Wie schreibe ich ein Solo?

von The Melvin, 01.09.07.

  1. The Melvin

    The Melvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Geisenheim
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    636
    Erstellt: 01.09.07   #1
    Hi,
    Ich würde gerne wissen wie man ein Solo schreibt.
    Ich kenne zwar die Pentatonik, weiß aber nicht wirklich wie ich daraus ein Solo mache. Muss ich jetzt einfach irgentwelche Töne aus der Pentatonik hintereinander spielen oder wie?
     
  2. Colordeath

    Colordeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 03.09.07   #2
    Hallo Melvin
    Also normalerweise besteht ein Solo aus genau den Tönen der Tonart des Liedes.
    Bsp.
    Du hast ein Lied in C-Dur, dann nimmst du die C-Dur-Skala, oder die C-Dur(=A-Moll)-Pentatonik-Skala. Daraus nimmst du Töne und arbeitest auch am beten mit Techniken wie Bendin, Hammer-On, etc.
    Du hörst dann schon was zur Begleitspur passt und was nicht. Du kannst auch die Skalen wechseln. Wenn nun die 2. Gitarre die Besgleitung C-E-E-C hat, dann kannst du die E-Dur-Pentatonik oder die E-Dur-Skala verwenden, wenn gerande der Akkord E gespielt wird(auch hier gilt: hören was gut kling und was nicht).
    Zum Rhythmus des Solos: Ich nehme sehr gerne den Gesangsrhythmus des Refrains und spiele diesen im Solo. Klingt v.a. dann gut, wenn man eine etwas gänderte Version der Gesangsmelodie als Solo spielt. Ansonsten gilt: Alles was gut klingt, ist ok.
     
  3. The Melvin

    The Melvin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Geisenheim
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    636
    Erstellt: 06.09.07   #3
    Okay, danke für deine Antwort!
     
  4. jonas S.

    jonas S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Ich hab hier noch ein paar Infos die dir vielleicht helfen..
    Also das Solo ist eigentlich (fast) immer der Höhepunkt eines Songs. Es wird meistens über der Strophe oder dem Refreian gespielt, manachmal aber auch ein ganz neuer part.
    Es gibt zu Akordverbindungen passende Skalen, aber innerhalb des akordschemas klingt nicht jeder ton der skala gleich gut. manche töne sind an der richtigen stelle spannungsreicher und streben nach auflösung.(dissonant) und die spannungsärmeren nennt man konsonant. aber das heißt natürlich nicht das man nur dissonante spielen soll, weil das dann auch langweilig und nervend wird. man muss viel ausprobieren bis man den dreh raus hat.(wobei ich der meinung bin das man sich darüber garnicht so viele gedanken machen muss und einfach drauf los spielen sollte!aber ist vielleicht ganz gut wenn man weiß was man da überhaupt tut)

    es gibt diese verschiedenen möglichkeiten ein solo zu gestalten:
    1. Variation der Gesangsmelodie, die im Verlauf des Stückes bereits erschienen ist.
    2. Eine neue Melodie die nichts mit dem vorherigen Thema zu tun hat.
    3. Das virtuose Solo. Hier wird nach lust und laune ausprobiert und ausgetobt. Also nichts geschrieben einfach improvisiert(oft bei metal, blues und kaum bei pop musik)
     
Die Seite wird geladen...