Wie Lied aufbauen?

von TzTz, 19.02.06.

  1. TzTz

    TzTz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #1
    Hi, ich hab großen Spaß am komponieren und Improvisieren, ich hab hier auch schon ein paar Sachen vorgestellt... die waren aber per Maus eingegeben, da hatte ich einfach eher die möglichkeiten die einzelnen Stimmen anzupassen und abzustimmen. Jetzt hab ich ein Programm mit dem ich gut mit meinem Masterkeyboard einspielen kann... Nur wenn ich was einspiel kommt meistens nur so ein wirrwarr raus.. Ich spiel da halt vor mich hin und hab extrem Probleme mal was ernünftiges hinzukommen... Dann noch zum Improvisieren: Hab da Problembe mit der unabhängigkeit der Hände, spiele links meistens nur Akkorde (eigentlich immer)... Liegt wohl auch daran dass ich viel Beethoven für Klavier spiele und da die linke Hand auch nicht allzu abwechslungsreich/selbstständig ist... Wahrscheinlich sollte ich zu diesem Zweck eher Bach spielen, oder gibt es allgemein noch Übungen für unabhängigkeit? Naja ich hoffe mal auf eure Hilfe

    euer TzTz :)

    PS: Ich hab denk ich vor allem Probleme eine Melodie zu erstellen, Akkordfolgen und Begleitungen fallen mir meistens gute ein...
     
  2. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 19.02.06   #2
    Da musst du dann hal drauf achten, das es auf betonten Zählzeiten keine Dissonanzen gibt, und sonst ist alles vorstellung. Du kanst dann die Motive der Melodie verändern und wiederholen, aber sonst gibt es da halt keine regel das ist alles nur vorstellung.
    Ausser der Taktsymetrie, die sollte man meist auch beachten, anders ist es zwar nicht falsch, aber wenn man sich daran hält ist es meist eingängiger, und es gibt halt auch meist keine homophonen sätze in denen sich nicht an die Taktsymetrie gehalten wird.
    Ich habe da mal ein Workshop zu gemacht.
    Der heißt "Das achttaktige Melodieschema".
    Den würde ich mir mal ansehen.
     
Die Seite wird geladen...