Wie merkt ihr euch eure Drumparts?

  • Ersteller Justifier
  • Erstellt am
J

Justifier

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.13
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
91
Kekse
0
Tja also ich bin ja eigentlich Gitarrist, aber der Drummer in meiner Band hat bei neuen (manchmal auch bei älteren Songs, die wir länger nicht gespielt haben) Songs, die wir entweder gerade schreiben oder einstudieren oder so, das Problem, dass er vergisst, was er dazu gespielt hat. Wie macht ihr das so, schreibt ihr euch auch mal was auf, oder nehmt ihr das dann auf oder könnt ihr euch das einfach so merken, oder spielt ihr das immer ganz so, wies euch grad in den Sinn kommt.
Also kurz: wie macht ihr das?

Justifier
 
B

Biohazard

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
436
Kekse
0
Also bei mir ist das so, wenn ich wirklich ganz bestimmte Parts habe die wirklich so beibehalte, etwas das halt hervorsticht merke. Oder wenn wirklich an einer ganz bestimmten Stelle ein Break reinmuss. Ansonsten spiel ich das aber so wie ich gerade Lust habe, was heißen soll, dass ich ne ganz normale Spur drüber lege und an den Stellen wo was Spezielles hinkommt... hinkommt :?
 
N

northern-drumm0r

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.10
Mitglied seit
09.09.03
Beiträge
57
Kekse
0
Moin !
Joa...also ich mach dass immer so...wenn wir ein neues lied haben, überlege ich mir vorher ein paar passende drumparts und während wir das einüben probiere ich ein bisschen...was nun passt und was nicht, hier und da ein bisschen was verändern. Und wenn ich so alles fertig habe daddeln wir einfach das Lied immer wieder rauf und runter. Dann sitzt der Drumpart nach ner zeit immer automatisch.
Ihr solltet einfach ältere Lieder die schon sitzen immer mal wieder spielen. Einfach zur Probe, dann vergisst euer Drummer seine Parts auch nicht mehr ;-)

Mfg Jan
 
V

viNtas

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.07
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
324
Kekse
0
Ort
Harsewinkel
Das schwierige ist, sich die fill ins zu merken. Nicht die grooves.
Ich schreibe aber mir aber jetzt meist auf, was ich spiele.(was aber sehr viel zeit kostet und was ich deswegen auch meist ziemlich vernachlässige) Ist aber etwas schwer, weil z.T. sehr komplizierte rythmen auftauchen, aber es geht.
 
M

Mayhemic Destructor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.04
Mitglied seit
04.11.03
Beiträge
38
Kekse
53
Ich brauch mir sowatt nicht merken, glücklicherweise. Irgendwie isses so, daß wenn mein Gitarrenmann sein Riff spielt, alles wie automatisch kommt. Ganz selten muß ich überlegen. Bin halt ein reiner Gefühlsdrummer. Ich kann sogar noch Stücke spielen die ich schon 7 Jahre nicht mehr gespielt habe (gerade gestern beim Proben getestet..)
 
sanderdrummer

sanderdrummer

Ex-Mod Drums
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.06.20
Mitglied seit
31.10.03
Beiträge
3.212
Kekse
9.384
Ort
Hamburg
Ich spiel immer ausm Kopf
 
black metal drummer

black metal drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Ich spiel halt einfach des, was meiner Meinung dazu passt.
 
Rythmeen

Rythmeen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.07
Mitglied seit
25.11.03
Beiträge
62
Kekse
0
Ort
Hilly Billy Country
Allso ich meine man weiss automatisch was man zu dem Lied spielen kann, und was nicht. Eigentlich sollte einem das aber auch wieder einfallen:) Ansonsten empfehle ich aufnehmen, aufschreiben, oft anhören.

Rythmeen 8)
 
black metal drummer

black metal drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Also wenn mans richtig macht und so spielt, dass man die Melodie unterstützt und alle Chancen nutzt um abwechslungsreich zu spielen, dann braucht man sich des garnicht so genau so merken. Des kommt dann alles von selbst. Und wenn man in einer Band spielt, wo man als Drummer net viel machen darf, also immer nur einfache Grooves spielt, dann dürfte es doch noch viel einfacher gehen, da sich der selbe Takt abgesehen von seltenen Brakes immer wiederhohlt. Ich hof nur, dass es hier niemand gibt, der derartig unterfordert ist.
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
:rolleyes:

Ich würde nur zu gerne wissen, wer von Euch es wirklich schaffen würde, einen Song komplett ohne Firlefanz wirklich auf den Punkt und mit Groove und Feeling zu spielen.

Das ist oft schwere, als ein Lied zuzuspielen.

Wenn wir covern, lerne ich den Ablauf des Liedes auswendig. Dann wird der Song in Teile eingeteilt, zb. Strophe /Refrain un dazu merke ich mit die Rhytmen. Dann denke ich über die Fills und Akzente nach und versuch die zu speichern bzw umzusetzen. Zum Schluss wird noch nach kleinen Veränderungen in den einzelnen Stophen geguckt und nach der Dynamik. Am Ende kann ich den Song auswendig.

So ähnlich mache ich das auch bei eigenen Songs.
Erst wird in der Band ein Grundgerüst für den Song erarbeite, dabei such ich mir den passenden Groove und merk mir den. Wenn das Arrangement und Text steht, ist auch klar, wo die meisten Fills und Akzente hinkommen.

Zum Schluss wird an den Feinheiten gearbeite bis der Song steht. Bis die anderen aus der Band den Song komplett können hab ich Ihn auch auswendig drauf.

Ausnotieren oder aufschreiben gibts bei mir nicht. Live muss ich den Song auch auswendig können, Wie sieht das den aus mit Notenständer rocken wollen ... das überlass ich den Tanzmuckern.

Grüße

Bob
 
J

Justifier

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.13
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
91
Kekse
0
Also vielen Dank schonmal für die ganzen Antworten!
Is ja komisch, was in manchen Drummerköpfen so vorgeht... :)
Nein, also ich werd unsern Drummer dann wohl mal bei den Proben immer wieder alten Herausforderungen neu stellen. Aber wie macht ihr das denn, wenn ihr ohne Gitarre die Drumparts spielt, oder kommt das gar nicht vor? Ich hab schon oft gehört, dass z.B. bei Studioaufnahmen zuerst das Schlagzeug eingespielt wird. Oder hab ich mich da verhört?

Außerdem nochn anderes Thema: Besagter Drummer sagt auch immer wieder, dass er sich beim Tempo am Bass bzw. Gitarristen orientiert, is das richtig so? Ich mein von nich, da er so auch ab und an im Song langsamer wird (manchmal auch schneller, aber das eher weniger). Ich als Gitarrist halte mich jedoch an das Schlagzeug vom Beat und dann entsteht je nach Gefühl bei uns beiden dann so ne Wechselbeziehung, sodass wir manchmal echt merkbar laaaaaangsaaaaaaam werden.
Muss ich ihm beibringen, seinen Takt nicht an wem anders zu orientieren, oder müssen wir das nur besser abstimmen?

Danke schonmal

Justifier
 
M

Morphel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.04
Mitglied seit
22.09.03
Beiträge
65
Kekse
0
eh, gibt nicht normalerweise der drummer die geschwindigkeit vor oder habe ich da was falsch verstanden? es zählt ja auch am anfang eines liedes meist der drummer ein. überhaupt, die band durch den rhytmus (und die geschwindigkeitsvorgabe) zusammenzuhalten ist doch eine der wichtigsten aufgaben des drummers, oder?
 
S

sash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.08
Mitglied seit
28.11.03
Beiträge
234
Kekse
0
Mayhemic Destructor schrieb:
Ich brauch mir sowatt nicht merken, glücklicherweise. Irgendwie isses so, daß wenn mein Gitarrenmann sein Riff spielt, alles wie automatisch kommt
och, das geht mir genauso....wenn meine freundin mit ...... spielt, dann kommt auch alles automatisch :oops: :shock:
also, den genzen wunderkindern gehöre ich dann wohl nicht an.... siehe bob, so ungefähr mach ichs auch!
 
Gaylord Birch

Gaylord Birch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.06
Mitglied seit
23.09.03
Beiträge
1.089
Kekse
386
Sash, du kleines Dickerchen...lese ich da 'Freundin'? Scheint, wir müssen mal wieder chatten...;-)

Phil
 
S

sash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.08
Mitglied seit
28.11.03
Beiträge
234
Kekse
0
och ne....ist doch glatt die ganze family hier vertreten?;)
 
Gaylord Birch

Gaylord Birch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.06
Mitglied seit
23.09.03
Beiträge
1.089
Kekse
386
Jeder sollte einen Zweitwohnsitz haben...;-)
 
black metal drummer

black metal drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
@Justifier: Also ich hab die Melodie beim Spielen immer im Kopf.
@bob: Also wenn ich irgendwelche kommerz Songs kovern soll, dann muss ich erstmal alles was der Drummer da falsch macht löschen und dann alles neu komponieren. schließlich will man ja auch was zu tun haben.
 
S

sash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.08
Mitglied seit
28.11.03
Beiträge
234
Kekse
0
black metal drummer schrieb:
@bob: Also wenn ich irgendwelche kommerz Songs kovern soll, dann muss ich erstmal alles was der Drummer da falsch macht löschen und dann alles neu komponieren
du bist ja wirklich toll...womöglich schaffst dus bei irgendwelchen ruhigen passagen ein schönes db break reinzuhängen...
bei "irgendwelchen kommerzsongs" verdienen drummer meist mehr geld als bei der musik die ihnen gefällt und deshalb spielen nicht wenige sehr gute drummer auch "irgendwelche kommerz songs"! du musst also schon der überdrummer sein, wenn du erst mal ihre fehler aubesserst.
es ist wohl klar, dass man beim covern nicht unbedingt genau das spielen sollte, was das original vorgibt...was du aber schreibst ist völliger quatsch!
 
black metal drummer

black metal drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Kann schon sein, dass da ab und zu mal n paar gute Drummer dabei sind, aber wenn sie des was sie können net spielen dürfen, dann bringt ihnen des au net viel. Finds halt voll scheiße, wenn man als Drummer nur so ne viertklassige Hintergrundbegleitung spielen darf. Die armen Gitarristen ham dann au nur ihre 2 Powerchords zum spielen und im Vordergrund steht irgend so n komischer Sänger, der ne Stimme hat wie Micky Mouse. Das nenn ich Musik!
Naja, wem Diskriminierung spaß macht, soll weiterhin einfache Begleitung spielen. Ich bin jedenfalls für Gleichberechtigung.
 
S

sash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.08
Mitglied seit
28.11.03
Beiträge
234
Kekse
0
wie schon des öfteren gesagt: wenn du im vordergrund stehen willst spiel klampfe und sing!
aber wenn sie des was sie können net spielen dürfen
das wär ja das schlimmste, wenn jeder drummer beweisen müsste, dass er spielen kann anstatt zu spielen was zur musik passt! dann kommt womöglich sowas raus wie das neue dt album :D
die micky mouse stimme im vordergrund gefällt wohl vielen (mir nicht) und deshalb ists ja kommerziell;).
aber dieser drang sich als drummer in den vordergrund zu stellen (wie du ihn beschreibst) hat in unserem beruf wohl herzlich wenig zu suchen!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben