix.

    Wie das Musterbild.

    Weiß jemand wie so etwas geht? ;)

    Wäre klasse wenn ihr mir da weiterhelfen könntet ;)

    Grüße
    Oliver
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    4.574
    Kekse:
    20.480
    Erstellt: 15.10.19   #2
    Zuallererst müssten wohl die rechtlichen Grundlagen bzgl. der Verwendung der "Original-Videos" geklärt werden.
     
  3. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    9.283
    Erstellt: 15.10.19   #3
    geklärt, und jetzt? ;)
     
  4. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    9.452
    Kekse:
    153.838
    Erstellt: 15.10.19   #4
    das geht sehr einfach in zb Adobe Premiere oder After Effects,
    du speicherst das Video von Youtube ab, lädst es in das video programm und plaziert es
    dann plazierst du das Video von deiner Kamera ebenfalls im Projekt und skalierst es klein und positionierst du es wohin du es haben möchtest.
    Wenn du deinen Sound auch noch extra aufnimmst, auch das Audiofile ziehst du ins Projekt

    nun mußt du die Teile alle synchronsieren damit sie gleich laufen

    Auf was es dabei zu achten gibt: Framerate der unterschiedlichen Clips
     
  5. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    9.283
    Erstellt: 15.10.19   #5
    @exoslime
    Vielen Dank, gibt es da auch kostenlose Programme? ;)
     
  6. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    9.452
    Kekse:
    153.838
    Erstellt: 15.10.19   #6
    gibt es bestimmt auch, ja
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    11.966
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.749
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 16.10.19   #7
    Moin!

    Kauf dir eine Vorgängerversion von Magix Video Deluxe, die gibt es stellenweise für 20 Euronen beim Amazon oder sonstigen Händlern im www. Damit bist du meist besser beraten als mit Freeware.
    Hochwertig und Free ist DaVinci Resolve von Blackmagic, aber das Programm ist Resourcenhungrig, dafür aber sehr professionell. Also nix für einen kleinen Laptop.

    Ich muss aber an dieser Stelle darauf hinweisen, daß das Verwenden von YT Videos rechtlich geschützt ist und die Einwilligung der Rechteinhaber voraussetzt.

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    2.397
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    949
    Kekse:
    7.987
    Erstellt: 16.10.19   #8
    Ich hab das schon mal mit DaVinci Resolve gemacht und das ist kostenlos zu haben
     
  9. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    7.738
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    1.251
    Kekse:
    54.395
    Erstellt: 30.10.19   #9
    Ich verwende auch Blackmagic DaVinci Resolve und diese Aufgabe ist damit perfekt zu meistern. Ja, es ist schon ressourcenhungrig, aber solange es "nur" Bild in Bild ist ohne Farbkorrekturen oder so, geht es sogar noch einigermaßen, solange die Auflösung nicht über Full HD geht und die Grafikkarte mindestens eine aktuelle integrierte oder eine dedizierte mit mindestens 1GB Grafikspeicher ist.

    Das ist ein super Programm, grandios dafür, dass es wirklich offiziell kostenlos verwendbar ist (ich verwende es lieber als Premiere). Problem ist: Es ist sehr komplex und Umfangreich und wer keine Vorerfahrung hat mit Videoprogrammen, muss sich erstmal umsehen. Tutorials sind aber auf Youtube viele zu finden.
     
  10. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    2.397
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    949
    Kekse:
    7.987
    Erstellt: 31.10.19   #10
    Fand ich jetzt gar nicht so dramatisch. Habe letztes Jahr einmal ein Video damit geschnitten und davor auch noch nie sowas gemacht. Klar muss man sich ein bisschen einarbeiten in die Struktur, aber ich fand die Bedienung recht intuitiv.
     
  11. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    7.738
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    1.251
    Kekse:
    54.395
    Erstellt: 31.10.19   #11
    War nur eine Vorwarnung, weil das Programm sehr viel kann und ich so einige kenne, die das Programm öffnen, ansehen und gleich wieder schließen würden. Ich habe damit eine ganze Menge gemacht - bis hin zu meiner Bachelorarbeit.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping