Wie erstelle ich mit einem Behringer x32Rack einen Stereo Monitor Mix

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
karotte*
karotte*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
30.11.10
Beiträge
285
Kekse
351
Ort
Sülfeld
Hallo liebe Leute ,
Wir sind eine 5 Köpfige Band und haben uns entschlossen auf InEar Monitoring umzusteigen .
Als Mixer haben wir uns für den Behringer X32R entschieden .
Wir stehen am Anfang und haben vom Mixing nur rudimentäre Ahnung , die Bedienungsanleitung vom Behringer gibt uns leider keinen Aufschluß über das Step by Step Vorgehen ,
wie man vom Abnahmemikrofon zum Kopfhörer gelangt.

Unser Ziel ist es , einen persönlichen Monitor Stereomix für jedes Bandmitglied zur Verfügung zu haben.Vielleicht kann dieser Thread ja dazu dienen , anderen ahnungslosen in dieser Sache weiterzuhelfen.

Schlagzeug wird mit Micros abgenommen. 4x
Vocals 2x
Bass DI
Gitarre I Tubemeister 36 DI 1x
Gitarre II Boss Floorboard Multieffct DI 1x

Wenn wir den Mix zum Laufen bekommen , werden wir sicherlich an der Mikrofonierung weiter optimieren wollen , also die Gitarren dann auch mikrofonieren , sowie
weiter Vocal und Ambient und Talk Back Mikrofone , etc etc.

Unser primäres Ziel ist es aber natürlich ersteinmal das Routing hinzubekommen.
______________________________________________________________________

1. Channelbelegung im Mixer Screen : Hier habe ich die einzelnen Channel von 1 an aufwärts editiert , um einen Überblick herzustellen.

Mixer Hauptansicht.jpg

Ich hoffe , das das soweit ohne Fehler gelungen ist , wie zu erkennen , habe ich die "Channelknöpfe" nur beschriftet und farblich markiert , darüberhinaus , die Phantomspeisung für die Kondensatormikrofone aktiviert , und die Pärchenmikrofone stereo verlinkt.

Nun fangen die Schwierigkeiten an , als Mixerneuling weis ich nicht , wie man nun aus dem Hauptmix einen Monitormix erstellt , also wie mache ich aus allen potentiellen Inputs , 2xLR Outputs x 5 .
Vielleicht kann ja jemand erklären , wie es von nun an weitergeht ...
LG Matze
 
Eigenschaft
 
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.846
Kekse
5.481
Ort
Braunschweig
Erstmal Glückwunsch zu der Entscheidung, In-Ear-Monitoring richtig zu machen :) Wenn ihr euch das gut einrichtet, werdet ihr sehr froh darüber sein. Bis dahin dürfte aber noch einiges an Arbeit vor euch liegen. Das liegt allein daran, dass die Signale ordentlich gemixt sein müssen, damit es wirklich nach was klingt. Aber kommen wir erstmal zum Routing.

Die Mixbusse 1-14 sind ab Werk auf die XLR-Outputs 1-14 geroutet. Da brauchst du also nichts zu machen. Als nächstes musst du die MixBus-Kanäle linken, die zusammen sollen. Dazu selektierst du einen Bus (es bietet sich natürlich an, bei 1 anzufangen) und gehst in der Leiste oben auf "Channel". Dann hast du direkt unter dem "Channel"-Reiter die Sektion "Channel Input", wo du auf "Stereo Link" klicken kannst. Das wählst du aus und bestätigst. Dann sind die ersten beiden Kanäle ein Stereopaar und werden automatisch hart L/R gepannt (genau so will man es normalerweise auch haben). Das machst du dann bei Kanal 3, 5, 7 und 9 und dann sieht das so aus:
MixBus Link.png


Auf die Hardwareseite ab den XLR-Outputs gehe ich nicht ein, weil ich schätze, dafür habt ihr schon ne Lösung (oder sucht separat nach einer).

Ich kann deinem Post noch nicht ganz entnehmen, ob ihr auch Tipps dazu braucht, wie man dann Signale auf die Mixbusse geroutet und gepannt bekommt. Mein Tipp ist: Macht das komplett über die App "Mixing Station XM32". X32 Edit kann das zwar auch ganz gut, aber an der App find ichs übersichtlicher und die werdet ihr vermutlich eh benutzen. Falls du grundlegende Fragen dazu hast, würde ich dazu an deiner Stelle mal Youtube plündern, weil es da sehr viele Infos zu gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
karotte*
karotte*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
30.11.10
Beiträge
285
Kekse
351
Ort
Sülfeld
Wunderbar , ersteinmal vielen Dank für die Antwort , ich habe das jetzt so wie Du es beschrieben hast übernommen.
siehe Screen :
Bus Screen Stereo Links.jpg

, zu deinen Fragen :
Hardwareseitig , wird jeder ersteinmal verkabelt sein , ich werde mich zb mit nem Behringer P1 + Studiokopfhörer anbinden.

Wir wollen im Proberaum ersteinmal ein Laptop nutzen , um den Mixer zu bedienen. Kann man später die X Air Edit Konfiguration auf die Mixing Station Software App übertragen ?

Zum Signalrouting : Definitiv brauchen wir gerade hier Hilfe .Wie wir , wenn das Routing funktioniert , die Mixe editieren ( Effekte ,Gates , Kompressoren , EQing etc ) ist eine Sache , aber die für uns ersteinmal wichtigste , ist die Frage zu beantworten , wie die Signale zu den Outputs geroutet werden , um eben 5x Stereo abgreifen zu können.

Ist es richtig , das Du aus BS kommst , ich wohne in Wolfsburg , das ist ja umme Ecke...:)
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.480
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
Kann man später die X Air Edit Konfiguration auf die Mixing Station Software App übertragen ?
Nein, kann man nicht weil die Konfiguration im Mischpult gespeichert ist und somit auf allen Anwendungen gleich zu sehen ist. Lediglich die Layerkonfiguration kann für jedes Gerät (PC oder Tablet bzw Smartphone ) unabhängig eingestellt werden. Verändert man aber z.B am PC den Mix so ändert sich der auch auf dem Tablet.
Gleicheines vorweg, du kannst nicht 5 vollständig unabhängige Abmischungen machen. Denn du hast für jeden Kansl nur einen EQ bzw Gate und Kompressor. Du kannst also nur die Lautstärke und die Stereoposition je Mix separat einstellen.

Beim Ausgangsrouting hast du beim X32 Rack ja acht XLR und sechs Klinken Ausgänge. Das macht maximal sieben mal Stereo. Den Monitorausgang kann man eventuell auch noch nehmen, man muss aber wissen dass der eine spezielle Aufgabe hat und nicht mit den Mixbusausgängen vergleichbar ist.
Ich bin gerade nicht an einem PC und kann daher keine Screenshots machen. Rechts oben gibt es den Button „Routing“. Damit öffnest du das Fenster um die phys. Eingänge und Ausgänge mit den internen Kanälen und Busausgänge zu verknüpfen. Ounter Out legst du fest was auf XLR Out1-8 ausgegeben werden soll und unter Aux out was über die sechs Klinkenausgänge. Lass dich erst mal nicht verwirren dass es Out1-16 gibt. Die Out9-16 gibt es phys. nur beim großen X32. Aber da man diese 16 Out auch anderen Ausgängen, z.B Stageboxen oder dem Audiointerface, gibts eben auf allen X32 diese 16 Out. Es gibt noch einen dritten Tabreiter, XLR Outs, damit kann man für spezielle Anwendungen noch direkt andere Signale an die XLR Ausgänge senden. Standard ist aber dass dort Die Out 1-8 ausgegeben werden.
Wenn du den Outreiter offen hast dann siehst du in den Zeilen die Ausgänge und in den Spalten die möglichen Signale die du den Ausgängen zuweisen kannst. Klickstdu in den Kreuzungspunkt, also der Box in der gewünschten Zeile und spalte, so wird das Signal der Spalte dem Ausgang der Zeile zugewiesen.jeder Ausgang kann nur genau ein Signal wiedergeben. Unter dieser Routingmatrix findest du eine Legende der möglichen Abgriffpunkte mit Farbkreisen. Diese Kreise findest du auch in den Kreuzungspunkten. Die zeigen dir wie wo das Signal der Quelle abgenommen wird bevor es an den Ausgang gesendet wird. Du solltest für alle diese Ausgänge postfader verwenden. Ändern kannst du das in dem du mit der rechten Maustaste auf den Kreuzungspunk klickst. Dann erscheint ein Popup mit den Möglichkeiten. Verwechsel aber diese Postfader Einstellung nicht mit dem Abgriffpunkt des Mixbusses selbst. Der sollte am besten Prefader seindamit du unabhängige Mischungen für jeden Musiker machen kannst.
Sorry wegen der langen Erklärung. Ohne Screenshot ist das etwas schwierig.

Ach und für die Mixbusse, die du nicht über die XLR Ausgänge ausgeben kannst machst du genau das selbe nur am Aux Out Tabreiter vom Routing.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
karotte*
karotte*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
30.11.10
Beiträge
285
Kekse
351
Ort
Sülfeld
Wow , okay , das hilft weiter , aber so richtig klar ist es noch nicht ....

Ich habe mal einfach die aktuellen Routingfenster eingefügt :


1. Input Input Routing.jpg

2. Output Routing 1-16.jpg

3. Aux Output Aux Output.jpg

4.XLR Output XLR Output.jpg


An der Routing Matrix habe ich nichts geändert , die habe ich so vorgefunden , ist das quasi stock ?
 
Grimbart1104
Grimbart1104
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.05.17
Beiträge
82
Kekse
5
Moin Karotte,
ebenfalls Glückwunsch zu euren Entschluß, uns ging es genauso, und es vorwegzunehmen, der Durchbruch in der Bedienung des x32 war bei uns die Anschaffung der DVD von Hands on, ein Video Tutorial super gemacht und jeder Schritt nachvollziehbar, okay, kostet ein paar Euronen, die sind aber gut angelegt,
 
karotte*
karotte*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
30.11.10
Beiträge
285
Kekse
351
Ort
Sülfeld
Danke für den Tip Grimbart.....

Wollte nochmal nachhaken , ob das Routing wie in den Screens angegeben so richtig ist..... Post : #5

Dann eine weitere Frage ....:

Kann man die Mainouts des X32 an einen Lineeingang oder Mikrofoneingang eines Powermixers anschließen , oder geht es nur direkt an Aktivboxen.
Wir haben im Proberaum zur Verstärkung einen Yamaha EMX 512 SC benutzt.
Auch wenn wir das dann ja eigentlich nicht mehr brauchen , wollte ich es als grundsätzliche Frage mal loswerden , vielleicht weiß jemand ob das geht ?

Und noch eine , wie kriege ich am elegantesten einen Klick auf die Monitore ? Über einen externen Zuspieler ?

Lg
matze
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
Wollte nochmal nachhaken , ob das Routing wie in den Screens angegeben so richtig ist.
ohne jetzt hier alle Antworten gelesen zu haben: Ja (wenn ich von der Fragestellung ausgehe) - allerdings gehören dann da noch andere Einstellungen dazu.

Kann man die Mainouts des X32 an einen Lineeingang oder Mikrofoneingang eines Powermixers anschließen
ja, das ist ein Linesignal, was das Pult ausspuckt

Und noch eine , wie kriege ich am elegantesten einen Klick auf die Monitore ? Über einen externen Zuspieler ?
Genauso, wie alle anderen Signale auch, nur schickst du das Signal eben NICHT auf die mains, sondern nur prefader zu Mixbusses (unter SOF = sends on fader)
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.731
Kekse
73.042
Ort
Celle, Germany
Passt vielleicht mit hier her, wenn nicht bitte verschieben:
Ich bin gerade dabei, den einen oder anderen IEM Weg auf Stereo umzustellen, und vielleicht habe ich dabei einen Denkfehler.
Wir haben eine Gitarre auf der rechten Bühnenseite eine links, gehen beide Mono in's Pult. Panaorama-mäßig habe ich die entsprechend leicht angepasst. Ebenso mixen wir auch die Toms im Panorama verteilt. Das ganze kommt auf meinem Stereo-In-Ear Mix so nicht an. Ich hab das dann mal in Ruhe gecheckt: Wenn ich ein Stereo-Signal auf einen Stereo-Mix gebe, ist das linke Signal links und das rechte links. Drehe ich am Panorama eines Channels tut sich auf meinem in-ear nichts. Eigentlich logisch, wenn ich da ein bisschen drüber nachdenke, weil ich ja den channel via Send auf einen Mixbus schiebe. Ich hab auch schon blind mit pre und post herum probiert, erst wenn ich einen Channel per Group auf einen Mixbus schiebe, wirkt sich das channel panaorama aus. Aber dann kann ich den Mix nicht mehr individuell anpassen. Das heißt im Moment für mich, dass ich die ganzen Panorama-Einstellungen der Channel auf den Stereo-In-Ear Wegen anpassen muss, d.h. wenn ich die Gitarre auf der rechten Seite auch auf meinem In-Ear mehr rechts haben will, muss ich sie auf dem rechten Mixbus höher ziehen, genauso wie mit den Toms des Drumsets. Das ist doch eigentlich blöd, weil doppelte Arbeit...
Vermutlich hab ich jetzt den einen oder anderen verwirrt, weil ich einfach nur blöd oder unlogisch denke...
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
also, 2 Möglichkeiten:
bei vollstereosignalen erst 2 busse linken und erst dann die channels linken - oder ggf einfach den vollstereochannel einmal kurz entlinken und dann wieder linken und schon sind die signale auch auf den stereo-mixbusses voll gepant.
bei einzelsignalen regelst du die Position des signals mittels der sendregler. Am pult ist jeweils der 2. encoder der balanceregler bei stereomixbusses.
per pad/tablet regelst du die sache hier an dem (orangen) balken - je nach App/software

upload_2019-6-25_22-15-38.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.731
Kekse
73.042
Ort
Celle, Germany
Hallo tombulli,

danke für die schnelle Antwort. Ich konnte das am Pult nachvollziehen, und auch die MixingStation hat da die Panorama Funktion bei gelinkten Bussen, was die X-32-Mix, die ich meistens nutze so nicht hat. Da hätte ich das vermutlich über nicht gelinkte Busse gelöst, was ich jetzt auch nicht als so problematisch sehe. Ich hab nur nicht verstanden, warum der Panoramaregler des Channels null Einfluss auf die Sends hat, aber das ist wie gesagt vermutlich ein Denkfehler von mir.
Bleibt also trotzdem die doppelte Arbeit der Stereoverteilung, einmal zum FOH und dann auf den Mixbussen, was ja vermutlich auch nicht so verkerht ist, denn der eine mag es so, der andere so. Der eine will vielleicht einzelne Signal komplett auf einer Seite haben, während der Mix meiner Vorstellung nach eigentlich dem FOH ähnlich sein sollte.
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
stimmt, die apfelapp hat diese funktion nicht - ein weiterer Grund, zur MixingStation zu tendieren.

Die Pan-übernahme für die busse ist einfach eine Funktion, die das M/X32 nicht bietet, bzw eben nur in dem sonderfall der gelinkten channels bietet - im Gegensatz zur dlive, wo ich auch einstellen kann, ob die balance "inverse" auf die stereobusses gesendet werden soll - weil ja FOHler und Musiker ein "inverses rechts" haben ;-)
Grundsätzlich finde ich das allerdings nicht sonderlich problematisch, wenn jeder IEM-musiker mit einem Tablet bewaffnet ist und sich die paar für ihn wichtigen Signale so in den raum stellt, wie er das haben möchte - zumindest bei einer "normalen" Party-/Rockband von bis zu 7-8 Musikern. Bei einem Orchester wird das natürlich schon schwieriger/aufwendiger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
karotte*
karotte*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
30.11.10
Beiträge
285
Kekse
351
Ort
Sülfeld
Also , ich habe mir das mit dem plazieren der Instrumente im Monitormixe jetzt hier n paar mal durchgelesen , und raffe quasi so gut wie nichts.
Ich kann eigentlich nur rechts/links an meinem Behringer P1 justieren , wenn ich das zb mit den OH Drum Micros in der Xair Edit mache , ( die beiden sind stereo gelinkt und hart gepant ) passiert nix.

Also :
Einfache Frage , aber wohl schwierige Antwort :

Was muß ich machen , damit zum Beispiel die Snare etwas links im Monitormix zu hören ist ?
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
im "Snarekanal" diesen Schieberegler nach links schieben:

upload_2019-7-9_15-19-0.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
13.01.23
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.692
Kekse
35.111
Ort
Düsseldorf
Kann dir leider beim P1 nicht helfen... hab ich nicht.... aber machts notfalls mit X32-edit:
upload_2019-7-9_15-22-44.png


EDIT: Überschnitten ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
bei gepanten Channels (hier ch 1 und 2) schaut das dann gleich so aus - Voraussetzung ist natürlich, dass du auch auf STEREO-busses routest!!

upload_2019-7-9_15-22-38.png

--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Das P1 ist nur ein Stereo Kopfhörerverstärker, sonst nichts. Da hast du zwar einen balanceregler, aber der ist nur dafür da, wie bei deiner Stereoanlage daheim, ggf etwas mehr Signal auf die eine oder andere Seite zu geben, wenn die Boxen ungünstig stehen.
Du musst das P1 nur mit 2 XLR-kabeln mit den passenden Outputs - müssen 2 sein und stereo gelinkt am Pult, sonst kannst du zwar 2 mixe erstellen, aber eben nicht pultintern pannen - verbinden.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Pannen für die Aux Sends geht alternativ auch hier:

upload_2019-7-9_15-31-57.png


Wenn du dort keinen Panregler findest, hast du die Busses nicht gelinkt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
karotte*
karotte*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
30.11.10
Beiträge
285
Kekse
351
Ort
Sülfeld
wird nachher sofort ausprobiert.....
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
@ tombulli
, das mit dem pannen der einzelnen Channel geht , nur sehe ich in dem Sends Menue , das meine Mainmix Channel alle als Post EQ gesendet werden , bei dir sind die ja "pre Fader ", muß ich das umstellen ?
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
nein, musst du nicht - hauptsache PREfader (pre/post-EQ und IN sind auch PRE fader).

Habe jetzt keine grafik der Tappoints für das Air, aber unten mal die Tappoints für den großen Bruder M/X32. Da hat man noch die Möglichkeit, innerhalb der Channelstrips die Position der Dynamics und Inserts zu verändern - deshalb ist das da nochmal komplexer (und eben 3 Grafiken, die sich alle leicht unterscheiden)

Hier noch nachgereicht die Grafik der Tappoints für das X-Air
XR18 Routing.png
 

Anhänge

  • pre-pre.PNG
    pre-pre.PNG
    15,1 KB · Aufrufe: 237
  • post-pre.PNG
    post-pre.PNG
    15,4 KB · Aufrufe: 236
  • pre-post.PNG
    pre-post.PNG
    2,1 KB · Aufrufe: 253
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
karotte*
karotte*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
30.11.10
Beiträge
285
Kekse
351
Ort
Sülfeld
Hey Leute , tausend Dank , es hat tatsächlich geklappt , echt super :great::great::great::great: Hab gar nicht so viele Daumen.

Jetzt sind wir angefixt , Unterschied zwischen halboffenen und geschlossenen Kopfhörern bei nem Hardhitter Drummer im Proberaum , ist schon mal enorm....aber das ist erstmal zweitrangig , endlich kann man mal transparent Hören......geil.....

Nun geht es an die Channeleinstellungen ( EQ Dyn etc....)
Eine Frage noch , sind die integrierten Effekte gut , ich bruche nämlich Hall auf die Vocals , weiß aber ehrlich gesagt noch nicht so genau , wie man das dann besten einschleift , vielleicht ein anderer Thread , oder hier weiter machen ?
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
13.01.23
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.692
Kekse
35.111
Ort
Düsseldorf
Ja anderer thread ist besser... Aber das gab's schon häufiger und lässt sich googlen!

Ich halte die Effekte im X32 für absolut brauchbar!
Kann man ohne Skrupel nutzen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben