WIe kriege ich eine bestimmte Atmosphäre hin

  • Ersteller RockTom2797
  • Erstellt am
R
RockTom2797
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.14
Registriert
08.12.09
Beiträge
62
Kekse
0
Hi Leute,
wie der Titel schon sagt würd ich gern wissen wie ich ne zB traurige Atmosphäre usw. hinkriege,ich kenne mich zwar mit Tonleitern und der Pentatonik aus,hab aber keinen Plan wie ich etwas bewusst traurig klingen lassen kann.Meistens hab ich nur so Ideen die dann nach einer Atmosphäre klingen,aber wenn ich dann noch etwas in der passenden Tonart dazukomponieren möchte passts einfach nich in den Song.
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

MfG Tom
 
Mondluchs
Mondluchs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.17
Registriert
06.07.09
Beiträge
885
Kekse
2.986
Ort
Wienumgebung
Ich kann ungefähr vorstellen, was du meinst, aber ohne ein konkretes Beispiel werd ich dir kaum helfen können. Grundsätzlich sind Moll-Tonleitern gut für traurige Atmosphäre, ist aber nicht zwingend so. Kannst ein Beispiel geben?
 
R
RockTom2797
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.14
Registriert
08.12.09
Beiträge
62
Kekse
0
Z.B. in dem Lied One von Metallica,da ist am Anfang ne total traurige Atmosphäre,und da das weder nur Akkorde,noch ne Mir bekannte Tonleiter ist würd ich gern wissen,ob bestimmte Intervalle,oder TOnstufen,so ne Atmosphäre ausmkachen

MfG Tom
 
isyi
isyi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.19
Registriert
08.07.10
Beiträge
117
Kekse
272
Wie Mondluchs schon sagte, durch das bewußte Verwenden von Molltonleitern bekommt man oft eine "traurige" Grundstimmung. Diese hängt natürlich auch noch von der Spielgeschwindigkeit, dem Text, und dem Spielstil ab.
Spiel beispielsweise einfach mal einen A-Moll Akkord auf der Gitarre und vergleiche ihn direkt mit dem A-Dur.
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.220
Kekse
32.980
Ort
Recklinghausen
Da spielen so viele Parameter mit hinein, daß man das nicht verallgemeinern kann. Was als traurig empfunden wird, ist extrem von der Vorerfahrung des Hörers und des Musikstils abhängig. Traurige Musik der Romantik folgt ganz anderen Idealen als ein Blues von 1920, obwohl die resultierende Wirkung der Musik auf die Zuhörer vielleicht vergleichbar ist.

Du erwähnst einen Song von Metallica, also geht es dir um Rock bzw. Heavy Metal? Dann solltest du mal generell analysieren, welche musikalischen Parameter welchen Beitrag zur traurigen Atmosphäre beitragen. Eine Diskussion dazu gab's im Januar 2010 hier: https://www.musiker-board.de/kompos...-mache-ich-einen-song-moeglichst-traurig.html .

Harald
 
R
RockTom2797
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.14
Registriert
08.12.09
Beiträge
62
Kekse
0
Danke Leute,
besonders der Link war sehr nützlich,ich werd mir die Diskussion mal in Ruhe durchlesen

MfG Tom
 
Fred Ericsson
Fred Ericsson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.12
Registriert
05.08.10
Beiträge
38
Kekse
110
Ort
Karlsruhe
Hi Tom,
Ich habs mir grad kurz angehört: Der Anfang von "One" sind sehr wohl akkorde. Allerdings gebrochen gespielt, das heißt die Akkordtöne nicht gleichzeitig gespielt, sondern nacheinander. Die gitarre spielt am anfang h-fis-h-d. Also die Akkordtöne von H-Moll. Dann kommen gebrochene Töne von Gmaj7 (g-fis-g-d) und dann folgen noch weitere Akkorde die mit den Tönen der H-Moll-Tonleiter gebildet werden können. am ende kommt es wieder bei H-Moll raus. Sprich: Das Stück steht in H-Moll. Und moll klingt wie bereits gesagt (oft) traurig.

Dieses brechen von Akkorden ist ein weiteres Mittel, was man oft in Balladen einsetzt, weil es natürlich nicht zu "mächtig" klingt, und schon ein Rhythmisches Muster bildet, wenn man die Töne nacheinander spielt.

Gruß,
Fred
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben