Wie Mischpult anklemmen?

  • Ersteller WesBorland24
  • Erstellt am
WesBorland24

WesBorland24

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.12
Mitglied seit
29.08.09
Beiträge
198
Kekse
132
Hallo Leutz,
wir (Coverband) haben bald einen kleineren Auftritt und stehen nun vor einem Problem mit unserem Mischpult.
Wir benutzen das Yamaha MG16 ( LINK ) . Nun haben wir an dem Mischpult einen XLR Out, mit dem wir an einen Verstärker gehen und von dort aus an die Boxen der PA. So weit , so gut! Jetzt muss aber noch ein zweiter Verstärker für die 3 Monitorboxen mit dran. Wie gehen wir jetzt vom Pult an den 2. Verstärker? Es gibt zwar einen 2. Ausgang über Klinke, jedoch liegt dort ein Signal an, das nicht über den EQ des Mischpults geht und sich nix regeln lässt. Wie schließen wir denn den 2. Verstärker am besten an?
Danke
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
30.235
Kekse
142.954
Hallo Wes,

da die Monitore i. d. R. ja mit einem anderen Signal als die Front-Boxen betrieben werden, ist es sinnvoll, diese am Aux1-Ausgang anzuschließen. Welcher Signalanteil von den jeweiligen Eingangskanälen auf den Monitorweg geroutet wird, bestimmst Du mit den Aux1-Reglern in den Kanalzügen; die Gesamtlautstärke des Aux-Weges kannst Du über das Drehpoti Aux1-Send (links neben der Pegelanzeige) bestimmen (das steht übrigens auch alles im Handbuch).
Zum EQ-en mußt Du eben einen separaten EQ dazwischenzuschalten (der interne 7-Band-EQ wäre speziell fürs Monitoring ohnehin nicht besonders praxistauglich).
 
Wikiderstarke

Wikiderstarke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.21
Mitglied seit
20.07.05
Beiträge
118
Kekse
0
Ort
Colonia
Dann musst du bei Aux out rausgehen, dann kannst du auch den Monitorweg von der Lautstärke der einzelnen Kanälen regeln.

Edit: Na ja, mal wieder zu langsam!
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
3.747
Kekse
25.052
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Um was für eine Endstufe handelt es sich denn genau? Ich gehe mal von einer normalen, 2-kanaligen aus. Der genaue Typ wäre noch hilfreich, dazu später mehr.

Grundsätzlich schließt man Monitorboxen über die Aux-Wege an, um eine vom Publikums-Mix abweichende Mischung erstellen zu können. Denn was sich nach draußen gut anhört, kann auf der Bühne zu einem recht matschigen Sound führen oder gar Feedbacks zur Folge haben.

Das MG16/6FX erlaubt zwei unterschiedliche Monitormixe; mit einer zweikanaligen Endstufe kannst du demnach zwei der passiven Boxen an einem Endstufenkanal und damit an einem Monitorweg betreiben und die dritte am anderen. So erhält beispielsweise der Drummer seinen eigenen Mix, und die Frontleute einen anderen. In der Konstellation kommt man bei kleinen Sachen schon recht weit - so lernt man auch gleich von Anfang an, dass weniger oft mehr ist, als wenn man von Anfang an mit individuellem Monitor pro Person inkl. eigenem Aux verwöhnt wird, wo man sich alles (auch dem Bühnensound weniger zuträgliches) draufgeben lassen kann.

Zu beachten ist allerdings die Impedanz der Boxen. Wenn die alle 4 Ohm haben, dann ist da nix mit zwei pro Kanal (zumindest bei günstigen Endstufen), das macht die nicht mit. Da müsst ihr dann wohl oder übel mit zwei Boxen auskommen.
Ich gehe doch mal davon aus, dass die Boxen auch passiv sind?! Sonst auf keinen Fall noch eine Endstufe dazwischenschalten!

Um dir sagen zu können, welche Kabel du brauchst, benötigen wir Infos, was sich an Endstufe und Boxen für Anschlüsse befinden, am Besten auch die genauen Gerätebezeichnungen, denn nicht alles, was gleich aussieht, ist auch gleich belegt (Stichwort Symmetrie).

Das weitere Vorgehen ist einfach: Master-Aux-Send-Regler so auf ca. 2 Uhr, und die Aux-Sends im Kanal so weit aufdrehen, wie das ganze laut sein soll. Die PRE-Schalter sollten gedrückt sein, sonst wird der Monitormix von den Fadern beeinflusst.

Mit gesondertem EQing ist da in der Tat nix; sollten sich da aufgrund von schlechtem Material / Todespegel auf der Bühne irgendwelche Schwierigkeiten in Form von Feedbacks zeigen, müsst ihr euch wohl oder übel noch einen 31-Band-EQ ausleihen, der dann zwischen Pult und Endstufe kommt (dem simplen und billigen Vorschlag "Lautstärke reduzieren" wird ja meist keine Beachtung geschenkt :D ).


Gruß Stephan


EDIT: Ich werde alt :eek: Oder nehms wie immer zu genau mit der Ausführlichkeit der Antwort :D
 
WesBorland24

WesBorland24

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.12
Mitglied seit
29.08.09
Beiträge
198
Kekse
132
Danke für die Antworten. Wir haben 2 Endstufen vom MusicStore ( LINK ) . Sind 2 Kanal Endstufen.
Wir brauchen auch keinen Monitorweg, der speziell auf jeden einzelnen eingestellt werden kann! Es genügt uns wenn wir alles drauf haben und uns gut hören können. Das war auch unsere Plan, jedoch ist es so, das beide Ausgänge des Mischpults (also der XLR und der Klinke) ja über einen Master geregelt werden. Regeln wir die PA Seite auf brauchbar, ist der Monitor so laut, das wir sofort pfeifen drauf haben und nachregeln lässt sich ja nix.

Also wenn ich nun richtig verstanden habe, den PA-Weg so lassen, also XLR Ausgang Pult an Eingang Endstufe und zu den Boxen und den Monitorweg vom AUX1 an Endstufe und zu den Monitorboxen und über die AUX Regler nachbessern?
PS: An dem PA-Weg hängen bereits 4 Boxen. Boxen sind alle Passiv!
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
3.747
Kekse
25.052
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Also wenn ich nun richtig verstanden habe, den PA-Weg so lassen, also XLR Ausgang Pult an Eingang Endstufe und zu den Boxen und den Monitorweg vom AUX1 an Endstufe und zu den Monitorboxen und über die AUX Regler nachbessern?

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ja.
Du brauchst dann solche Kabel (gibts auch in 9m Länge).

Wie gesagt, du kannst sogar zwei verschiedene Monitormixes über Aux1 bzw. Aux2 erstellen.
 
WesBorland24

WesBorland24

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.12
Mitglied seit
29.08.09
Beiträge
198
Kekse
132
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ja.
Du brauchst dann solche Kabel (gibts auch in 9m Länge).

Wie gesagt, du kannst sogar zwei verschiedene Monitormixes über Aux1 bzw. Aux2 erstellen.

Gilt der Pre Schalter bei Aux1 auch für Aux2 ?
Und für was brauch ich Klinke auf XLR? Die Endstufen haben Klinkeeingänge!
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
3.747
Kekse
25.052
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Der gilt nur für Aux2. Aux1 ist von Haus aus Pre.

Das mit den Klinkeeingängen habe ich übersehen. Die Kabel hätten zwar den Vorteil der symmetrischen Signalübertragung, das kann man sich aber bei den geringen Entfernungen auf der Bühne auch getrost schenken...
 
WesBorland24

WesBorland24

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.12
Mitglied seit
29.08.09
Beiträge
198
Kekse
132
OK, aber wieso ist der Pre Schalter am Aux 1?
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
3.747
Kekse
25.052
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Wo ist der bitte am Aux1? Ich arbeite seit über zwei Jahren regelmäßig mit genau dem Teil (oder hast du etwa das falsche Pult verlinkt? Beim kleineren Modell MG16/4 sieht die Sache anders aus) - der Knopf ist unterhalb von Aux2... :gruebel:
 
WesBorland24

WesBorland24

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.12
Mitglied seit
29.08.09
Beiträge
198
Kekse
132
Sorry, ich lag falsch! :D
Hast natürlich Recht!!
Danke für die Hilfe, wir werden das dann morgen in der Probe mal so testen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben