Wie laut ist der Marshall DSL 401 Combo?

von Matze370, 11.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Matze370

    Matze370 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    30.11.10
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Borken
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.10   #1
    Hey Leute, brauche einen guten Verstärker! Der Marshall DSL 401 hat 40 Watt? Reicht das? Weil ich hab oft gehört das man mit 50 bis 60 erst gegen Schlagzeug ankommt! Ist er laut genug das ich mir keine Sorgen machen muss das ich vllt zu leise mit ihm bin und man mich beim proben nicht hört! Wir spielen Punk bis Posthardcore!
    Danke..
     
  2. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Kekse:
    417
    Erstellt: 11.06.10   #2
    Kommt drauf an ob du den Amp clean brauchst und wie laut der Drummer ist und (weiß ich jetzt nicht auswendig), ist´s ein röhrenamp ?
     
  3. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.20
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Pott
    Kekse:
    549
    Erstellt: 11.06.10   #3
    Er ist ungefähr so laut: BUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUM...
    Und gegen ein Schlagzeug kommt man erst ab 63,4245 Watt an.

    Mal im ernst:
    Kommt auf die Raumakkustik und die Spielweise eures Drummers an.
    Wenn du damit aber nicht proben kannst, dann ist definitiv irgendwas falsch...
     
  4. ~Slash~

    ~Slash~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.08
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    1.745
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    17.310
    Erstellt: 11.06.10   #4
    Hach, ich glaube mit dem Titel und der allgemeinen Frage wirst du hier nicht weit kommen!
    Benutze die Suchfunktion (Suchen mit Google), zu dem Amp gibt es sicherlich genug hier im Netz!

    Zu deiner Frage: Der DSL ist ein Vollröhrencombo und ist seeeeehr laut. Sowohl Clean als auch Verzerrt gibt es da wohl kaum Probleme bei der Probe oder einem Gig gehört zu werden! Für Transistorcombos gilt es oftmals, dass sie erst ab ca 50W für ein Bandgefüge laut genug sind.
     
  5. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Landkreis München
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 11.06.10   #5
    40 Watt sind kaum leiser als 50 Watt und 50 Watt sind für ne Band mehr als genug.
     
  6. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.929
    Kekse:
    20.975
    Erstellt: 11.06.10   #6
    Da brauchst du dir, sogar ohne Zusatzbox, keine Gedanken machen (solange ihr nicht auf A spielt). Mir haben auch 15-20 Watt Röhrenamps im Proberaum gereicht.

    Wenn das passieren sollte, liegt es entweder an einer schlechten Raumakustik, oder am "falsch" eingestellten EQ
     
  7. Tuesday

    Tuesday Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.09
    Beiträge:
    140
    Kekse:
    329
    Erstellt: 11.06.10   #7
    Hi,
    ich hab u.a. auch den DSL 401. Das Teil ist mörderisch laut. Auch bei hoher Lautstärke bleibt der Clean Channel clean.
    Wie mein Vorredner schon sagte, da brauchste keine Zusatzbox.
    Der DSL 401 ist absolut empfehlenswert - und mehr als 40W sind nicht notwendig. Das Gewicht ist ebenfalls ok. Geiler Sound.:cool:

    Gruß Peter
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    7.02.19
    Beiträge:
    3.825
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 11.06.10   #8
    Stell den Combo dann mal irgendwo auf Ohrhöhe, und dich ein paar Meter davon weg. Da reichen auch weniger Watt ;)
     
  9. Chris Jetleg

    Chris Jetleg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.925
    Kekse:
    4.992
    Erstellt: 11.06.10   #9
    Für Punk (ich gehe jetzt mal davon aus, dass man dafür keine Cleansounds braucht) reichen auch 5 Röhrenwatt...
     
  10. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Landkreis München
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 11.06.10   #10
    Jau, das macht ne Menge aus.
     
  11. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 11.06.10   #11
    Richtig wäre "dass" (statt "das"), und lasse Leute, die so einen Blödsinn verbreiten, einfach einen IQ-Test machen, dann gucke dir die Ergebnisse an und dann lache laut und herzhaft. :)

    So, und nun im Ernst.
    Den Lautstärkeunterschied (ceteris paribus) zw. 40 und 60 Watt kann das menschliche Ohr gar nicht hören.
    Weil viel zu klein.
    Und je nachdem wie laut ein Drummer ist, genügen 10 bis 20 Watt an einer wirkungsgradstarken Box zum "Mithalten".
    Wie laut ein Amp klingt, hängt weniger von dessen Wattzahl ab als vielmehr von dessen Klang und der benutzten Box und deren Wiedergabecharakteristik und Wirkungsgrad.

    Wer also Ammenmärchen wie "mind. 60Watt" verzapft, hat von all dem oben Genanntem keinen Plan und outet sich damit als ziemlich unwissend.
    Unwissend sein ist keine Schande, man sollte sich dann halt nur mit Behauptungen zurückhalten, insbesondere, wenn diese Behauptungen völlig an der Praxis und auch an der Theorie vorbeigehen und einfach nur peinlich sind.

    Lange Rede, kurzer Sinn: der DSL 401 mit real ca. 32 bis 36 Watt genügt mit dem richtigem Speaker locker, so lange der Drummer kein Übertier ist.
    Und wenn er eines ist, werft ihn aus der Band, wenn er nicht leiser trommelt, sonst hat der Rest der Band rasch bleibende Gehörschäden. Und sowas ist nicht mal für Nichtmusiker lustig.
     
  12. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    7.02.19
    Beiträge:
    3.825
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 11.06.10   #12
    Ich darf dazu noch anmerken, dass unser Gitarrist mit einem H&K Edition Tube (20 Watt) gegen einen mittlerweile recht lauten Drummer und einen 450W Bass Verstärker anspielt. Und man hört ihn gut.
     
  13. YanSi

    YanSi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    290
    Ort:
    München
    Kekse:
    93
    Erstellt: 11.06.10   #13
    du willst mir ezaehlen, dass 20 Watt bei einigermaßen lauter Bandprobe reichen ? Clean kriegst du den selbst mit dem Volumepoti nich mehr ^^ Mein 50 Watt muss fast komplett aufgedreht sein und unser Drummer is bestimmt nich sooo laut ^^ Und 40 zu 50 Watt macht in sofern was aus, als dass die hersteller dioe Angaben nie richtig angeben... ´20 watt koennen dann auch mal 10 oder so sein... und angenommen mein 50 Watt DSL hat tatsaechlich 45 Watt und deiner nur 10, dann hast du das 4,5 fache an Leistung und das macht einiges aus, eben weil es logarritmisch ist ^^
     
  14. Jahbah

    Jahbah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.10
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    23
    Kekse:
    288
    Erstellt: 11.06.10   #14
    Weil Du konkret nach Lautstärke frägst habe ich mal eben gerechnet:
    Wenn ich mit nicht vertan habe müsste der 40 W DSL ca. auf 115 dB. So laut ist ungefähr ein Presslufthammer. Natürlich ist das Blödsinn, sowas auszurechnen und bringt überhaupt nix. Aber nur mal so zum Vergleich. :D

    40 Watt (RMS?) reichen Dir meiner Meinung nach definitiv. Gerade in engen Proberäumen ist alles andere sogar unverantwortlich gerade für junge Ohren, wenns doch mal auf die Bühne geht kann man sowieso abnehmen und der Mischer tut sich dann sogar noch leichter als bei 150 Watt-RMS-Höllenmaschinen. Und wenns nicht lauter geht muss sich der Drummer halt anpassen, so kann er wenigstens auch mal an seiner Dynamik feilen.

    Ich empfehle für Anfänger (als E-Git.-Amp, Bass ist as ganz anderes!) ungefähr ab 30 Watt RMS, 40 ist (mal unabhängig von allen anderen Fakten, Eigenschaften und Angaben) auf jeden Fall in Ordnung! Wie laut einem das dan vorkommt ist ne ganz subjektive Geschichte, die vom eigenen Gehör, der Umgebungslautstärke und extrem den Klangeigenschaften des Proberaums abhängt. :)

    Bis denn und beste Grüße,

    Jahbah
     
  15. XChanges

    XChanges Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    992
    Erstellt: 12.06.10   #15
    Wie schon erwähnt, hat die Wattzahl mit der Hörbarkeit kaum was zu tun. 100 Watt wären bei sonst gleichem Verstärkeraufbau theoretisch doppelt so laut wie 10 Watt, eben weil es logarithmisch ist ;) Vielleicht hast du da was verwechselt...
     
  16. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 12.06.10   #16
    Selten so einen Unsinn gelesen. Nicht mal hier, und das will schon etwas heißen.
    Passe das nächste Mal in der Schule vielleicht etwas besser auf, wenn der Logarithmus besprochen wird.

    PS: 20 Watt RMS sind 20 Watt clean.
    PPS: Dieter Nuhr hatte da mal nen Spruch, ich komme nur nicht mehr drauf ;)
     
  17. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 12.06.10   #17
    So leichtfertig kann man das nicht sagen finde ich.
    Wie schon angesprochen hängt vieles von den gegebenheiten ab (drumer, raum, anzahl der mitmusiker).
    Noch viel wichtiger ist dabei aber die musik, die damit gemacht werden soll.
    Bei manchen stilen sind hohe wattzahlen leider unumgänglich.
    Beispielsweise bei unverzerrten musiken, die dennoch laut gespielt werden (soll es auch geben).
    Zuguter letzt fieser metal, bei dem man jedes watt´chen für den tighten bassbereich braucht.

    Ich habe das erkannt, als ich nen laney GH100L (bandkollega) neben meinem GH50L gespielt habe. Das waren schon deutliche unterschiede.

    Übrigens klang auch der GH100L mit einem gezogenen röhrenpaar kräftiger als der 50er.
    Vielleicht liegts an den größer dimensionierten bauteilen?
     
  18. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.817
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 12.06.10   #18
    Größere Trafos haben schon ihre Wirkung auf den Sound.
    Hab ich alles schon im Vergleich gehört. :o

    Warum das so ist sollte aber einer der Technikpros erklären.
     
  19. tschortschii

    tschortschii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.08
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Baden
    Kekse:
    8.800
    Erstellt: 12.06.10   #19
    dieses Forum strotzt nur so von Unwissenheit !! :D

    aber zum Glück gibts auch ein paar kompetente Freunde der Sonne :D --> band-olero !
     
  20. hups

    hups Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    679
    Kekse:
    3.387
    Erstellt: 12.06.10   #20
    Ja, er ist laut genug.
     
mapping