Wie greife ich einen Akkord über 3 Saiten?

  • Ersteller Volcom182
  • Erstellt am
Volcom182
Volcom182
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.15
Registriert
16.01.09
Beiträge
143
Kekse
89
Ort
nahe Fulda
Der Titel sagt ja schon fast alles.
Ich meine so etwas (z.B. aus Seeman):

G|--------------
D|------11-----
A|---11---11--
E|-9---------9-

Das das schnell gespielt werden muss, muss ich ja auf den Saiten mit meinem Fingern draufbleiben, wie bei einem Akkord.

Den 9. Bund greife ich mit dem zeigefinger. Muss ich jetz die beiden 11. Bünde beide mit dem Ringfinger greifen?
So Habe ich es auf jeden Fall versucht, aber dann habe ich das Problem das sich die Seiten nicht richtig runterdrücken lassen.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
JoNi22
JoNi22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.15
Registriert
26.10.07
Beiträge
1.486
Kekse
4.442
Der Titel sagt ja schon fast alles.
Ich meine so etwas (z.B. aus Seeman):

G|--------------
D|------11-----
A|---11---11--
E|-9---------9-

Das das schnell gespielt werden muss, muss ich ja auf den Saiten mit meinem Fingern draufbleiben, wie bei einem Akkord.

Den 9. Bund greife ich mit dem zeigefinger. Muss ich jetz die beiden 11. Bünde beide mit dem Mittelfinger greifen?
So Habe ich es auf jeden Fall versucht, aber dann habe ich das Problem das sich die Seiten nicht richtig runterdrücken lassen.

warum musst du mit den fingern draufbleiben wenn du die noten nacheinandern spielst? :confused:



ansonsten gibts mehrere möglichkeiten...ganz wies beliebt, z.b.:

-9.bund zeigefinger, ansonsten mittelfinger

-9.bund zeigefinger, a-saite mittelfinger, d-saite ringfinger

-9.bund zeigefinger, a-saite ringfinger, d-saite kleiner finger (für mich am einfachsten)

-9. bund mittelfinger,a -saite ringfinger, d-saite kleiner finger (exotisch, aber ich kenne den kontext nicht)



ich würde versuchen so zu greifen, dass der fingersatz gut in die vorausgehenden und nachfolgenden noten passt ;)
 
Nashrakh
Nashrakh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.14
Registriert
30.08.06
Beiträge
3.294
Kekse
7.725
Ort
Neumünster
Also ich würd die root mitm index, die 5th mit dem ringfinger und die octave mitm pinky (kl finger) greifen.

5th und octave mit Mittelfinger halte ich für fahrlässig "falsch"^^
Mit oben genannter Methode ist es 1. einfacher zu greifen 2. einfacher, die noten zu kontrollieren 3. ergonomischer (bundabstände, krampfgefahr)
 
El_Paolo
El_Paolo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.16
Registriert
11.01.09
Beiträge
54
Kekse
30
Ort
Zweibrücken, Pfalz
Hi!
Also den 11. auf der A-Saite würde ich auf jeden Fall mit dem Ringfinger drücken und den 11. auf der D-Saite entweder auch mit dem Ringfinger oder aber mit dem kleinen Finger.
 
phalogan
phalogan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.20
Registriert
10.06.08
Beiträge
147
Kekse
1.131
Ort
Shangri-La
Versuchs mal mit dem Ringfinger oder kleinen Finger, oder Ringfinger und kleiner Finger, dann reicht die Kraft sicherlich um beide Saiten runterzudrücken....Mittelfinger ist mir jetzt irgendwie suspekt, schon alleine wenn man von one finger per fret ausgeht - und ehrlich gesagt könnte ichs mit dem Mittelfinger auch niemals spielen.

~johnny

E// gnaaah, hier wird einem ja schon übermässig geholfen :D
 
Samuel_Groth
Samuel_Groth
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.03.19
Registriert
02.05.08
Beiträge
2.382
Kekse
38.200
Ort
Heppenheim
-9.bund zeigefinger, a-saite ringfinger, d-saite kleiner finger (für mich am einfachsten)

So würde ich es auch machen. Warum? Weil, so wie es (ohne den weiteren Kontext) aussieht, ist das einfach nur ein Powerchord im 9. Bund, bei dem nicht der ganze Akkord auf einmal, sondern die Töne einzeln gepielt werden.
 
Volcom182
Volcom182
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.15
Registriert
16.01.09
Beiträge
143
Kekse
89
Ort
nahe Fulda
Ich habe mich oben verschrieben :bang:
Anstatt Mittelfinger habe ich den Ringfinger gemeint . Ist ja auch einfacher und irgendwie logisch. (Jeder Bund ein Finger, wie oben schon erwähnt) :rolleyes: Sorry...
Aber die Idee den kleinen Finger dazu zu nehmen ist gut, dass werde ich gleich mal probieren.
 
G
Gast397216
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.12
Registriert
24.09.06
Beiträge
2.205
Kekse
3.138
darauf hätte man eigentlich auch selbst kommen können ^^ :D


barree's aufm bass sind immer ein wenig problematischer als z.b. auf ner gitarre. wenn man nicht so nen dicken hals hat oder starke finger, dann geht das auch, aber grundsätzlich ist (bei 3 tönen) die methode zeige-, ring- und kleiner finger am besten^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Nashrakh
Nashrakh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.14
Registriert
30.08.06
Beiträge
3.294
Kekse
7.725
Ort
Neumünster
aber grundsätzlich ist (bei 3 tönen) die methode zeige-mittel- und kleiner finger am besten^^
Sicher? Ich würd statt des Mittelfingers den Ringfinger nehmen... (bei nem Chord aus root-5th-octave). Mittelfinger so weit dehnen halte ich für problematischer, als den Ringfinger zu nehmen.
 
G
Gast397216
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.12
Registriert
24.09.06
Beiträge
2.205
Kekse
3.138
Sicher? Ich würd statt des Mittelfingers den Ringfinger nehmen... (bei nem Chord aus root-5th-octave). Mittelfinger so weit dehnen halte ich für problematischer, als den Ringfinger zu nehmen.

ach, sorry :redface:
das meinte ich auch^^ hab nur mittelfinger, statt ringfinger geschrieben, hab ich mal editiert ;)
 
S
schaschlik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.14
Registriert
15.05.07
Beiträge
284
Kekse
519
Ort
amSee
Bei Seemann muss aber früher oder später überstrecken, am schlimmsten fand ich das fis, da muss man schon mit dem Mittelfinger die Quinte greifen, um mit dem Kleinen noch das a auf der G-Saite zu erreichen.

edit: da fällt mir grad auf, ein cis5 spiel ich bei Seemann gar nicht...
 
G
GIBSON*ROCKS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.11
Registriert
18.05.09
Beiträge
88
Kekse
86
Ort
Setterich
hmm, was anspruchsvoller wär, aber sicher gut um deine Technik zu verbessern wäre ein barree mit dem ringfinger.. Dazu musst du das Gelenk an deiner Fingerkuppe durchdrücken. Das ist ne relativ populäre Spieltechnik, zum Beispiel beim Greifen von Nonen-Akkorden oder beim Delta-Blues... Kleiner Finger würd natürlich auch gehen, find ich aber stilistisch nich so schön ;) Einfach mal ausprobieren und sehen was deiner Hand am besten "passt" :)
 
Volcom182
Volcom182
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.15
Registriert
16.01.09
Beiträge
143
Kekse
89
Ort
nahe Fulda
Bei Seemann muss aber früher oder später überstrecken, am schlimmsten fand ich das fis, da muss man schon mit dem Mittelfinger die Quinte greifen, um mit dem Kleinen noch das a auf der G-Saite zu erreichen.

edit: da fällt mir grad auf, ein cis5 spiel ich bei Seemann gar nicht...

weiß zwar nicht was ein cis5 ist aber ich meine den Schlussakkord (sonst gibt es ja keinen)
 
S
schaschlik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.14
Registriert
15.05.07
Beiträge
284
Kekse
519
Ort
amSee
cis5 wär für mich quasi ein Powerchord, also Grundton, Quinte (,Oktave) auf cis, sprich was du am Anfang gepostet hast. Und ähm... naja... seit ich mir grad nochmal Seeman angehört hab, spiel ich den jetzt auch wieder, Schande über mein vergessliches Haupt.
 
Volcom182
Volcom182
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.15
Registriert
16.01.09
Beiträge
143
Kekse
89
Ort
nahe Fulda
cis5 wär für mich quasi ein Powerchord, also Grundton, Quinte (,Oktave) auf cis, sprich was du am Anfang gepostet hast. Und ähm... naja... seit ich mir grad nochmal Seeman angehört hab, spiel ich den jetzt auch wieder, Schande über mein vergessliches Haupt.

Das es ein Powerchord ist wusst ich ja, aber net welcher. Bin kein Gitarist :rolleyes:
 
S
schaschlik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.14
Registriert
15.05.07
Beiträge
284
Kekse
519
Ort
amSee
Oh, dafür brauch man kein Gitarrist sein, 9. Bund E-Saite: cis. Um klarzumachen, dass man nur die Quinte dazunimmt: 5 dran. Feddich.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben