Wie gut ist das NI Kontrol 1?

von PayDay_Drummer, 01.04.07.

  1. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #1
    Ich plane das Native Instruments Kontrol 1 anzuschaffen, bin aber nicht sicher wie gut es wirklich ist! lohnt es sich gegenüber dem M-Audio fast track pro?

    würde mich über schnelle antwort freuen!!!
    DANKE!!!
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.04.07   #2
    Hi und Hallo.

    Ich besitze das NI Audio Kontrol 1. Persönlich würde ich dir zu einen andern Interface raten. Das Gerät ist zwar Qualitativ sehr gut, aber kostet etwas zuviel. Wenn es mal um 60 € runter gesetzt wird, kann man es auf jedenfall empfehlen, aber für nur einen Mikrofon Eingang würde ich zu Alternativen greifen. Beim M-Audio fast track pro gibt es zur Zeit einige Thread wo die Nutzer unzufrieden sind. Einfach mal Suchfunktion nutzen.
     
  3. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #3
    Das geld ist kein problem, wir haben das budget eingeplant und wollen einfach nur das beste was es für 265 euro gibt. ist es da das Kontrol 1???

    mfg
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 01.04.07   #4
    Da du gerade "wir" sagst. Wollt ihr eure Band aufnehmen ? Wie viele Eingänge braucht ihr dann ? Für das Geld würde man mehr bekommen, deshalb würde ich zu einen andern greifen. Um Empfehlungen machen zu können, musst du erst meine Fragen beantworten. Bye
     
  5. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #5
    du meinst sicherlich wir sollten eine mit 8 oder 10 eingängen nehmen aber das ist nicht das was wir brauchen, ich habe nur die anforderung, 2 eingänge , usb, und gute soundqualität. wir nehmen mit einem yamaha mischer auf und zwar mit overdubbing jeder spielt also nacheinander seinen part, das wollen wir auch beibehalten hat immer gut geklappt.
    das mischpult hat keine outs für jeden channel insofern bringt ein interface mit vielen eingängen sowieso nichts. Wenn man das schlagzeug im vorhinein gut abmischt geht das super!!!
    also was würdest du sagen bei 2 inputs?

    vielen dank für deine hilfe!

    mfg
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.04.07   #6
    Vorwiegend nehmen sich die externen Soundkarten (100-200 €) in der A/D Wandlung kaum was. Eher liegen die Qualitätsmerkmale bei den PreAmps. Da ihr ein Mischpult nutzt, wäre ein Interface mit vorrangig Line-In Kanälen wohl besser.

    Wie sieht es mit PCI Karten aus ? Nutzt ihr ein Laptop oder ein Desktop PC ?

    Wenn es doch ein Interface werden soll, ist es dann egal ob USB oder FireWire ?
     
  7. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #7
    Naja es ist halt so, dass wir eigentlich die Soundkarte auch auf dem Laptop nutzen wollen also auch für den mobilen einsatz. und usb muss nicht, ich dachte nur da es 80 Mbits schneller ist als firewire sei das besser...
    wenn es für das geld eine um weiteres bessere Pci karte gibt würde ich mir das auch überlegen...
    mfg

    und danke für deine mühe!!!
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.04.07   #8
    Gut ok. Lass dich aber mal nicht so von den Geschwindigkeiten beeinflussen. Soweit ich das mal gelesen/ verstanden habe, spielt das keine große Rolle. Also kann es ein Interface sein, was in der Preisklasse von 200-300 € angesiedelt ist und über mindensten 2 Eingänge verfügt. Dann schau ich mal, was sich finden lässt:

    Mackie Spike (guter Preis, Midi fähig, Phantomspeisung usw.)

    Tascam US-122 L (ähnlich wie das Spike)
    Tascam US-144 (erweitert)

    Lexicon Lambda (gutes Software Packet)

    Presonus Firebox

    M-Audio Mobile Pre USB (find ich persönlich ganz gut)

    ...oder du siehst selber nochmal nach und schreibst deinen Favoriten hier rein. Dann kann man mehr dazu sagen. bye
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.04.07   #9
    1. sind das nur theoretische Werte
    2. ist das egal. Musik schneller als in Echtzeit aufzunehmen macht wenig sinn...

    Was habt Ihr denn für ein Mischpult? Yamaha MG? Ordentliche Teile, aber die Preamps sind jetzt auch nicht gerade HiEnd. Daher stimme ich 4feetsmaller zu wenn er sagt:
    Eien Zeit lang habe ich z.B. öfter das hier empfohlen (ohne es selbst getestet zu haben...):
    http://www.musik-service.de/tapco-link-usb-prx395755445de.aspx
    Dann las ich in einem Test, dass die Mikrofoneingänge schlecht sein sollen, seitdem empfehle ich das nicht mehr. Aber die PreAmps könnnen euch ja egal sein. Die meisten Interaces haben ja PreAmps - die Ihr gar nicht benötigt. ich kann ja verstehen, dass Ihr die ebstmöglich qualität wollt - behaupte aber mal, dass da das Interface samt Line_Eingang das geringste problem oder ihr die Unterschiede gar nicht so groß merken würdet. Naja, ich müsste es selber mal probieren, kann mir aber vorstellen, dass in eurem Fall kein großer Unterschied zwischen so einem Teil:
    http://www.musik-service.de/-prx395757090de.aspx
    und dem AUDIO KONTROL hören würdet. Zumindest nicht in der Größenordnung, wie es die Preisdiffenrenz vermuten lässt - die könnte man eher in Mikros, raumakustik oder KnowHow investieren.
    Vielleicht ein ordentlicher Kompromiss:
    http://www.musik-service.de/e-mu-0202-usb-audiointerface-prx395757408de.aspx
    Hmm, gerade fällt mir das noch mit dem Pult ein. Was für eins habt Ihr jetzt genau? Und das hat wirklich keine Inserts? Also ich habe das Yamaha MG 16/4 und nutze dessen preAmps um mit dieser Soundkarte 8 Spuren aufzunehmen.
     
  10. PayDay_Drummer

    PayDay_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #10
    Hallo jungs,

    ja wir nutzen das mg 16/4 und das mg 12/4 zusammen, dann durch effekte und compressor und dann in die soundkarte. mit dieser technik sind wir auch absolut zufrieden!
    also wir wollen maximal 270 euro ausgeben aber, das wollen wir auch , und dafür hätten wir gern die beste qualität die wir kriegen können. Also haltet ihr von dem kontrol 1 nicht so viel , oder wie darf ich das verstehen?!
    2 eingänge wollen wir und das kontrol 1 hat ja auch einen stereo line eingang, oder sehe ich das falsch? gute wandler und auch einen anständigen preamp.(für den mobilen einsatz, z.b. um mit dem notebook sounds aufzunehmen etc.)

    mmfg
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.04.07   #11
    Ich kenne das Kontrol 1 nicht, 4feetsmaller scheint ja zufrieden mit zu sein, und auch sonst habe ich hier bisher nichts schlechtes darüber gehört (ist aber auch nicht wirklich verbreitet). Das Teil ist bestimmt toll, es geht eher darum, dass es 265€ kostet und du für 150€ ein gerät bekommst, welches (zumindest unter BErücksihtigungen eures restlichen Setups; was habt ihr eigentlich für Mikros?) die gleiche Aufnahmequalität liefern würde.
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.04.07   #12
    Ja, so seh ich das auch. Von den PreAmps geht eine erstklassige Qualität aus, aber der Preis ist zu hoch für den Umfang des Gerätes. Da ihr schon ein Mischpult nutzt, würden auch Line-In Eingänge ausreichen, als ein Interface was sich sehr auf den PreAmp konzentriert.
     
  13. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 04.06.07   #13
    Hallo @ all!

    Hat sich eure Meinung über das Preis / Leistungsverhaeltnis für Audio Kontrol 1 geändert, da es nun für 244€ zu haben ist?

    oder anders gefragt: ich hab mir das Teil (3 Monate alt) für 200 € besorgt - was sagt ihr zu dem Preis? werde ich damit meine E-Gitarre problemarm mit Cubase aufnehmen können?
    Mein System:
    AMD XP 3000+
    2 GB RAM
    Cubase SX
    Guitar Rig 2 Sofware Edition
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.06.07   #14
    Den Preis find ich übertrieben, weil nur ein Mikrofon Eingang vorhanden ist. Ansonsten ist der Umfang eigentlich ausreichend, dass sich die Anschaffung für 200 € lohnt. Probleme beim E-Gitarre recorden wirst du nicht bekommen, wenn alles richtig Konfiguriert ist. Man muss eben auch in betracht ziehen, das Software im Werte von 400 € dabei ist, was für mich außerdem ein Anreiz war, es zu kaufen.

    Wenn das Interface noch 50 € runter geht, wird es ein ganz Interessantes Gerät.
     
  15. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 04.06.07   #15
    Danke für deine Einschätzung. Da ich in mittelnaher Zukunft keine Aufnahmen mit Mikro plane (ausser das Trällern meiner Liebsten), geht es mir hauptsächlich um den Gitarrenpart und auch um die inkludierte Software.

    Lt. Webseite des Herstellers kann man mit dem Teil auch Applikationen wie z.B. Guitar Rig o.ä., hoffe das klappt.
     
  16. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.06.07   #16
    Joh, das geht schon ganz gut. Ich nehme auch immer mal die Gitarre über Vst Effekte wie Guitar Rig bzw. in meinen Fall über Guitar Combo auf. Das klappt ganz gut.
     
  17. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 08.06.07   #17
    so, hab jetzt seit 2 tagen das audio kontrol 1.

    es passt genau zu meinen bedürfnissen! klang find ich toll, die bedienung ist easy (nur das assignen der tasten klappt nich - 4feetsmaller: kannst du das?)
    audio aufnahmen in cubase LE keine probleme, was mich ein bisschen stört, ist die tatsache, dass ich es bisher nicht schaffe, den sound im kopfhörer in stereo zu bekommen (bei der audiy war das kein prob), was mach ich falsch? habt ihr tipps?

    da es ein ebay kauf war, war das mit der aktivierung / registrierung nicht ganz so einfach.

    alles in allem find ich s sehr empfehlenswert bisher - für 200 € gut, denke ich.
     
  18. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 08.06.07   #18
    Was meinst du damit ? Die Tasten, die oben drauf sind ? Also die sind frei konfigurierbar und ich nutze sie garnicht. Am besten mal die Bedienunganleitung studieren. Persönlich find ich sie aber nicht notwendig.

    Was nimmst du auf ? und nimmst du es in Stereo oder Mono auf ?
     
  19. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 08.06.07   #19
    hoppla, ein falsch gedrückter knopf - das war das problem.
    darüber hinaus hatte ich audio kontrol nicht als standard soundkarte unter xp eingerichtet.

    ich kann nun gitarre, winamp und die windowsklaenge über audio kontrol hören.

    nur mit midi gehts noch nicht.
    in cubase nehm ich generell 2-3 gitarrenspuren auf und spiel die restlichen instrumente mit nem midi keyboard ein.

    im guitar pro 4 hör ich kein midi, obwohl ich ak dort eingerichtet hab und es auch mein standard midi gerät ist. weiss da jemand rat?
     
  20. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 08.06.07   #20
    Ich geh mal davon aus, dass du nur Guitar Pro geöffnet hast. (das wäre Wichtig)

    Folge mal bitte diese Schritte unter Guitar Pro aus:

    - Programm öffnen.
    - Extras anklicken.
    - Midi Einstellungen anklicken.
    - Unter dem Port 1, muss der "Microsoft GS Wavetable SW Synth" ausgewählt sein.

    Folge mal bitte diese Schritte unter der Lautstärkeregelung aus:

    - Kleines Lautsprechersymbol in der Taskleiste anklicken
    - Den SW Synthesizer Lautstärkeregler hochziehen

    Wenn es unter Windows als Midi Gerät ausgewählt ist, musste es eigentlich gehen.

    Hat sich das auf Guitar Pro gezogen, oder geht generell Midi noch nicht ??

    Persönlich würde ich das nicht so machen. Es ist zwar möglich 2 Soundkarten zu nutzen, aber in manchen Fällen erspart man sich Probleme, wenn man nur eine Soundkarte im Betrieb hat. Zumal unter dem "Asio Treiber" eh nur eine Funktioniert.

    Tschau :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping